Kenwood KDC-BT92SD CD/MP3... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 224,91
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: 4-stereo - Groupaudio S.r.l.s.
In den Einkaufswagen
EUR 241,95
+ EUR 7,44 Versandkosten
Verkauft von: BEEPICK_STORE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kenwood KDC-BT92SD CD/MP3-Tuner (SD-Kartenslot, Apple iPod-ready, Bluetooth, USB 2.0) schwarz

von Kenwood
3.6 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen

Preis: EUR 232,54 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
14 neu ab EUR 197,95 3 gebraucht ab EUR 175,54
  • USB-Anschluss
  • Bluetooth
  • MP3 Wiedergabe

Wird oft zusammen gekauft

  • Kenwood KDC-BT92SD CD/MP3-Tuner (SD-Kartenslot, Apple iPod-ready, Bluetooth, USB 2.0) schwarz
  • +
  • KENWOOD Radioadapter Radio Kabelbaum Anschlusskabel Nr1
Gesamtpreis: EUR 238,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 15,7 x 18,2 x 5,3 cm ; 1,3 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 1,9 Kg
  • Modellnummer: KDCBT92SD
  • ASIN: B0077KQNO8
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 9. Februar 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.478 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen


KDC-BT92SD

Kenwoods Bluetooth-Receiver KDC-BT92SD ist für Datenquellen jeder Art bestens gerüstet. Zudem garantieren ein Multifunktionsdrehregler mit radialer Bedienwippe und ein großes, fünfzeiliges Schönschrift-Display optimale Funktionalität. Für die Bedien- und Menüanzeige stehen sechs Sprachen zur Verfügung. Das integrierte Bluetooth-Modul mit separatem Freisprechmikrofon vom Spezialisten Parrot bietet nicht nur diverse Einstellmöglichkeiten und eine Auto-Reply-Funktion, sondern lässt sich zudem mit zwei Audioquellen oder Handys zur drahtlosen Wiedergabe von Musik per A2DP-Streaming koppeln.

Neben verschiedenen Schnittstellen für iPod oder iPhone sowie USB-Stick und einem analogen AUX-Eingang besitzt der BT-Receiver einen SD-Card-Slot, der SD- sowie SDHC-Karten mit bis zu 32 GB aufnimmt.

Der griffige Drehregler mit ringförmiger Bedienwippe signalisiert iPod-Affinität und ist auch steuerungstechnisch am Apple-Player angelehnt. Ein direkter iPod-Anschluss ermöglicht das Andocken aller aktuellen iPod-Player inklusive eines iPhones und unterstützt die Ladefunktion mit bis zu 1 Ampere.

Um anspruchsvolle Musikfans kümmert sich der integrierte „Sound Excellence DSP“. Mit seiner Laufzeitkorrektur lassen sich eingebaute Lautsprecher akustisch exakt auf die Hörposition einstellen und das Klangbild dank Sound Enhancer, Sound Realizer und Sound Elevation optimieren. Externe Endstufen können über drei 4V-Vorverstärkerausgänge angesteuert werden und variable Hoch- und Tiefpassfilter ermöglichen die Anpassung verschiedener Audiosysteme.

Hauptmerkmale:
  • Flip Down Panel (abnehmbares Bedienteil) mit variabler Beleuchtung
  • „EASY PAIRING“-Funktion & gleichzeitiger Betrieb zweier BT-Audioquellen
  • Integrierte Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Audio-Streaming und separatem Kabelmikrofon
  • iPod/iPhone-Direkt-Steuerung über USB-Schnittstelle (1 A Support)
  • USB-Anschluss und AUX-Eingang (3,5 mm Mini-Klinke) für portable Audio Player
  • Multifunktionsdrehregler, Bedienwippe und separate iPod-Taste für einfache Bedienung
  • Schnellsuch-Funktionen, „Preset“-Funktion und große Telefon-Tasten
  • Separate iPod- und „Preset“-Taste für einfache Bedienung
  • Erweiterte iPod-Funktionen: "Direct und Related-Search", "Alphabet & Skip-Search" und "All Random"
  • 3 Vorverstärkerausgänge mit 4 V Ausgangspegel
  • Max. Ausgangsleistung: 4 x 50 Watt
  • Vorbereitet für werkseitig installierte Lenkradfernbedienung
  • IR-Fernbedienung im Lieferumfang

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Nach langer Suche habe ich mich für dieses Kenwood Autoradio entschieden. Kriterien: SD Slot, CD, ansprechendes eher schlichtes Design.

Positiv:

+ SD slot ist hinter dem Bedienteil versteckt, aber gut erreichbar
+ die Anwahl der einzelnen Lieder geht schnell und auch ansonsten ist die SD- Karte schnell zu bedienen
+ edles schlichtes Design
+ farblich an jede Farbe anpassbar
+ grundsätzlich gut ablesbares Display mit ordentlicher Schriftgröße und ohne unsinnige Spielereien.
+ die Infos auf dem Display können in verschiedenen Layouts dargestellt werden.

Neutral:

-> ordentlicher Empfang (sollte selbstverständlich sein); Im Auto meiner Frau haben wir ein Panasonic bei dem der Epmfang aber noch etwas besser ist

Negativ:

- Es läßt sich beim Ordnersystem(SD Karte) nur eine eindimensionale Ordnerstruktur einrichten. Also bspw. unter einem Interpreten oder Musikrichtung entsprechende Alben zu hinterlegen geht nicht. Was natürlich das verwenden von größeren Karten fragwürdig macht da man sich "bewußtlos" sucht wenn man größere Mengen Musik auf einer Karte hat.
- Überhaupt sind die Menü's teilweise nicht gut aufgebaut und verschachtelt. Es ist nicht durchweg schlecht aber an einigen Stellen sind Begriffe nicht nachvollziehbar. Dadurch sucht man oft mehrmals nach einer Funktion und gewöhnt sich nur langsam daran. Man gewöhnt sich sicher irgendwann daran, aber bedienerfreundlich ist das sicher nicht.
- EIn großes Manko ist die Tatsache daß es keine Stationstasten zur Direktwahl gibt. Das sollte wirklich Usus sein da das Hauptaugenmerk auf der Straße liegen sollte und nicht auf dem Radio!
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Nach ausgiebiger Recherche habe ich mich für das Kenwood KDC-BT92SD entschieden. Ich wollte ein Radio mit guter Freisprecheinrichtung. Außerdem sollte es SD Karten als Medien unterstützen und evtl. einen USB Anschluß haben. Das kann das Kenwood alles! Zusätzlich gibt's noch ein (MP3)-CD Laufwerk einen AUX Eingang und Bluetooth-Audiostreaming.
Neben den vielfältigen Anschlußmöglichkeiten klingt das Radio auch noch gut. Dank DSP kann man hier extrem viel einstellen. Trotzdem bleibt die Bedienung simpel und gut.
Also für mich das "Alles was ich brauch" Autoradio.
Achja, das einzige Manko, dass ich bis jetzt entdeckt habe: Das Display spiegelt mir zu sehr. Da werde ich wohl bald eine Folie drauf kleben.
Kommentar 13 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
So unglaublich es sich "anhört" - ich habe tatsächlich 5 mal dieses Radio bestellt und jedes mal hatte es einen Defekt.

1. Radio: Menü-Taste defekt
2. Radio: Rechter Kanal deutlich leiser als der linke
3.,4. und 5. Radio: Endstufenausgänge defekt.

Das Schlimme bei den letzten drei Radios ist, dass man dies nur bemerkt, wenn man tatsächlich eine Endstufe an dieser Headunit betreibt. Angenommen man benutzt das Gerät nun über zwei Jahre und möchte sich dann eine Endstufe gönnen, ist man aus der Garantiezeit draußen und hat keine Chance kostenlos Ersatz zu bekommen.

Ich empfehle jedem, der ein Autoradio kauft die Cinchausgänge checken zu lassen. Man sollte sich einmal fragen wieso ein Kenwood BT 92SD so viel günstiger ist als ein Pioneer DEH-80PRS.
Dies liegt zum Großteil sicherlich an der schlechten Qualitätssicherung im Hause Kenwood.

Ich möchte hier keine Antiwerbung machen, denn das Preis-/Leistungsverhältnis bei Kenwood ist ungeschlagen. Ich selbst besitze noch den Vorgänger BT 60U und war bis auf ein schiefhängendes Kenwood-Logo auf dem Multifunktionsrad sehr zufrieden mit der Headunit und ihren Funktionen. Der Grund wieso ich mir den Nachfolger 92 SD kaufen wollte, lag im 14-Bandigen Equalizer, der meinen teilweise etwas forschen Hochton zähmen sollte.

Ich habe vorhin meinen Fachhändler kontaktiert, der mein Auto mit einer tollen Anlage bestückt hat. Ich fragte ihn, ob er auch schon Probleme mit diesem Radio hatte. Er sagte mir, dass er bereits über 15 dieser HU's verbaut hat und noch nicht einen Defekt hatte. Er vermutet, dass es sich bei diesen Geräten um B-Ware oder um ausländische Geräte handelt.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 22 von 26 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Zuerst das Positive: Die Möglichkeiten, den Sound im Auto zu verbessern, sind gut gelungen. Time Alignment für alle vier Hauptkanäle einzeln einstellbar, Hochpass in Schritte einstellbar inkl. Filtersteilheit, 13band Grafik-EQ mit in Grenzen global einstellbarer Güte. Spielt MP3s und die üblichen Verdächtigen von USB, SD und CD (leider kein FLAC, wie es andere Kenwood-Radios können), streamt Audio per Bluetooth. Grafikdisplay mit vielen Anzeigeoptionen, alles super soweit, man könnte zufrieden sein... wenn Kenwood es nicht an anderer Stelle wieder total versaut hätte: Das Display ist so dunkel, dass es selbst abends noch schlecht lesbar ist, da sich der Text kaum vom Hintergrund abhebt, egal, welche Farbe man einstellt. Am Tag muss man die Hand übers Radio halten, damit Schatten geworfen wird. Absolut praxisuntauglich. Keine Einstellung ändert etwas daran. Dass man einen Dimmer einstellen kann bzw. diesen automatisch mit dem Fahrlicht schalten kann, erscheint da wie ein Hohn.
Weiter gehts mit der Bedienung: Es sind viel zu wenig Knöpfe am Gerät, und die, die dran sind, sind mit schwachsinnigen Funktionen belegt. Wozu braucht man einen iPod-Knopf? Alle anderen Quellen werden über die DRC-Taste gewählt, selbst USB-Sticks, die genau da angesteckt werden, wo der iPod auch dran kommt. Überflüssig. Es gibt nicht mal zwei Knöpfe, um direkt einen Ordner vor oder zurück zu springen. Jedesmal muss man über die umständliche und teilweise träge Navigation gehen. Ein weiteres Beispiel für unüberlegte Anlegung der Bedienung ist der EQ. Es gibt 13 Bänder, die auf dem Display wie üblich nebeneinander angezeigt werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen