EUR 32,88 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von VECOSELL
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 45,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: music_fun
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Kein Blick Zurück//Best of (Ltd.Edt.)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kein Blick Zurück//Best of (Ltd.Edt.) Doppel-CD


Preis: EUR 32,88
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch VECOSELL. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 32,88 15 gebraucht ab EUR 0,85 1 Sammlerstück(e) ab EUR 14,95

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Kein Blick Zurück//Best of (Ltd.Edt.) + Kunstraub + Sängerkrieg
Preis für alle drei: EUR 47,86

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. Dezember 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B000JUBIES
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.812 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Wind
2. Ai Vis Lo Lop
3. Vollmond
4. Herr Mannelig
5. Kein Sturm hält uns auf
6. Pavane
7. Rotes Haar
8. Omnia Sol Temperat
9. Küss mich
10. Spielmannsfluch
Alle 15 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Ave Maria - Blind
2. Singapur - Götz Alsmann
3. Rattenfänger - Grave Digger
4. Merseburger Zaubersprüche - Ougenweide
5. Nur ihr allein - Randalica
6. Die Gier - Sibermond
7. Rasend Herz - Killing Joke Remix by Paul Raven
8. Spielmann - Das Letzte Einhorn & Vince

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

kein blick zuruck, la prima antologia di in extremo, celebra ildecennale della band tedesca. dieci anni sono passati nella storia di in extremo, band che e' rapidamentediventata un caposaldo della scena metal tedesca. lanniversario viene celebrato con un best of in edizione limitata checomprende i loro brani piu' famosi, alcuni nella versione originalealtri ri-arrangiati e due nuove canzoni. questa edizione limitata con confezione digipak comprende inoltre unbonus cd con 8 cover eseguite da altri artisti, tra questi killing joke,grave digger, silbermond e la medieval band tedesca degli anni

Amazon.de

Die neben Subway To Sally erfolgreichste Mittelalter-Metal-Band der Welt feiert ihr zehnjähriges Jubiläum und veröffentlicht aus diesem Anlass eine Best-of-CD, die weit mehr zu bieten hat als nur aneinandergereihte Greatest Hits.

Kein Blick zurück enthält 15 der größten In-Extremo-Perlen, allerdings als klanglich hochwertigere Neuaufnahmen. Der zeitliche Rahmen umfasst die komplette Rock-Karriere des als Akustik-Band gestarteten Septetts von den Weckt die Toten-Highlights "Ai Vis Lo Lop", "Rotes Haar" und "Hiemali Tempore" bis hin zu "Rasend Herz" und "Liam" vom aktuellen Album Mein rasend Herz.

Während die normale Version von Kein Blick zurück sich vor allem für Einsteiger eignet, die sich einen ersten Überblick über das Schaffen der Dudelsack-Metaller verschaffen wollen, spricht die Limited Edition auch langjährige Fans an. Auf einer zweiten CD covern acht Gruppen In-Extremo-Songs bzw. liefern im Falle der Siebziger-Jahre-Mittelalter-Rocker Ougenweide die Originalversion des In-Extremo-Hits "Merseburger Zaubersprüche" nach. Die künstlerische Bandbreite reicht von Götz Alsmann über Silbermond bis hin zu Grave Digger und den Dortmunder Kult-Rockern Randalica, "Rasend Herz" bekommt einen Remix von den Industrial-Metallern Killing Joke verpasst, und bei "Spielmann" ist auch In-Extremo-Sänger Micha "Das letzte Einhorn" Rhein mit von der Partie. -- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Felix Seibert am 11. Februar 2007
Format: Audio CD
Über Best Of Alben kann man ja immer geteilter Meinung sein. Gerne werden sie dafür genutzt alteingesessenen Fans noch mehr Geld aus den Taschen zu ziehen, bieten auf der anderen Seite gerade neueren Fans die Möglichkeit sich ein Überblick über das Schaffen einer Band zu beschaffen, ohne sich alle Alben kaufen zu müssen.

"Kein Blick zurück" von In Extremo macht da keine Ausnahme. Bis auf ein paar Ausnahmen befinden sich auf der CD die bekanntesten und größten Songs der Band die sie seit der "Weckt die Toten" Zeit aufgenommen habe.

Allerdings dürfte die CD die Lager noch mehr spalten, weil ein paar Songs komplett neu eingespielt wurden. Dabei handelt es sich um Ai Vis Lo Lop, Vollmond, Herr Mannelig, Pavane, Rotes Harr, Spielmannsfluch und Hiemali Tempore. Durch den neuen moderner klingenden Sound kann man den Stil der Songs nun am besten mit dem vergleichen, den die Band ab dem Album "Sieben" eingeschlagen hatte. Sicher interessant, wenn man die neueren Scheiben der Band mag und gerade die, die die Band durch die Singles "Erdbeermund" und "Küss mich" kennengelernt haben, werden sich darüber freuen. Diejenigen die gerade den rohen Klang von früher lieben werden sich allerdings mit grauen abwenden.

Natürlich ist auch dieses Best Of mit ein paar neuen Liedern geschmückt, um um die Gunst des Käufers zu ringen. Bei "Kein Sturm hält uns auf" handelt es sich um eine typische InEx Mitgröhlnummer, während "Alte Liebe" eine langsame, aber nicht ruhige, Nummer ist. Beide Songs sind zwar nettes Beiwerk, doch ein wirklich Kaufgrund für die Platte sind sie nicht.

Vielversprechender ist da schon die Zusatz-CD der limited Edition, die in einem schicken Digipack daherkommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Walsch am 10. April 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dies ist wohl mit Abstand das merkwürdigste Best Of das ich je gehört habe. Mir waren bereits einige Lieder der CD bekannt, oder vieleicht glaubte ich das, denn mir ist sofort aufgefallen das einige Lieder überarbeitet wurden. Und das ist für ein Best Of Album höchst ungewöhnlich. Ungewöhnlich nicht in Form von schlecht, sondern genial. Einige Lieder finde ich haben sich sogar verbessert, wie z.B. Pavane und Ai Vis Lo Lop. Eine nette Idee, aber ich finde man kann sowas nicht als Best Of bezeichnen. Ansonsten ist dieses Album der Hammer. Jedes Lied ist ein Meisterwerk und hat es verdient auf diesem Album verewigt zu werden.

Ein wenig enttäuscht war ich von der zweiten Cd. Keins der Lieder war auch nur annährend so gut wie das Original. Aber ich finde den Zusazeuro könne man schon ausgeben. Ein Best Of Album das sich sogar für den größten In Extremo Fan lohnen könnte. Ein Album für jeden In Extremo Fan und die die es werden wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von k k am 1. März 2007
Format: Audio CD
Nun sind es schon 10 Jahre, seitdem In Extremo klasse Mittelaltermusik spielt. Alles gekrönt in einem klasse neuen Album. Und als Anmerkung zu meinem Vorgänger der Rezensionen: JA es ist ein Best Of! Alte Musik neu eingespielt, bessere Qualität, dunklere Stimme. All das zeigt 10 Jahre In Extremo und ich denke all das macht ein Best Of Album ja auch aus.Dazu kommen 2 neue gelungene Singles, die wieder einmal die Romantik zeigen und die Vielseitigkeit dieser Musik von In Extremo bestätigen.

Die 2. Disc ist das Sahnehäubchen! Alte Lieder durch andere Bands covern zu lassen ist genial. Und dabei sind bekannte Bands wie Silbermond, Götz Alsmann&Band oder auch Ougenweide, mit dem, wie ich finde, gelungensten Lied auf dieser Disc. Aber ich möchte nicht mehr viel verraten, denn es gilt: Unbedingt kaufen! Dieses Meisterwerk darf in keiner Sammlung fehlen! Dann auf weitere 10 Jahre In Extremo!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johannes Schieder am 11. Dezember 2006
Format: Audio CD
Also die CD ist der Hammer. Allein die Songauswahl verdient 5 Sterne. Bei den "neuen" Versionen hört man deutlich den Unterschied zu den "alten", viel besserer Sound, stellenweise rockiger, einfach perfekt. Kein Sturm hält uns auf, beschreib ich mal so, Soundexperimente während des Liedes (allein das Solo zum Ende hin) und der Refrain so InEx-typisch (Mitsingfaktor hoch 10), der Wahnsinn. Alte Liebe, bei dem Lied krieg ich Gänsehaut, BITTE Live spielen!!!

So nun zur Bonus CD:

- Ave Maria von Blind: Die Band hört sich echt gut an, aber Ave Maria auf Englisch!?!

- Singapur von Götz Alsmann: Ist im großen und ganzen OK, mal ne Alternative

- Rattenfänger von Grave Digger: Das Lied könnte von Grave Digger stammen, sehr gut

- Merseburger Zaubersprüche von Ougenweide: Klingt interessant, Gesang ist irgendwie merkwürdig, hat aber was

- Nur ihr allein von Randallica: Text neu, geht grad noch, obwohl zu nem Prollrocklied degradiert, aber der Gesang, da is es aus, beim besten willen

- Die Gier von Silbermond: Zwiespältige Angelegenheit, hört sich gut an, die Sängerin hat keine schlechte Stimme, aber so klingts halt wie die volle Rockschnulze

- Rasend Herz (Killing Joke Remix): Ich bin kein Freund solcher Sachen, an und für sich aber gut gemacht

- Spielmann von Vince und dem letzten Einhorn: DAS HIGHLIGHT, nur Klavier und der Gesang vom letzten Einhorn, Genuss pur

Im großen und ganzen kann man sagen, Leute kauft euch die CD. Die Coverversionen sind Geschmackssache, aber an der ersten CD kommt kein InEx Fan vorbei. Alte Liebe rostet nun mal nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen