oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Keiner sagt: I love you: Berlin Trilogie II [Broschiert]

Felix Mennen

Preis: EUR 13,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Keiner sagt: I love you: Berlin Trilogie II + MitteMörderMystery: Berlin Trilogie I
Preis für beide: EUR 27,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation


Mehr über den Autor

1971 in Bonn geboren und aufgewachsen. Dort Abitur, Zivildienst, Schlagzeuger, erste Schreibversuche, aus denen schließlich das Manuskript zu "Du lebst ganz und gar über mir" entsteht.

Seit 1995 in Berlin. Weiterhin Schlagzeuger, zwei neue Manuskripte entstehen. "Von Moritz" und "Love Parade".

Von Frühjahr 1997 bis 1999 Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Dort entdeckt Josef Haslinger den Roman "Du lebst ganz und gar über mir" und lektoriert das Manuskript. Trotz Haslingers Empfehlung wird der Roman bei mehreren größeren Verlagen abgelehnt und erscheint schließlich Ende 1999 in der Edition Ost AG.

Bereits Anfang 2000 ist die Erstauflage vergriffen. Dummerweise macht der Verlag kurz darauf pleite und kann keine 2. Auflage mehr herstellen. Inzwischen ist das Romanmanuskript "Just the Way You are" fertig, und die Literaturagentur Meller versucht ein Jahr lang vergeblich, für das neue Manuskript einen Verlag zu finden.

Aus finanzieller Not mittlerweile Kellner lernt der Autor beim gemeinsamen Fußballschauen am Tresen der "Biercompany" zufällig den "Master" kennen, der ihm den Kontakt zum Eskapis-Verlag herstellt. Zur Freude des Autors entschließt sich der Eskapis-Verlag sowohl das neue Manuskript, "Just the Way You are", als auch den ersten Roman "Du lebst ganz und gar über mir" in sein Programm aufzunehmen.

Nach dem Erfolg von "Just the Way You are" beschließt der Verlag des Autors, eine drei Romane umfassende Berlin Trilogie des Autors, herauszugeben. Der erste Teil "Von Moritz" erschien im Frühjahr 2003, der zweite Teil "Liebesparade" im Frühjahr 2004 und der dritte Teil im Frühjahr 2005. Nachdem die Trilogie endlich erschienen ist, beschließt der Eskapis Verlag bis auf Weiteres keine neuen Bücher mehr zu produzieren und stellt auch sämtliche Promotionarbeit ein. Wie das Leben so spielt...

Zu der Zeit mitbegründet der Autor die "hörbar berlin", eine Plattform für Berliner Autoren (u.a. der leider viel zu früh verstorbene Wolfgang Herrndorf), die dort nun ihre Arbeiten präsentieren können.

Seine Kellnertätigkeit hat der Autor inzwischen an den Nagel gehängt und schreibt nun fürs TV. Das erste Resultat ist unter dem Namen "Gefährliches Vertrauen" ist 2007 in der Reihe "Polizeiruf 110" zu sehen. Gleich im Anschluss schreibt der Autor für die Opal Filmproduktion das Drehbuch "Von der Sonne geküsst" für die RTL-Serie "Im Namen des Gesetzes" - das Buch wird zwar abgenommen, die Serie jedoch eingestellt. Dumm gelaufen.

Eine Weile hält sich der Autor mit dem Schreiben von Soap-Folgen für eine neue tägliche TV-Serie namens "Ahornallee" über Wasser, die am 16.04.07 bei RTL auf Sendung geht - und genau zwei Monate später wegen schlechter Einschaltquoten wieder vom Sender verschwindet. Schade eigentlich, der Job war doch recht lukrativ...

Zum Glück gibt es schon wieder Neues zu tun: Ein Entwicklungsauftrag für die Krimireihe mit der beliebten Iris Berben als "Rosa Roth" im ZDF. Das Treatment wird vom Sender ordnungsgemäß abgenommen, leider nimmt der Regisseur (und Mit-Produzent) anschließend von dem Projekt Abstand. Ohne Begründung. Man erlebt doch immer wieder Neues...

Der Autor gönnt sich in der Folge eine Pause vom Filmgeschäft und tritt eine Förderung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie an, zwecks Ausbau der "hörbar berlin". Er bedankt sich hiermit noch mal recht herzlich bei allen Lottospielern!

Im Jahr 2008 wendet der Autor sich wieder der Prosa zu und schreibt einen neuen Roman, einen Krimi noir. Nebenbei entwickelt er für diverse Filmproduktionen emsig neue Stoffe und Konzepte für die Deutsche Film- und Fernsehlandschaft, darunter eine Kinokomödie namens "Familie verpflichtet", die zum Sieger des FILMZ-Drehbuchwettbewerbs 2008 gekürt wird.

Auch zu Beginn 2009 gibt es erfreuliche Neuigkeiten an der TV-Front: RTL beauftragt den Autor, einen Piloten zu einem von ihm für die Filmproduktion Constantin erdachten Sitcom-Konzept zu entwickeln. Und da der Autor sich vorgenommen hat, fortan nur noch von Luft und Liebe zu leben, schreibt er nun auch noch Drehbücher für die SAT1-Erfolgstelenovela "Anna und die Liebe".

Der Humor der erwähnten Sitcom ist RTL zwar zu geistreich, dennoch beginnt das Jahr 2010 beginnt vielversprechend: Die Filmförderung der Bundesregierung (BKM) bedenkt den Autor mit einer Drehbuchförderung für die besagte Kinokomödie "Familie verpflichtet". Der Autor verneigt sich dankend - und versinkt den Rest des Jahres in Arbeit...

Arbeitsreich beginnt auch das Jahr 2011: Eine erste Fassung der Kinokomödie wird fertig gestellt und der Autor erhält von RTL den Auftrag, eine Folge für deren neue Action-Crime-Comedy-Serie namens "Die Draufgänger" zu schreiben. Es kommt jedoch, wie es kommen muss: Erneut ist RTL der Humor des Autors zu geistreich, weswegen der Gatte der RTL-Fiction-Chefin für ein Drittel der Gage des Autors dessen Folge mal eben etwas umschreibt - und zwar so sehr, dass sich die Regisseurin zwischenzeitlich weigert, das Buch überhaupt noch zu drehen, was den Autor um ein Haar einen fünfstelligen Betrag kostet - so ist es am Ende nur ein hoher vierstelliger...

So ernährt der Autor sich weiter von Luft und Liebe und beschließt, bis Ende des Jahres nur noch Prosa zu schreiben, denn inzwischen hat sich mit SALIS ein Schweizer Verlag gefunden, der erwähnten Krimi noir im Frühjahr 2012 unter dem Titel "Schwarze Sonne" veröffentlichen will. Da lässt sich der Autor nicht lumpen und schreibt nun gleich einen Folgeband.

Das Jahr 2012 beginnt mit einen Paukenschlag: Die arme Anna wurde vom Sender genommen und erhält keine Liebe mehr - und der Autor ernährt sich vorerst nur noch von Luft... Immerhin. Der Krimi wird, wie versprochen, veröffentlicht und die Taschenbuchrechte gleich an dtv verkauft.

Wer jedoch glaubt, dass man davon leben könnte - weit gefehlt! Kohle muss her! Also entwickelt der Autor fleißig neue Komödienstoffe für Kino und TV, die immerhin allesamt für kleines Geld von diversen Filmfirmen optioniert werden.

Gleichzeitig trifft sich der Autor wegen seines bereits fertigen Drehbuchs zur Kinokomödie "Familie verpflichtet" mit denselben und weiteren Filmfirmen und macht dabei lehrreiche Erfahrungen: Eine Produzentin erklärt bei einem Treffen bereits nach 10 Minuten, dass sie - falls der Autor nicht bereit ist, alles umzuschreiben - sie ihn auszutauschen gedenkt, die nächste Firma lässt ihn zwei mal nach München jetten, um dann plötzlich eine ganz andere Geschichte zu wollen, die nächste Firma will partout kein Geld ausgeben, bevor sie nicht einen bekannten Regisseur und eine prominente Besetzung für die Hauptrollen zusammen hat. Auch bei anderen Verhandlungen scheitert es am profanen Wunsch des Autors, Geld für seine Arbeit zu erhalten.

Zum Glück trudelt kurz vor Jahresschluss noch eine Auftragsarbeit des Bayerischen Rundfunks ins Haus des Autors: Die Entwicklung eines Sitcom-Piloten für zwei der bekanntesten deutschen Schauspieler der älteren Garde. Und es läuft wie geschmiert. Das Buch wird - was dem Autor noch nie passiert ist - in 1. Fassung von der Senderchefin abgenommen. Doch kurz darauf die kalte Dusche: die beiden Star-Schauspieler finden es überhaupt nicht lustig und überstimmen damit den Sender. Wie der Autor einige Wochen später erfährt, hatten die beiden Starschauspieler nie vor, in einer Sitcom mitzuspielen. Denn dies ist unter ihrem Niveau - und das ist ohnehin nur schwer zu unterbieten.

Mit Beginn des Jahres 2013 scheint sich das Blatt jedoch zu wenden: Der Autor wird für seine Kammerspiel-Komödie "Carlos" mit dem "1/4 9 PRIME TIME PREIS 2012/2013 von Pro7/Sat1 und AKA Ludwigsburg" geehrt, was ihn - in der Hoffnung auf einen Drehbuchvertrag - für einen schlanken Taler den preisgekrönten Stoff für den Sender fortentwickeln lässt. Pustekuchen. Die Redakteure als solche finden das auf ihre Wünsche hin Fortentwickelte ja jetzt alles noch viel toller - aber sie befürchten, dass ein Kammerspiel dann doch die Sehgewohnheiten ihres Publikums ein wenig überstrapaziert. Warum sie den Autor die ganze Arbeit überhaupt haben machen lassen, bleibt ihr Geheimnis...

Es muss also immer noch Kohle her. Die Kinofilmkomödie "Familie verpflichtet" muss endlich an den Mann! Und mit dem Rücken zur Wand unterschreibt der Autor schließlich bei einer renommierten Kinofilmproduktion einen Vertrag, der zwar weit unter branchenüblichem Tarif liegt - doch so gelangt der Autor wenigstens noch an die noch ausstehenden Fördermittel des BKM. Nach einer mehrwöchiger Überarbeitung entlässt jedoch die renommierte Kinofilmproduktion die für den Autor zuständige Produzentin, vergisst dabei sich an die vertraglich festgelegten Abnahmefristen zu halten und statt dem Autor nun das ihm zustehende Geld zu zahlen, bietet die Firma ihm eine sofortige Auflösung des Vertrags an.

Gleichwohl im Recht, beschließt der Autor auf sein ihm zustehendes Geld zu verzichten und geht mit dem Buch zu der jungen Hamburger Filmschmiede Heimathafen, deren einer Inhaber just der ursprüngliche Ideengeber von "Familie verpflichtet" ist - mit Erfolg. 2014 beschließen der NDR mit den Filmförderungen von Hamburg und Niedersachsen, das Buch in der "Nordlichter"-Reihe produzieren zu lassen. Schon im Herbst sollen die Dreharbeiten beginnen. Wenn das kein Schicksal ist...

Fortsetzung folgt...


Produktbeschreibungen

Klappentext

Berlin, 1997, Sommer der Liebe, die Love Parade platzt aus allen Nähten - Ulrich Leisetreter taumelt ziellos hindurch, auf der Suche nach einer Antwort: Gibt es die Liebe - oder nur die Sehnsucht danach? Währenddessen führen Ulrichs Eltern auf seinem Anrufbeantworter einen bösen Rosenkrieg. Da trifft er auf die Kellnerin Marlene und verbringt mit ihr eine denkwürdige Nacht. Als dann auch noch Ulrichs vor drei Jahren verschollene große Liebe plötzlich auftaucht, ergreift er die Flucht. Die Hauptstadt ist zwei Jahre älter als in MitteMörderMystery, aber ihre Bewohner scheinen kein bisschen weise geworden zu sein und entpuppen sich als ebenso skurril und neurotisch wie damals.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar