Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-13 von 13 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 20.04.2013 09:27:26 GMT+02:00
[Von Amazon gelöscht am 14.04.2014 16:16:11 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 20.04.2013 10:37:05 GMT+02:00
Miki meint:
wäre es dir lieber dass zugunsten eines Vollbilds links und rechts das Bild abgeschnitten wird?

Veröffentlicht am 20.04.2013 10:46:54 GMT+02:00
TheHutt meint:
Vollbild ist doch für Volldeppen. ;)

"Der Hobbit" hat das originale 2.35:1 Kinoformat, da gibt es nichts dran zu meckern.

Veröffentlicht am 20.04.2013 11:40:50 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.04.2013 11:42:12 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2013 11:47:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.04.2013 11:52:00 GMT+02:00
Mr. Blonde meint:
Du verstehst nicht, dass es eine künstlerische Entscheidung der Filmemacher ist, einen Film in 16:9 (1,78:1) oder "Cinemascope" (2,35:1) zu drehen. Cinemascope erlaubt es, links und rechts mehr aufzunehmen, was bei einem Film mit derart vielen Landschaftsaufnahmen eben von Vorteil ist, da durch das extreme Breitbild eben epischere Aufnahmen möglich sind. Und nein, es fehlt nichts vom Bild, du siehst genau das, was von der Kamera als beabsichtigter Sichtbereich gedacht war. Wenn du Vollbild willst, schau dir halt Avatar an. Nun hast du was gelernt und schaust beim nächsten Mal auf die Blu-ray Hülle, in welchem Bildformat der Film vorliegt.

Der einzige Mangel ist hier also wie so oft beim Sachverstand des Kunden zu finden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2013 18:29:10 GMT+02:00
martin meint:
Wenn du unbedingt den ganzen TV-Monitor mit Bild ausgefüllt haben willst und es dir nichts ausmacht dass links und rechts Teile des Bildes fehlen dann gibt es doch bei den meisten neuen Geräten eine Einstellung mit der man das Format ändern kann und das Bild aufzoomen kann bis der Monitor zum Rand gefüllt ist.

Würde ich aber nicht empfehlen, wäre ja schade um all die Ereignisse die am Bildrand geschehen. Der Film ist eben großes Kino und nicht in erster Linie für unsere mickrigen TV Geräte gedreht worden.

Veröffentlicht am 20.04.2013 18:48:37 GMT+02:00
G. Christoph meint:
"Du finds es also geil wenn du den Film guckst wo das halbe Bild fehlt? Is klar^^"

Lieber Andree Kühnel, ich bin von Beruf Videotechniker.

Wenn ein Film im Cinemascope Filmformat (2,35:1) produziert wurde, dann muss er auch so auf der Bluray erscheinen. Es fehlt eben GAR NICHTS am BILDHINHALT. Wenn der Film jedoch auf 16:9 Vollbild rausgekommen wäre, wären links und rechts Bildteile weggeschnitten worden. Dh das viele DIALOG Szenen zum Beispiel mit angeschnittenen Köpfen gewesen werden was Ihnen sich noch weniger gefallen hätte. In diesem Fall hätte jedoch etwas vom Bild GEFEHLT.
Das was Sie bemängeln sind lediglich die schwarzen Balken oben und unten die nun mal immer vorhanden sind wenn man einen Cinemascope Film auf 16:9 Bildschirmen betrachtet. Das schränkt natürlich die vertikale Auflösung ein, ja. Philips bietet einen Cinemascope TV an, nur was machen sie dann mit 1,78:1 Filmen? Ups wieder schwarze Balken. Was machma denn jetz?
Ich denke das ihre Fernsehergröße vielleicht der ausschlaggebende Punkt sein könnte bzw. Ihr zu großer Betrachtungsabstand. Ich sitze von meinem 60 Zoll HDTV ca 2,5 Meter entfernt und mich stört die geringe Vertikal-Auflösung keineswegs.

Eine kleine Bitte: Wenn Sie schon vorhaben zu raunzen, dann machen Sie sich gefälligst vorher über die Materie bewusst über die Sie klugscheissen wollen ;) Es könnte sein dass Sie - ohne es zu merken - vielen Cineasten hier viel Zeit ersparen.

Veröffentlicht am 22.04.2013 20:55:31 GMT+02:00
Lesewurm meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 22.04.2013 21:08:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 22.04.2013 21:10:25 GMT+02:00
T. Thomas meint:
Die DVD hat auch nur die (einzig wahre) Version drauf :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.04.2013 16:32:53 GMT+02:00
M. Wuttke meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 24.04.2013 16:55:23 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 24.04.2013 17:06:42 GMT+02:00
G. Christoph meint:
Langgezogen? :D
Konfigurieren sie bitte ihren DVD player richtig bevor sie hier falsche Behauptungen machen.
Wenn Sie einen Fernseher haben der 16:9 Format hat und der DVD Player auf 4:3 eingestellt ist, dann ist das Bild langgezogen, aber das liegt nicht an der DVD.

Veröffentlicht am 24.04.2013 17:07:52 GMT+02:00
G. Christoph meint:
Für diejenigen Herrschaften die sich jetzt noch nicht ganz auskennen sollten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Seitenverh%C3%A4ltnis

Veröffentlicht am 29.04.2013 12:31:09 GMT+02:00
MikeTNT meint:
@G. Christoph
Nicht vergessen, es könnte auch noch sein, dass am TV ein Auto-Zoom oder ähnliches aktiviert ist. Das ergibt auch tolle Bildeffekte, selbst wenn der BR-Player richtig konfiguriert sein sollte.

Wobei mir gerade einfällt: Die meisten TVs lassen eine manuelle Einstellung des Zooms zu. Somit kann man seinen Film auf 16:9 zoomen, ohne dass man die AR (Aspect Ratio/Seitenverhältnis) verändert und schon sind die bösen Ränder weg. Ich weiß nur nicht, ob es auch klappt, wenn man im 3D-Modus schauen will.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  10
Beiträge insgesamt:  13
Erster Beitrag:  20.04.2013
Jüngster Beitrag:  29.04.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Blu-ray]
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Blu-ray] von Martin Freeman (Blu-ray - 2013)
4.4 von 5 Sternen   (2.372)