Keane

Top-Alben von Keane (Alle Alben anzeigen)


Alle 61 Alben von Keane anzeigen

Song-Bestseller von Keane
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 368
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30

Videos


Bilder von Keane
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet

keaneofficial

Look out for @tomchaplin on BBC2's Tim Rice: A Life In Song on Christmas Day at 9pm. http://t.co/HySId1XGCB km


Biografie

Diese Band war von Anfang an ein absolutes Ausnahmephänomen: Sie war nie Teil einer Szene, es gab keinerlei Verbindungen zu irgendeinem bestimmten Teil der Musikwelt –, und ich denke, dass genau diese Tatsache alle Außenstehenden, mich inklusive, letzten Endes so magisch angezogen hat.“ – Adam Tudhope, seit 15 Jahren Manager der Band

Peter Kay sagte vor Kurzem:

„Keane hatten schon immer die seltene Gabe, Songs zu schreiben, die sich so anfühlen, als ob sie uns schon das gesamte Leben lang begleitet hätten (man kann sich also vorstellen, wie umwerfend dieses Best-of-Album klingen wird!) – ... Lesen Sie mehr

Diese Band war von Anfang an ein absolutes Ausnahmephänomen: Sie war nie Teil einer Szene, es gab keinerlei Verbindungen zu irgendeinem bestimmten Teil der Musikwelt –, und ich denke, dass genau diese Tatsache alle Außenstehenden, mich inklusive, letzten Endes so magisch angezogen hat.“ – Adam Tudhope, seit 15 Jahren Manager der Band

Peter Kay sagte vor Kurzem:

„Keane hatten schon immer die seltene Gabe, Songs zu schreiben, die sich so anfühlen, als ob sie uns schon das gesamte Leben lang begleitet hätten (man kann sich also vorstellen, wie umwerfend dieses Best-of-Album klingen wird!) – jeder ihrer Songs hat diese einzigartige Qualität, dass man ihn irgendwie kennt oder zumindest zu kennen glaubt. In erster Linie war ich immer ein Fan von ihnen, und ich hatte das Glück, sie im Verlauf der letzten zehn Jahre – genau: zehn Jahre! Wie im Flug! – sehr oft live erleben zu dürfen: Ich bin immer wieder überwältigt davon, wie viel diese Band auf der Bühne zu geben bereit ist. Sie spielen wirklich jedes einzelne Konzert so, als ob ihr ganzes Leben davon abhängen würde. Wer sie noch nie live gesehen hat, dem kann ich nur raten, das möglichst bald nachzuholen: Es ist ein Erlebnis, das man niemals vergessen wird, Ehrenwort.

Im Grunde genommen sind Keane einfach nur vier humorvolle und freigiebige Jungs mit extrem viel Bodenhaftung. Sie können ihr eigenes Glück noch immer kaum fassen und versuchen nach wie vor, als Band zu wachsen, doch haben wir nach zehn Jahren einen Punkt erreicht, an dem man auch mal zurückschauen darf und einfach nur zelebrieren sollte, wie sehr ihre Musik unsere Leben während dieser Zeit geprägt und bereichert hat. Ladies & Gentlemen, Jungs und Mädels, Vorhang auf für die wundersam-wundervolle Band Keane!“

Kaum einer britischen Band gelingt es dieser Tage, mehr als ein Hit-Album zu landen, ganz zu schweigen fünf davon, und noch weniger Brit-Bands schaffen es, derartige Erfolge auch außerhalb der UK zu feiern – und zwar mit jedem einzelnen Album, das sie veröffentlichen. Die Zahl derjenigen Bands, die das schafft, dabei aber auch noch ihren Sound kontinuierlich weiterentwickelt, ist verschwindend klein, doch haben Keane im letzten Jahrzehnt genau das vollbracht, und nicht nur das: Nachdem sie über 11 Millionen Exemplare ihrer fünf Alben verkauft haben – genau genommen war eines dieser Alben keine LP, sondern eine 8-Track-EP namens „Night Train“ –, und ihnen jede einzelne dieser Veröffentlichungen eine Erstplatzierung in den UK-Charts sowie immer neue Awards und Auszeichnungen beschert hat, darf man ohne Übertreibung behaupten, dass Keane inzwischen zu den größten, erfolgreichsten und beliebtesten Bands der Welt gehören.

Als Keane vor langer Zeit zusammenfanden, gab es drei Bands für sie, drei große Vorbilder, auf die sich sämtliche Bandmitglieder einigen konnten: die Beatles, Radiohead und Blur. Drei Bands, die eine Sache gemeinsam hatten: Man konnte zwar nie sagen, was sie als nächstes machen würden – aber man war sich trotzdem sicher, dass es großartig sein würde. Ein äußerst exklusiver Club von Musikern also, doch haben Keane mit ihren fünf Veröffentlichungen bewiesen, dass sie längst sämtliche Aufnahmekriterien zu diesem Club auch selbst erfüllen...

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Diese Band war von Anfang an ein absolutes Ausnahmephänomen: Sie war nie Teil einer Szene, es gab keinerlei Verbindungen zu irgendeinem bestimmten Teil der Musikwelt –, und ich denke, dass genau diese Tatsache alle Außenstehenden, mich inklusive, letzten Endes so magisch angezogen hat.“ – Adam Tudhope, seit 15 Jahren Manager der Band

Peter Kay sagte vor Kurzem:

„Keane hatten schon immer die seltene Gabe, Songs zu schreiben, die sich so anfühlen, als ob sie uns schon das gesamte Leben lang begleitet hätten (man kann sich also vorstellen, wie umwerfend dieses Best-of-Album klingen wird!) – jeder ihrer Songs hat diese einzigartige Qualität, dass man ihn irgendwie kennt oder zumindest zu kennen glaubt. In erster Linie war ich immer ein Fan von ihnen, und ich hatte das Glück, sie im Verlauf der letzten zehn Jahre – genau: zehn Jahre! Wie im Flug! – sehr oft live erleben zu dürfen: Ich bin immer wieder überwältigt davon, wie viel diese Band auf der Bühne zu geben bereit ist. Sie spielen wirklich jedes einzelne Konzert so, als ob ihr ganzes Leben davon abhängen würde. Wer sie noch nie live gesehen hat, dem kann ich nur raten, das möglichst bald nachzuholen: Es ist ein Erlebnis, das man niemals vergessen wird, Ehrenwort.

Im Grunde genommen sind Keane einfach nur vier humorvolle und freigiebige Jungs mit extrem viel Bodenhaftung. Sie können ihr eigenes Glück noch immer kaum fassen und versuchen nach wie vor, als Band zu wachsen, doch haben wir nach zehn Jahren einen Punkt erreicht, an dem man auch mal zurückschauen darf und einfach nur zelebrieren sollte, wie sehr ihre Musik unsere Leben während dieser Zeit geprägt und bereichert hat. Ladies & Gentlemen, Jungs und Mädels, Vorhang auf für die wundersam-wundervolle Band Keane!“

Kaum einer britischen Band gelingt es dieser Tage, mehr als ein Hit-Album zu landen, ganz zu schweigen fünf davon, und noch weniger Brit-Bands schaffen es, derartige Erfolge auch außerhalb der UK zu feiern – und zwar mit jedem einzelnen Album, das sie veröffentlichen. Die Zahl derjenigen Bands, die das schafft, dabei aber auch noch ihren Sound kontinuierlich weiterentwickelt, ist verschwindend klein, doch haben Keane im letzten Jahrzehnt genau das vollbracht, und nicht nur das: Nachdem sie über 11 Millionen Exemplare ihrer fünf Alben verkauft haben – genau genommen war eines dieser Alben keine LP, sondern eine 8-Track-EP namens „Night Train“ –, und ihnen jede einzelne dieser Veröffentlichungen eine Erstplatzierung in den UK-Charts sowie immer neue Awards und Auszeichnungen beschert hat, darf man ohne Übertreibung behaupten, dass Keane inzwischen zu den größten, erfolgreichsten und beliebtesten Bands der Welt gehören.

Als Keane vor langer Zeit zusammenfanden, gab es drei Bands für sie, drei große Vorbilder, auf die sich sämtliche Bandmitglieder einigen konnten: die Beatles, Radiohead und Blur. Drei Bands, die eine Sache gemeinsam hatten: Man konnte zwar nie sagen, was sie als nächstes machen würden – aber man war sich trotzdem sicher, dass es großartig sein würde. Ein äußerst exklusiver Club von Musikern also, doch haben Keane mit ihren fünf Veröffentlichungen bewiesen, dass sie längst sämtliche Aufnahmekriterien zu diesem Club auch selbst erfüllen...

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Diese Band war von Anfang an ein absolutes Ausnahmephänomen: Sie war nie Teil einer Szene, es gab keinerlei Verbindungen zu irgendeinem bestimmten Teil der Musikwelt –, und ich denke, dass genau diese Tatsache alle Außenstehenden, mich inklusive, letzten Endes so magisch angezogen hat.“ – Adam Tudhope, seit 15 Jahren Manager der Band

Peter Kay sagte vor Kurzem:

„Keane hatten schon immer die seltene Gabe, Songs zu schreiben, die sich so anfühlen, als ob sie uns schon das gesamte Leben lang begleitet hätten (man kann sich also vorstellen, wie umwerfend dieses Best-of-Album klingen wird!) – jeder ihrer Songs hat diese einzigartige Qualität, dass man ihn irgendwie kennt oder zumindest zu kennen glaubt. In erster Linie war ich immer ein Fan von ihnen, und ich hatte das Glück, sie im Verlauf der letzten zehn Jahre – genau: zehn Jahre! Wie im Flug! – sehr oft live erleben zu dürfen: Ich bin immer wieder überwältigt davon, wie viel diese Band auf der Bühne zu geben bereit ist. Sie spielen wirklich jedes einzelne Konzert so, als ob ihr ganzes Leben davon abhängen würde. Wer sie noch nie live gesehen hat, dem kann ich nur raten, das möglichst bald nachzuholen: Es ist ein Erlebnis, das man niemals vergessen wird, Ehrenwort.

Im Grunde genommen sind Keane einfach nur vier humorvolle und freigiebige Jungs mit extrem viel Bodenhaftung. Sie können ihr eigenes Glück noch immer kaum fassen und versuchen nach wie vor, als Band zu wachsen, doch haben wir nach zehn Jahren einen Punkt erreicht, an dem man auch mal zurückschauen darf und einfach nur zelebrieren sollte, wie sehr ihre Musik unsere Leben während dieser Zeit geprägt und bereichert hat. Ladies & Gentlemen, Jungs und Mädels, Vorhang auf für die wundersam-wundervolle Band Keane!“

Kaum einer britischen Band gelingt es dieser Tage, mehr als ein Hit-Album zu landen, ganz zu schweigen fünf davon, und noch weniger Brit-Bands schaffen es, derartige Erfolge auch außerhalb der UK zu feiern – und zwar mit jedem einzelnen Album, das sie veröffentlichen. Die Zahl derjenigen Bands, die das schafft, dabei aber auch noch ihren Sound kontinuierlich weiterentwickelt, ist verschwindend klein, doch haben Keane im letzten Jahrzehnt genau das vollbracht, und nicht nur das: Nachdem sie über 11 Millionen Exemplare ihrer fünf Alben verkauft haben – genau genommen war eines dieser Alben keine LP, sondern eine 8-Track-EP namens „Night Train“ –, und ihnen jede einzelne dieser Veröffentlichungen eine Erstplatzierung in den UK-Charts sowie immer neue Awards und Auszeichnungen beschert hat, darf man ohne Übertreibung behaupten, dass Keane inzwischen zu den größten, erfolgreichsten und beliebtesten Bands der Welt gehören.

Als Keane vor langer Zeit zusammenfanden, gab es drei Bands für sie, drei große Vorbilder, auf die sich sämtliche Bandmitglieder einigen konnten: die Beatles, Radiohead und Blur. Drei Bands, die eine Sache gemeinsam hatten: Man konnte zwar nie sagen, was sie als nächstes machen würden – aber man war sich trotzdem sicher, dass es großartig sein würde. Ein äußerst exklusiver Club von Musikern also, doch haben Keane mit ihren fünf Veröffentlichungen bewiesen, dass sie längst sämtliche Aufnahmekriterien zu diesem Club auch selbst erfüllen...

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite