Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Keine Zeit für schlechten Sex [Gebundene Ausgabe]

Tama Janowitz , Claudia Feldmann
2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  

Kurzbeschreibung

1. August 2005
Peyton Amber arbeitet für einen Reiseveranstalter - und auch sie kommt herum in der Welt. Um der trostlosen Armseligkeit ihrer Familie und der Tyrannei ihrer Mutter zu entgehen, hat sie übereilt den netten, blassen, ahnungslosen Zahnarzt Barry geheiratet. Ein fataler Schritt. Denn ein Ehemann und die Sicherheit des Vorortes genügen Peyton nicht, um glücklich zu werden. Die Familie ihres Mannes und deren einengende Vorstellungen von Religiosität, Anstand und Frauenrolle treiben Peyton aus ihrer Ehe und von Mann zu Mann. Auf einem Flug nach Brasilien begegnet sie Germano, einem unheilvollen Verführer. Ihre leidenschaftliche Nacht läßt Peyton erkennen, daß sie niemals in ihr Vorstadtleben zurückkehren kann, und sie beginnt eine Reihe von Affären.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: List Hardcover; Auflage: 1 (1. August 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3471795103
  • ISBN-13: 978-3471795101
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.930.282 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Glänzend, wütend, gefährlich präzise in der Beschreibung unserer Welt - eines der komischsten Bücher, das ich je gelesen habe, und eines der traurigsten.«  FAY WELDON, GUARDIAN »Wieder eine Großstadtsklavin.«  NEW YORKER »Eine moderne Madame Bovary.«  BOOKLIST » Bescheuerter Titel, gutes Buch: Das packende Portrait einer Desperate Housewife« Jolie »Ein schonungslos ehrlicher Roman um weibliche Selbstentfremdung.« Literatur-Report »Die bittersüße Story um Sex und weibliche Entfremdung hat die Autorin zu einer wilden Irrfahrt über die Kontigente und durch die Betten inzeniert.« Bolero

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Tama Janowitz, geboren in San Francisco, besuchte Schulen in den USA und Israel, studierte in Princeton und lebt heute mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter in Brooklyn, New York. Ihr Roman »Großstadtsklaven« war ein internationaler Bestseller.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
2.0 von 5 Sternen
2.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen enttäuschend 10. Februar 2006
Format:Gebundene Ausgabe
In "Keine Zeit für schlechten Sex" geht es um Peyton, eine junge Frau, die in einer unterprivilegierten Familie aufgewachsen ist. Sie heiratet einen Zahnarzt, was sie finanziell absichert. Als Mitarbeiterin in einem Reisebüro unternimmt sie viele Reisen allein und lernt dabei viele Männer kennen, mit denen sie Affären beginnt.
Dieses Buch finde ich leider weder spannend, noch interessant, noch erotisch, noch sonst irgendwie lesenswert.
Menschen, die gerne ein Buch über eine Frau lesen wollen, die ein schwaches Selbstbewusstsein hat und sich selbst aufgibt und erniedrigt, um für Männer interessant zu sein, diesem Menschen sei dieses Buch empfohlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schilderungen wirken stellenweise abstoßend 19. Juli 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Tama Janowitz thematisiert Wünsche, die sich auch heute noch die wenigsten Frauen auszuleben trauen: die unverstellte Lust auf Sex.
Die Amerikanerin Peyton kommt aus kaputten Verhältnissen und erliegt der Versuchung, mit einer Heirat ihrer trostlosen Existenz zu entkommen. Doch Peyton findet sich nicht ein in ihre Rolle als Ehefrau und Mutter. Das kleinbürgerliche Leben an der Seite eines Ehemannes, dessen Leben mit dem Aufbau einer Zahnarztpraxis erfüllt ist, gerät mehr und mehr zum Zwangskorsett. Bei den Reisen, die ihr der Job in einem Reisebüro ermöglicht, kann sie daraus ausbrechen.
Jetzt erst, mit anderen Männern, erkennt sie ihr starkes Verlangen nach einer anderen Sexualität: unverblümt, fordernd, ohne viele Worte - sie versucht, ihre innere Leere auszufüllen und erniedrigt sich zuletzt in ihrer Gier. Janowitz erzählt das Leben ihrer Heldin auf mehreren Zeitebenen. Ihre Schilderungen wirken stellenweise billig, abstoßend, bald schaut der Leser auf Peytons plumpe Körperlichkeit herab - und sieht am Ende seine eigenen Vorurteile entlarvt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar