• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kein Wort zu niemandem ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Kein Wort zu niemandem Taschenbuch – März 2010


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,24
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 5,99 EUR 2,26
69 neu ab EUR 5,99 7 gebraucht ab EUR 2,26

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Kein Wort zu niemandem + No Exit + Unter Freunden
Preis für alle drei: EUR 20,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Arena (März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401027565
  • ISBN-13: 978-3401027562
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,5 x 12,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.353 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jana Frey, 1969 in Düsseldorf geboren, begann bereits als Kind mit dem Geschichtenschreiben. Später studierte sie Literatur, Geschichte und Kunst in Frankfurt am Main, den USA und Neuseeland und gründete eine Familie. Bis heute hat Jana Frey zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Dabei reicht ihr Spektrum von Bilder- und Erstlesebüchern bis hin zu anspruchsvollen Romanen wie >Schön. Helenas größter Wunsch< oder >Schwarze Zeit <für ältere Leser. Ihre Werke wurden in über siebzehn Sprachen übersetzt und zum Teil auch verfilmt. Jana Frey lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

78 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 500 REZENSENT am 23. November 2005
Format: Taschenbuch
Natürlich sind es nicht nur die falschen Freunde, die Sammy Richtung Abgrund treiben lassen: Der frühe Tod des Vaters; die Überlastung der Mutter und ihr neuer Freund (samt 2 unausstehlichen Töchtern); die Krankheit und der Umzug der Großeltern, der Tod seines Hundes - all dies belastet den Vierzehnjährigen sehr. Und dass sich sein Freund Leander ausgerechnet seinen "Schwarm" als Freundin nimmt, macht Sammys Situation auch nicht gerade leichter. Er fühlt sich mehr als "down". Da kommen ihm Raphael und seine Freunde gerade recht. Sie "trauen" sich was - zB (jüngere) Mitschüler zu malträtieren. Sammy macht nach anfänglichem Zögern mit - und gerät damit in Teufels Küche...
Jana Frey hat einen packenden Jugendroman geschrieben, der glaubwürdig aktuelle Probleme (Gewalt in der Schule u.a.) anschneidet. Der Text blendet jeweils dann aus, wenn der Leser zum Voyeur werden würde(zB bei sexuellem Missbrauch) - und das ist gut so! Außerdem ist die Form des Romans sehr "leserfreundlich": verschiedene Akteure des Romans berichten (mal länger, mal kürzer) aus ihrer Perspektive.
Man wünscht diesem spannenden Roman sehr viele Leser!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 21. Juli 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch zeigt es mal wieder wie schnell man doch durch falsche Freunde und schlechten Einfluss andere Menschen, die einem wichtig sind/waren sehr verletzen und aus den Augen verlieren kann. Den 5. Stern gibt es nur aus dem Grund nicht, weil die Erzählweise und die Zeitsprünge ein wenig irritieren. Ansonsten ist das Buch sehr gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. März 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Man bekommt sehr schön mitgeteilt, wie schwer das Erwachsenwerden mit den falschen Freunden ist! Jeder braucht ein Vorbild, doch wenn das nicht ganz auf der richtigen Bahn ist, kann das für einen selbst zu einem sehr großen Problem werden! Hier wird wunderbar geschildert, wie schwer es ist wieder auf die gerade Bahn zu gelangen, wenn man einmal von ihr runter ist, aber: Es ist möglich!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Julia am 26. Dezember 2013
Format: Taschenbuch
Es ist zwar schon länger her als ich das Buch gelesen habe, aber ich war sehr berühr und tief betroffen.
Es ist ein Buch über falsche Freunde, Liebe....
Sammy ist ein schüchtener Jungen und verbringt die meiste Zeit mit seinen besten Freund Leando.
Eines Tages sieht Sammy ein rothaariges Mädchen und verliebt sich in sie. Leando verliebt sich auch in sie,das Mädchen entscheidet sich für Leando. Hier endet für sammy die Freundschaft mit Leando . Er distanziert sich von ihn. Leando findet schnell einen neuen Freund, während Sammy immer in ein tiefers Loch sinkt. Seine verwitwte Mutter zieht mit ihren neuen Freund in ein neues Haus. Sammy beginnt mit neuen Leuten herumzuhängen, die Leute erpressen und sich prügeln. Er erkennt seine Grenzen nicht.......

Es ist sehr gut und spannend geschrieben. Man konnte sich gut in die Personen hereinversetzen.
Ich würde das Buch an alle ab 14 empfehlen und die gerne Problembücher lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Jean am 5. August 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
INHALT:
Bis jetzt war Sammy ein ganz normaler, unauffälliger, eher schüchterner Junge. Er versteht sich in der Klasse mit allen, steckt dauernd mit seinem besten Freund Leander zusammen, kommt gut mit seiner verwitweten Mutter aus.
Doch allmählich verändert sich alles. Es beginnt damit, daß Leander und er sich in dasselbe Mädchen verlieben. Und Karlotta sich für Leander entscheidet. Das ist das Ende ihrer Freundschaft. Dann heiratet seine Mutter ihren Freund, sie ziehen in ein neues Haus und Sammy bekommt über Nacht zwei Stiefschwestern vorgesetzt.
Er fühlt sich isoliert - nicht nur daheim, sondern auch in der Klasse. Also schließt er sich Raphael und seinen beiden Freunden an. Raphael - Außenseiter wie Sammy - hat ein ganz besonderes Hobby: Er erpreßt Taschengeld von jüngeren Schülern, macht sich ein Vergnügen daraus, Schwächere zu quälen, vergreift sich an denen, die nicht wagen sich zu wehren.
Bald findet auch Sammy eine tiefe Befriedigung in der Demütigung ihm Unterlegener. Es ist der Kitzel der Macht. Unbeschreiblich. Mit nichts zu vergleichen. Süchtig machend.
Bis Sammy eines Tages einen Schritt zu weit geht.

Da es in den meisten Schulen immer schlimmer wird mit der Gewalt, dieses Buch schildert Straftaten aus verschiedenen Perspektiven. Dadurch bekommt man unterschiedliche Verhaltensweisen und Reaktionen der beteiligten Personen vermittelt.

Da das Ende des Romans offen bleibt, kann sich jeder selber darüber Gedanken machen, ob Sammy in der Lage ist, seine Probleme in den Griff zu bekommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen