Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Keep Moving


Preis: EUR 15,56 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
15 neu ab EUR 13,80 1 gebraucht ab EUR 12,01

Andrew Stockdale-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Andrew Stockdale

Fotos

Abbildung von Andrew Stockdale

Biografie

Andrew Stockdale ist zurück, und sein Motto für 2013 lautet Keep Moving: So nämlich heißt sein erstes Album, das er unter eigenem Namen veröffentlicht und zudem auch noch selbst produziert hat.

Passend zum DIY-Ansatz gewährt Stockdale auf Keep Moving tiefe Einblicke in seinen Alltag, sein Leben und Denken: Verglichen mit dem, was man sonst so in der ... Lesen Sie mehr im Andrew Stockdale-Shop

Besuchen Sie den Andrew Stockdale-Shop bei Amazon.de
mit sämtliche Musik, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Keep Moving + Cosmic Egg + Wolfmother
Preis für alle drei: EUR 27,04

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (7. Juni 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Universal (Universal Music)
  • ASIN: B00CHRBACQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.784 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Long Way To Go
2. Keep Moving
3. Somebody's Calling
4. Vicarious
5. Year Of The Dragon
6. Meridian
7. Ghetto
8. Suitcase (One More Time)
9. Of The Earth
10. Let It Go
11. Let Somebody Love You
12. She's A Motorhead
13. Standing On The Corner
14. Country
15. Black Swan
16. Everyday Drone
17. It Occurred To Me

Produktbeschreibungen

Andrew Stockdale ist zurück, und sein Motto für 2013 lautet Keep Moving: So nämlich heißt sein erstes Album, das der Sänger von Wolfmother unter eigenem Namen veröffentlicht und zudem auch noch selbst produziert hat.

Für einen Künstler, der schon einen Grammy-Award, diverse ARIA-Awards sowie etliche Platin- und Goldauszeichnungen in Empfang nehmen konnte, hat Stockdale noch eine ganze Menge vor: „Mein Plan lautet, immer dorthin zu gehen, wo die Menschen mit der Musik etwas anfangen können. Ich werde mich also dorthin begeben, wo ich willkommen bin, wohin ich eingeladen werde: Jedes Jahr werde ich zum Beispiel nach Europa eingeladen, um dort aufzutreten – das passiert wirklich jedes Jahr. Und um derartige Dates stricke ich dann meine weiteren Pläne: Wenn ich Angebote aus Amerika bekomme, werde ich dorthin gehen für eine Weile. So lebe ich nun mal, und so mache ich’s schon seit Jahren. Als wir damals Cosmic Egg veröffentlicht haben, waren die Europäer vollkommen aus dem Häuschen. Das Album war der Hit in Deutschland (#11 in den Charts) und in ganz Europa. In den Staaten ging die LP in die Top-20. Also zogen wir hinterher, gingen dorthin, wo man uns hören wollte. Und so werden wir das auch in Zukunft machen.“

Die erste Single „Long Way To Go“ ist zusammen mit der 4-Track-EP Keep Moving schon seit dem 03. Mai erhältlich.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julien am 7. Juni 2013
Format: Audio CD
Nach langer Wartezeit bringt Andrew Stockdale nun ein neues Album raus. Jedoch nichtmehr unter Wolfmother sondern unter seinem eigenen Namen. Das Lineup ist jedoch das Selbe. (wenn es jedoch auch regelmäßig wechselt.

So sind auf dem Album mehrere Drummer und Bassisten vertreten. So wurden zum beispiel viele Titel vom alten Schlagzeuger Will Rockwell Scott eingespielt, manche vom Nachfolger Hamisch Rosser.
So sind Aufnahmen aus den Letzten 3 Jahren vorhanden. So wurde der Song "Year of the Dragon" oder "Meridian" bereits 2009 Live gespielt. Hier wird man auch an alte Zeiten von Wolfmother errinert.

Jedoch schlägt das Album wiedermal eine neue Richtung ein. War die erste Wolfmother Platte noch mit Stoner Rock einflüssem und die Zweite mit Heavy Metal einflüssen versehen gibt es hier viele Blues Elemente. Viele Lieder werden zum Beispiel von einer Mundharmonika unterstützt wie zum beispiel She`s a Motorhead oder Country. Jedoch sind auch klasse (Hard-)Rock Nummern vertreten die Wolfmother Fans gefallen werden wie die Lead-Single "Long way to go" mit einem Klasse Chorus und einem Super Keyboard breakdown oder den Song "Ghetto" der etwas an 10.000 feet oder Colossal errinert.

Diesmal gibt es auch mehr Songs mit der Akustik Gittare wie z.b "Suitcase", "Black Swan" oder das geniale "Everyday Drone". Ich bin kein Großer Fan von Akustischen Songs und zähle songs wie Vagabond nicht zu meinen Lieblingsliedern der Band, aber diese hier sind wirklich klasse!
Es gibt diesmal jedoch meiner Meinung nach mehr Catchy Riffs als noch auf der 2ten platte. So Kann man zu songs wie Somebody`s Calling, Keep Moving oder Long Way to Go sehr gut mitsingen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rocker TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 10. Juni 2013
Format: Audio CD
Riffrock ja, und nach wie vor ist die Musik tief in der 60er und 70er Jahren verwurzelt und die Referenzen sind immer noch die Classicrockgrößen jener Zeit. Aber: es ist kein 3. Wolfmotheralbum, denn Wolfmother sind aufgelöst. Vorrübergehend zumindest.

Andrew Stockdale steht nun dick vorne drauf, auch wenn die letzte Wolfmother-Besetzung weiterhin mit dabei ist. Verstehe ich recht, ist Andrew Stockdale aktuell der Meinung, dass der Name Wolfmother zu der neuen Musk nicht mehr passt, obwohl das Album einige Songs beinhaltet, die bereits vor einigen Jahren auf Wolfmother Konzerten gespielt wurden. Die Songs sind also nicht alle tatsächlich neu, aber alte, als Wolfmother eingespielte Versionen (z.B. Year Of The Dragon oder Meridian), wurden für dieses Album neu aufgenommen.

Mit dieser Information versehen, verstand ich zunächst die neue Andrew-Stockdale-Welt nicht. Die ersten 7 Lieder zerren an den Ketten und reißen mit ihren prägnanten Riffs genauso mit wie zuvor. Nach dem das Debüt damals bei mir sofort eingeschlagen hatte, waren für Cosmic Egg eine paar Durchläufe mehr notwendig, um das Album zu erfassen. So ging's mir auch hier. 17 Songs über 73 Minuten Spielzeit wollen erarbeit, nein besser: erobert werden. Schon bei der Langversion von Cosmig Egg hatte ich damit zu kämpfen, aber es war eine Auseinandersetzung mit den Liedern, die sich gelohnt hat. Alte Rockmusik, jugendlich gespielt.

Normalerweise ist mir so ein Album oft zu lang, denn selten schaffen Musiker tatsächlich den ausgewogenen Spagat zwischen Quantität und Qualität. Jedenfalls empfinde ich das so. Auch diesmal kommt der sog. Aha-Effekt erst mit dem 2. oder 3. Anhören.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Vanaeken am 23. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
In einem Interview hat Andrew Stockdale behauptet, dass er schon nach der Trennung der ersten Wolfmothergeneration den Bandnamen loswerden wollte. Schließlich sei er die Band. Die Tatsache, dass die Zusammenstellung der Begleitband gleichgeblieben ist, bestätigt diese Aussage. The song remains the same.

Auch wenn ich ein großer Fan der Retro-Rock-Welle bin, wie frühere Rezensionen von mir belegen, so möchte ich doch ein Paar kritische Anmerkungen zu den vielen Lobeshymnen hinzufügen. Die Lieder auf "Keep Moving" sind konsequent auf einem guten Niveau. Andrew Stockdale hat eine sehr festgelegte Vorstellung davon, wie ein Lied klingen soll und diese Vision wird nach Muster und routinemäßig umgesetzt. Versteht mich bitte nicht falsch, auf "Keep Moving" geht die Post meistens ordentlich ab. Das größte Manko ist nur, dass das Album einfach zu lang ist. Andrew Stockdale macht einen ziemlich guten Job als Sänger, auf Dauer wirkt die nasale Stimme doch etwas weinerlich. Er ist leider kein neuer Jimmy Page. Auch wenn ich das Album regelmäßig einlege, so empfehle ich die Musik portionsweise zu genießen. Dann macht es auch Spaß. Seine Mitstreiter machen übrigens einen außerordentlich guten Job und geben mit ihrer Spielfreude so manch einer Stockdale-Komposition den extra Schwung.

Neben den Led Zeppelin und Black Sabbath-inspirierten Tracks in der ersten Hälfte versucht Andrew Stockdale sich auch in ruhigeren Arrangements. Bewusst oder unbewusst, diese befinden sich in der 2. Hälfte. "Country" oder "Black Swan" gehören zu den besseren Vertretern dieser Ausrichtung. Die Stärke dieses Album liegt eindeutig in den harten Hardrockriffs, nicht in den Folklängen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden