26 Angebote ab EUR 2,46

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kentucky Fried Movie


Erhältlich bei diesen Anbietern.
10 neu ab EUR 15,99 14 gebraucht ab EUR 2,46 2 Sammlerstück(e) ab EUR 7,99

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Donald Sutherland, Henry Gibson, George Lazenby, Evan Kim, Bong Soo Han
  • Regisseur(e): John Landis
  • Künstler: Robert K. Weiss, Stephen M. Katz
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono), Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EMS GmbH
  • Erscheinungstermin: 21. August 2003
  • Produktionsjahr: 1977
  • Spieldauer: 80 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00009ATL7
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.338 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Kentucky Fried Movie, der unverwüstliche Klassiker unter den TV-Satiren. In 20 Sketchen lassen Regisseur John Landis und das Zucker-Abraham-Team witzig, schamlos und boshaft das überkandidelte Angebot der amerikanischen Medienwelt Revue passieren. Von der Parodie auf Karate- und Gangsterfilme über einen Ausfluig ins "gefühlsaktive" Kino bis hin zum Sex vor dem Fernseher - kommentiert vom Sprecher der Nachrichten.

Amazon.de

Bereits 20 Jahre bevor die Farrelly-Brüder mit Albernheiten wie Verrückt nach Mary die "Gross-Out"-Komödie endgültig gesellschaftsfähig machten, erforschten David Zucker, Jim Abraham und Jerry Zucker die Untiefen derben Humors. Die drei College-Boys feierten zwar 1980 mit Airplane ihren kommerziellen Durchbruch, die Erfolgsgeschichte begann jedoch schon drei Jahre zuvor. Im Jahr 1977 kam Kentucky Fried Movie in die Kinos, ein wüster Mix aus idiotischen Sketchen, getürkten Werbeclips und respektlosen Parodien ohne erkennbaren roten Faden, abgesehen vom durchgehend durchgeknallten Humor schenkelklopfender Art.

Zu den glanzvollen Höhepunkten des Films zählt zum Beispiel die Werbung für ein Brettspiel, dass die mysteriösen Umstände des Kennedy-Attentats zum Mittelpunkt hat. Oder etwa die Episode, in der ein frisch verliebtes Paar, begleitet vom "kundigen" Kommentar eines Selbsthilferatgebers hilflos durch das sexuelle Vorspiel stolpert. Nicht zu vergessen auch eine gut zwanzigminütige Bruce-Lee-Verballhornung, die kein Eastern Klischee auslässt und unter dem Titel "Für eine Hand voll Yen" firmiert. Ohne jegliches Schamgefühl jagt der Film jedem Kalauer nach und haut noch in die gröbste Kerbe (jene, die sich damals wegen der Altersfreigabe ab 18 Jahren mit der Hoffnung auf freizügige Sexszenen ins Kino begaben, werden sich sicher an den letzten Sketch des Films erinnern, dem berüchtigten Trailer zu "Katholische Schulmädchen in Not").

Für einen Appel und ein Ei vom damals noch gänzlich unbekannten John Landis inszeniert, ist Kentucky Fried Movie in die Jahre gekommen. Sein derber Humor jedoch wirkt auch heute noch. Ein echter Brüller, anarchistisch, respektlos, gut. --Doug Thomas

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

61 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Udo Schmitz am 4. Oktober 2003
Format: DVD
(Edit 2012: Diese Rezension bezieht sich auf eine alte Ausgabe der DVD, sh. Datum dieser Rezension.) Über den Film wurde hier schon genug geschrieben, der kriegt von mir 5 Sterne. Die DVD-Präsentation hingegen ist nur peinlich. Rechtschreibfehler ohne Ende auf Cover und in DVD-Texten. Kennt jemand den Film "Hot Spots"? Ich nicht.
Der Film ist auch nicht im Originalformat, sondern in zwei falschen Seitenverhältnissen auf der DVD. Das war allerdings auch schon auf der amerikanischen DVD von 2000 so. Beim Vollbild fehlt ein bisschen links und rechts und beim Breitwandformat fehlt oben und unten sehr viel. Um das 35mm Original korrekt wiederzugeben, müssten oben und unten ganz dünne Balken zu sehen sein.
Auch die Extras von der US Edition fehlen: Kein Audiokommentar, kein Super8-Amateurfilm der Zuckerbrüder und kein Originaltrailer. Der auf dem Cover angepriesene "Original"-Trailer ist die damalige deutsche Kinowerbung.
Wieso hat es drei Jahre gedauert diese DVD in Deutschland herauszubringen, um dann so was abzuliefern? Film: Empfehlenswert. Hersteller: Setzen, 6.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spassprediger TOP 1000 REZENSENT am 4. Juli 2011
Format: DVD
Allgemeinwissen hat auch eine popkulturelle Komponente: Als Filmfan sollte man schon wissen, wer Big Jim Slade ist und welchen ungewöhnlichen Job Rex Kramer ausübt.

Im dritten Teil der "Die Hard"-Filmreihe gibt es eine Szene, in der die Figur, die Bruce Willis spielt, mit einem Schild durch Harlem laufen muss, auf dem "I hate niggers". Wer den 1977 unter der Regie von John Landis ("Blues Brothers") entstandenen Episodenfilm "Kentucky Fried Movie" kennt, dem wird die Szene bekannt vorkommen, denn "Rex Kramer, danger seeker" riskiert auf verdächtig ähnliche Weise eine große Lippe - anders gesagt: Die Idee zur Szene in "Die Hard - Jetzt erst recht" dürfte geklaut sein.

Auch Kentucky Fried Movie hat seine Vorbilder; die allerdings werden 85 Minuten lang gnadenlos durch den Kakao gezogen. Ob Werbeclip für Bier ("Willer's") oder Kopfschmerzmittel ("Sanhedryn"), Sexfilm-Trailer ("Katholische Schulmädchen in Not") oder Nachrichtenbeitrag - nichts ist sicher vor den ätzenden Gags der berühmt-berüchtigten Drehbuchautoren Jim Abrahams und Jerry und David Zucker, die später durch ihre Katastrophenfilm-Parodien "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" und die Fortsetzung "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff" zu Weltruhm gelangen sollten.

Zwischen den aneinander gereihten Sketchen, die unterm Strich wie eine sehr frühe Ausgabe der deutschen TV-Parodie "Switch Reloaded" wirken, gibt's dann sogar noch einen immerhin gut halbstündigen Hauptfilm. Der stammt, wie der bereits angekündigte Film über katholische Schulmädchen, aus der fiktiven Produktionsfirma eines gewissen Samuel L.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ivan am 4. September 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Angeblich sollen bei dieser Auflage ein dutzend Szenen fehlen. Stimmt aber nicht. Die Dauer ist nunmal ca 83 Minuten (bitte mit IMDB vergleichen) und nicht mehr. Die Herzblattszene wurde leider gekürzt der fehlende Teil ist aber als Bonus auf der DVD oben. Hier war wohl die Qualität zu schlecht. Ich kann mich aber erinnen, dass in einer TV Fassung diese Szene deutsch synchronisiert dabei war. Das Herzstück ist sicher "Für eine Handvoll Yen". Als Als Vorbild diente der Hong Kong Action Klassiker "Der Mann mit der Todeskralle" mit Bruce Lee. Zu komisch welche Ähnlichkeiten zwischen den beiden Filmen zu finden sind.

Des weiteren gibt es zahlreiche treffenden Parodien und satirische Betrachtungen auf die 70er Jahre samt ihrer TV und Kinokultur. Der Nachfolger heisst übrigens "Amazonen am Mond" kommt aber nicht ganz an Kentucky Fried Movie heran. Die Specials sind leider wiedermal recht dürftig: ein Trailer, eine Texttafel über Regisseur John Landis und die geschnittene Szene. Vorsichtige Empfehlung da die DVD nicht ganz der Qualiät entspricht die man sich wünscht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "semiko" am 21. August 2003
Format: DVD
Der "Film" ist einfach nur GENIAL !
Ein Klassiker kann man da nur zu Sagen.
Ein Pflichtkauf ist es auf jeden fall für diejenigen die :
Monty Pythons mögen oder
Mystery Sience Theater 3000.
Alle anderen sollten ihn sich vorher vieleicht erst ausleihen.
Gesehen haben sollte man aber den Film allemal !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. September 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zwar ist die DVD "nur" von e-m-s, dennoch hat man sich für eine ordentliche Umsetzung Mühe gegeben. Der Film liegt in englisch und deutsch vor, und das in dem Alter entsprechend aüsserst passabler Qualität. Warum man allerdings eine Widescreeen-Fassung UND eine Vollbild-Fassung auf die DVD gepackt hat, bleibt mir ein Rätsel.
Für Leute, die auch an "Top Secret!", "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" und "Die nackte Kanone" mochten, wird sich auch bei diesem Frühwerk des legendären "Kentucky Fried Theaters" (Zucker/Abrahams/Zucker) köstlich amüsieren.
Für Fans sowieso ein absoluter PFLICHTKAUF!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Hemeraner VINE-PRODUKTTESTER am 25. September 2014
Format: DVD
Das Trio ZAZ dürfte so ziemlich jeden bekannt sein. Kultkomödien wie Die nackte Kanone, Airplane und andere gehen auf ihr Konto. Dabei wechselt Klamauk im wenigen Sekundentakt ab. Hier veralbern die drei die US-Medienlandschaft. Ob im Studio ein seltener Hamster gezeigt und geherzt wird, dann aber das Tier über den Rücken geworfen wird, weil ein neuer Beitrag wartet, Trailer über eine Kampfamazone, die sich im Blackploitation Film in einen jüdischen Gelehrten verknallt hat und der Rabbi am Maschinengewehr sitzt, Gaststars wie Donald Sutherland Auftritte von wenigen Sekunden haben… nichts ist vor ihnen sicher. Dabei gibt es teilweise Humor, die wirklich am Rande des schwarzen Humors wandeln, wie die Gesellschaft, die sich gegen den Tod wehrt und die Leichen ihrer Mitmenschen in ihrer Umgebung lässt.

Viel Sex und viel nacktes Fleisch passen so mal gar nicht zur US-Prüderie. Hier sind gleich mehrere splitterfasernackte attraktive junge Frauen zu sehen, die sich z. B. einfach nur gegenseitig vorstellen. Leider ist die DVD-Veröffentlichung verkorkst. Das Bild ist nicht besser als solala VHS-Qualität, Extras sind dürftig. So sieht man in dem Trailer, Szenen, die nicht im Film vorgekommen sind. Auf der DVD befindet sich aber gerade mal eine einzige geschnittene Szene. Außerdem gibt es eine getippte Filmographie des Regisseurs Landis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen