Keeper Of The Seven Keys - The Legacy
 
Größeres Bild
 

Keeper Of The Seven Keys - The Legacy

9. Juni 2006

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
The King For A 1000 Years
13:54
2
The Invisible Man
7:17
3
Born On Judgment Day
6:14
4
Pleasure Drone
4:10
5
Mrs. God
2:57
6
Silent Rain
4:21
Disk 2
1
Occasion Avenue
11:05
2
Light The Universe Feat. Candice Night
5:01
3
Do You Know What You Are Fighting For
4:46
4
Come Alive
3:21
5
The Shade In The Shadow
3:25
6
Get It Up
4:14
7
My Life For One More Day
6:51

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 9. Juni 2006
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Steamhammer
  • Copyright: (C) 2005 Steamhammer, a division of SPV GmbH
  • Gesamtlänge: 1:17:36
  • Genres:
  • ASIN: B001VEFLIU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.130 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung mit leichten Abstrichen 3. März 2006
Von Jaymz
Format:Audio CD
Oh je - ob das gut geht?! Ein Nachfolger der legendären "Keeper Of The Seven Keys"-Scheiben? Äußerst fragwürdig war es, was die Kürbsköpfe vor hatten.
Und ja, auch ich war sehr skeptisch, habe dann aber doch ein Ohr riskiert um zu sehen, ob die Jungs den zumindest etwas an das Niveau der Kultscheiben heran kommen.
Ich erlebte eine faustdicke Überraschung - "The Legacy" ist einfach ein richtig geiles Helloween-Album geworden, welches an den besten Stellen tatsächlich mit den alten Klassikern mithalten kann!
Fünf Punkte hätte dieses Doppelalbum eigentlich verdient, denn Helloween haben die besten Songs zusammn gezimemrt, die man seit langem von dieser Band hören konnte. Leider trübt die 2. CD den Gesamteindruck ein wenig - "Do You Know What You're Fighting For", "Come Alive", "Shade In The Shadows" und "Get It Up" sind zu durchschnittlich, um mit dem Rest mithalten zu können. Mal gibt es hier einen nicht sehr zwingenden Refrain, aber geile Strophen, mal sind an anderer Stelle die Refrains klasse, doch der Rest plätschert etwas unspektakulär daher. Deshalb auch nur 4 Punkte - die aber knapp an der 5 Punkte-Marke kratzen!
Soviel zum nicht ganz so erfreulichen Teil.
Das positive: Der Rest - also die komplette erste CD sowie Tracks 1, 2 und 7 der zweiten CD - blasen einen richtig weg!
Mit dem ersten Longtrack "King For A 1000 Years" packen Helloween unglaublich geile Melodien, reichlich Tempowechsel, einen tollen Refrain und fantastische Soli in 14 vor Kraft nur so strotzende Minuten. Das Ende ist schier unglaublich und zeigt: Deris singt Weltklasse! Ein absoluter Überhammer und den Longtracks der "richtigen" Keeper-Scheiben mehr als ebenbürtig!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ICH BIN BEGEISTERT!!! 30. Oktober 2005
Format:Audio CD
Ich war einmal von 1985-1989 (also von "Helloween" bis "Live in the U.K.") ein sehr großer Fan von HELLOWEEN.
Ab "Pink bubbles go ape" interessierten sie mich nicht mehr.
Sicherlich habe ich immer wieder mal in deren neuesten Werke reingehört, aber richtig begeistert war ich nie.
So war das auch als ich erfuhr, daß die Kürbisköpfe tatsächlich ein neues "Keeper"-Album aufnehmen wollten.
Mein erster Gedanke war: Ohne Kiske und Hansen? Das kann nicht gut gehen....
Nun, ich lese regelmäßig ROCK HARD + METAL HAMMER.
Und bei diesen beiden Metal-Magazinen liegen CD's bei, auf welchen monatlich stets das neueste vom neuesten vorgestellt wird. So hatte ich vor der Veröffentlichung das Vergnügen, schon mal die Songs "Mrs. God" + "Do you know what you're fighting for?" zu hören.
Und ich war da schon positiv überrascht. Ganz ehrlich: Solche Songs hätte ich den Jungs definitiv nicht mehr zugetraut!
So kam es dann, daß ich die "Keeper of the seven keys - The legacy" bei amazon vorbestellte. Pünktlich am Freitag, den 28.10.05 (Offizieller Veröffentlichungstermin) lag das Ding in meinem Briefkasten (Danke für die schnelle Lieferung!). Ich zerplatzte schon fast vor Neugier, und packte die erste CD (Es ist ein Doppelalbum) in meine Anlage.
Ich habe an diesem Wochenende nichts anderes gemacht, als mir dieses neue Werk intensiv anzuhören. Und ich muß sagen: Jungs, ich ziehe vor euch den Hut!! Endlich(!) haben HELLOWEEN nach langer Zeit ein Album veröffentlicht, welches mich von vorne bis hinten schlichtweg umhaut.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Back to the roots! 7. August 2006
Format:Audio CD
Ich kenne nur wenige Bands, bei denen sich die Gemüter so scheiden, wie bei Helloween. Für die einen ist es die Über-Band und für die anderen der größte Müll auf dieser Welt. Ich persönlich gehöre zwar keiner dieser Gruppen an, trotzdem bin ich eher ersterem zuzuschreiben, denn ich finde so konstant wie Helloween liefern nur wenige Gruppen gute Musik ab. Ich fand schon den Vorgänger "Rabbit don`t come easy" nicht so schlecht, wie viele sie beschreiben. Es ist wahr, dass ein paar Kindermelodien zu viel verwendet wurden, aber ja, hier bewerten wir ja den neuesten Silberling der Deutschen. Über den Titel will ich keine leeren Worte verschwenden, darüber wurde schon genug diskutiert. Ich finde, dass Helloween wieder ein starkes Album abgeliefert haben, dass seine Vorgänger durchaus schlägt. Die überlangen Tracks "The king for a 1000 years" und "Occasion avenue" gehen meiner Meinung nach erst nach mehreren Durchgängen ins Ohr, aber nach mehrmaligem Hören wissen diese Songs mit ihren schnellen Tempowechseln und raffinierten Melodien durchaus zu überzeugen. Songs wie "The invisible man", "Born on judgment day" und "Silent rain" auf CD1 könnten auf jeder Helloween-Platte stehen und gefallen mir sehr gut. Die Vorab-Single "Mrs. God" bietet wieder eine solide und eingängige Melodie, die leider ein wenig zu kitschig klingt und "Pleasure drone" ist einfach nur unnötig. Die Songs von CD2 kommen mir persönlich auch nicht so schlecht vor, wie sie manche Rezensenten vor mir beschreiben. Außer "Shade in the shadow" ist jeder Song anhörbar, nichts überragendes, aber solider und schneller Powermetal, wie man ihn von Helloween gewöhnt ist! Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein ÜBER-ALBUM!!!!!
ok.
kurz Luft holen.
und los:

Aaaaaaaaaaaaaaaalso, ich stimme den Negatives hier in einem Punkt zu: Dieses Album "Keeper" zu nennen, ist vollkommen... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Angel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen HellOweeN
Legenden sterben nie... Der wunderbar melodische Power Metal der 90er

Wer's nicht kennt: [...]

Wer's nicht mag interessiert mich nicht.
Vor 6 Monaten von oOoO veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein durchgehend gutes Metal-Album auf hohem Niveu
Ehrlich gesagt ist es mir ein Rätsel was jetzt gerade dieses Album dazu prädistiniert der ultimative 3 Teil der Keeper of the Seven Keys-Alben zu sein. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Rhinoman veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das ist ein Keeper !
Alles wissenswerte wurde schon gesagt.
Deshalb mach ich es kurz.
Das Album zündete bis auf wenige Ausnahmen erst sehr spät.
Dann aber mit druck. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Juni 2011 von Stoepsel72
4.0 von 5 Sternen Trotz anfänglicher Skepsis letztendlich begeistert
Bereits im Review zur Singleauskopplung war ich mir nicht sicher, ob HELLOWEEN mit ihrem anvisierten Meisterwerk "Keeper of the seven Keys - The Legacy" die Qualität und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Januar 2011 von Sascha Hennenberger
4.0 von 5 Sternen Operation gelungen, der Kürbis lebt!
Ein Album Anno 2005 "Keeper of the seven Keys" zu nennen ist schon ein gewagtes Unterfangen. Zu groß ist der Schatten der beiden Original Schlüssel Epen zu sehr hat... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. September 2010 von Sicman
4.0 von 5 Sternen Guter, aber leider etwas überladener Keeper-Nachfolger
Mittlerweile sind schon einige Jahre nach der Veröffentlichung dieses Albums ins Land gezogen, und damit verbunden auch viele Durchläufe in der heimischen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Mai 2009 von David
2.0 von 5 Sternen The Legacyhunter - Der Erbschleicher!
Nach dem Hören der CD erscheint mir der Albumname im Vergleich zu den ersten beiden Keeper of the Seven Keys doch ziemlich anmassend! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Mai 2007 von W. Meier
4.0 von 5 Sternen eigentlich 4,5 Sterne
Ich hatte vorher von Helloween nicht viel gekannt und hab nunmal mir die neue CD gekauft. Ich bin mit der Scheibe restlos zufreieden . Vor allem die erste CD rockt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. August 2006 von Thomas Klein
4.0 von 5 Sternen I find sie gut
Andi Deris singt besser denn jeh, nachdem er ja in der Vergangenheit schon einige Schocker hingelegt hat.
Die Songauswahl ist z.T. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. April 2006 von Markus Mahler
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xa338a9f0)