Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Keltische Märchen zum Erzählen und Vorlesen: Zum Erzählen und Vorlesen Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Oktober 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99 EUR 1,41
5 neu ab EUR 6,99 11 gebraucht ab EUR 1,41
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Königsfurt-Urania Verlag; Auflage: Neuaufl. 14.09.2006 (1. Oktober 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898751805
  • ISBN-13: 978-3898751803
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 2,2 x 22,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 165.067 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Wer einmal eine professionelle Führung in einer Kunsthalle mitgemacht hat, und anschließend begeistert neue Dinge in alten Bildern erkennen konnte, dem sei dieses Buch der keltischen Sagen besonders ans Herz gelegt. Vor- und Nachgedanken hat Heinrich Dickerhoff bei jedem Märchen. Vorher gibt er Auskunft über ihre Art und Ratschläge, wie die Märchen am besten zum Besten zu geben sind, nachher deutet er sie uns, und seine einfühlsamen, belesenen klugen Ansichten bereichern unsere eigenen auf jeden Fall. Wer sich aber nicht ständig aus der märchenhaften Stimmung der Geschichten reißen lassen möchte, überblättere zunächst die kursiv gedruckten Anfänge und das Nach-gedachte. Die Aspekte, die ein männlicher Märchenerzähler aufführt, unterscheiden sich von denen weiblicher Erzählerinnen. Auch hier eine Ergänzung zu anderen Märchenbüchern, sind doch viele von Frauen zusammengetragen. Im keltischen Raum sind die Geschichtenerzähler so hoch angesehen, dass auch Männer dieser Beschäftigung nachgehen, vergleiche mit dem Harfenspiel drängen sich hier auf.

Gleich mit Paddy, dem ersten Märchenhelden, schlägt Heinrich Dickerhoff den Bogen zum Thema Erzählen. Wie ungeliebt ist man, wenn man so schüchtern und innerlich leer und gehemmt ist, dass man die Gesellschaft nicht unterhalten kann – auch heute noch: Wer nichts zu erzählen hat auf Parties, wird allein in der Ecke stehen gelassen. Wie viel schlimmer war das wohl früher, als der Gast aus der Fremde noch das einzige Medium aus der weiten oder nahen Welt war, das man im Haus hatte - keine Zeitung, kein Radio, kein Fernseher - und entsprechend hoch die Erwartung an den Besucher war. Der Autor liefert Ihnen tiefsinnige, wundersame, ungewöhnliche Geschichten, so kann Ihnen das Schicksal eines Paddy erspart bleiben. Lassen Sie sich von der bedachten schönen Auswahl dieser keltischen Märchen in die gälische Welt und ihre Anschauungen entführen.

Über den Autor

Heinrich Dickerhoff, Jg. 1953, ist Präsident der Europäischen Märchengesellschaft und Dozent an der katholischen Akademie und Heimvolkshochschule Kardinal-von-Galen-Haus, Stapelfeld. Als Märchenerzähler widmet er sich insbesondere den nordischen und keltischen Märchen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Glettler am 5. Dezember 2009
Verifizierter Kauf
Die hier vorliegende Sammlung enthält zweifelsohne nicht nur die spannensten, malerischsten und schönsten Märchen des keltischen Raumes, sondern vielleicht sogar der ganzen Welt des Märchens. Sinnvoll bearbeitet in Sprache, Fluss und Aufbau stellen sie einen Genuss für jeden Leser, bzw. Zuhörer und hilfreiches Material für einen jeden Erzähler dar.
Kurze Einführungen, Anleitungen zur Aussprache gewisser Namen und geistreiche Nachworte, die sich mit dem möglichen "Dahinter" eines jeden Märchens beschäftigen, als auch Markierungen für etwaige "Erzählpausen" liefern ein wertvolles, als auch interessantes Begleitmaterial zu den eigentlichen Geschichten.
Die Aufmachung des Buches zeigt sich solide bis gut, Literatur- und Quellenangaben sind vorhanden, einzig der Umfang lässt ein wenig zu wünschen übrig - ein Umstand, der in Hinsicht auf den Preis des Buches, jedoch gerechtfertigt sein sollte.

Fazit: Eine fabelhafte Reise durch die keltische Märchenwelt, mit heiterem, besinnlichem, heroischem - kurz: mit allen Facetten, die ein heiterer Erzähl- oder auch Lese-Abend benötigt, angereichert mit sinnvollen Ergänzungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Akaleon am 14. April 2009
Ich kann mich nur an die andere Rezension anschließen. Das Buch erzählt sehr nette Märchen, die man als Kontinentaleuropäer so wahrscheinlich nie hören würde.
Der Schreibstil zieht sich flüssig dahin und man kann einzelne Passagen oder sogar die ganzen Geschichten ohne Weiteres auch einfach ablesen, ohne dass die Sprache dadurch gekünstelt wirken würde.
Auch die nach-gedacht Passagen sind sehr hilfreich und dienen dem besseren Verständnis der Geschichten bzw der Bedeutungen der einzelnen Symbole in der Zeit.
Vier Sterne deshalb, weil ich mit tatsächlich "keltischen" Märchen gerechnet habe, es aber leider nur irische sind. Trotzdem: Tolles Buch, kann man auch als gute Alternative oder Ergänzung zu den Grimms verwenden
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Friedrich Kelm am 4. November 2008
Verifizierter Kauf
Heinrich Dickerhoff ist ein wirklich professioneller Erzähler, der auch in der gedruckten Form einen eingängigen und leicht verständlichen Erzählstil zu bieten hat.

Besonders interessant sind die Abschnitte "nach-gedacht" hinter jedem Märchen. Sehr gut auch die Tipps zum Erzählen, die von sehr viel Erfahrung zeugen!

last, but not least: Die Hinweise zur Aussprache gälischer Namen und Orte, die allerdings noch reichlicher sein dürften.

FAZIT: Ein sehr empfehlenswertes Buch, das durch seine Aufmachung auch das Auge erfreut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von petra am 5. Dezember 2010
wirklich ganz schwach. hab es gekauft um mich auf schottland vorzubereiten - mythen, märchen usw. - um unseren kindern dort "passende" geschichten zu erzählen - aber die märchen, die da drinnen stehen sind ohne spannung, ganz anders aufgebaut als unsere. sie haben keine einleitung, es gibt keine handlung und es fehlt ein schluss - sie haben alle keinen ausgang - weder gut noch böse. wusste nicht, dass man so viel über nichts schreiben kann. entweder ganz schlecht übersetzt oder einfach keine märchenerzähler gewesen, die kelten. - schade um das geld.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden