Katie Melua

Top-Alben von Katie Melua (Alle Alben anzeigen)


Alle 17 Alben von Katie Melua anzeigen

Song-Bestseller von Katie Melua
Sortieren nach:
Topseller
1-10 of 224
Song Album  
30
30
30
30
30
30
30
30
30
30

Bilder von Katie Melua
Bereitgestellt von den Künstlern oder deren Vertretern.

Neuester Tweet


Biografie

Als die gebürtige Georgierin Katie Melua im September 2002 bei Mike Batts unabhängigem Plattenlabel Dramatico unterzeichnete, konnte noch niemand ahnen, welch großartige Karriere der Ausnahmekünstlerin bevorstand. Innerhalb weniger Jahre wurde sie zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt, ihre beiden ersten Alben 'Call Off The Search' und 'Piece By Piece' entwickelten sich zu internationalen Nr.1-Hits, während sich Singles wie 'The Closest Thing To Crazy' und 'Nine Million Bicycles' zu Radiofavoriten auf dem gesamten Erdball mauserten.
 
Das dritte Album 'Pictures' setzte die ... Lesen Sie mehr

Als die gebürtige Georgierin Katie Melua im September 2002 bei Mike Batts unabhängigem Plattenlabel Dramatico unterzeichnete, konnte noch niemand ahnen, welch großartige Karriere der Ausnahmekünstlerin bevorstand. Innerhalb weniger Jahre wurde sie zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt, ihre beiden ersten Alben 'Call Off The Search' und 'Piece By Piece' entwickelten sich zu internationalen Nr.1-Hits, während sich Singles wie 'The Closest Thing To Crazy' und 'Nine Million Bicycles' zu Radiofavoriten auf dem gesamten Erdball mauserten.
 
Das dritte Album 'Pictures' setzte die Erfolgsgeschichte nahtlos fort – die Veröffentlichung zementierte Katies Status als eine der erfolgreichsten britischen Sängerinnen des neuen Jahrtausends. Ihre aufregende und Rekorde brechende Reise führte sie auf mehrere Welttourneen, zu zahlreichen Preisen und Auszeichnungen (in Deutschland erhielt sie u.a. zwei Mal den Echo und die Goldene Kamera), und ganz besonderen, persönlichen Momenten – wie z.B. ihr Auftritt für Nelson Mandela mit der Band Queen, einem Dinner mit der Königin von England im Buckingham Palace, oder ihrem einzigartigen Konzert auf dem Meeresgrund der Nordsee. 2010 folgten für 'The House' Kollaboration mit Erfolgsproduzent William Orbit und Hit-Songwriter Guy Chambers. Das Album wurde mit Gold ausgezeichnet.
 
Katie Meluas fünftes Soloalbum 'Secret Symphony' erschien im März 2012 und markierte eine Rückkehr zu ihren Wurzeln – zusammen mit Mentor Mike Batt hat sie elf Songs aufgenommen, die sich bei diesem romantischen, introspektiven Album in hinreißenden Arrangements mit Band und Orchester präsentierten. Das Album erreichte in 16 Ländern die Top 10 und wurde in Deutschland bereits nach 6 Wochen mit Gold ausgezeichnet.

Zehn Jahre nach ihrem fantastischen Debüt „Call Off The Search“ veröffentlicht Katie Melua nun am 20. September 2013 ihr sechstes Studioalbum 'Ketevan'. Benannt nach Meluas georgischem Vornamen, begeistert 'Ketevan' mit elf wunderschönen Songs, wie 'This Is The Love I‘m Frightened Of' oder dem außergewöhnlichen 'Love Is A Silent Thief', das Melua dem georgisch/armenischen Künstler Segei Parajanov gewidmet hat. Neben Mike Batt, hat Melua bei diesem Album erstmals auch mit dessen Sohn Luke und Toby Jepson zusammengearbeitet und sich wieder vermehrt dem Songwriting zugewandt. Die erste Single, die epische Ballade 'I Will Be There', feierte beim Coronation Festival anlässlich des 60jährigen Kronjubiläums der Queen Premiere. Und auch bei Katie Melua steht demnächst ein Jubiläum an: mit einem Special Concert feiert sie im Oktober 2013 10 Jahre im Musikbusiness seit Veröffentlichung ihres Debütalbums.

Abgesehen von der Musik, ist ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit Katie Meluas soziales Engagement, u.a. für Project Earth zur Erhaltung der Umwelt, beim „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ oder bei „The next BRIT thing“, einem Nachwuchswettbewerb, gefördert von der britischen Regierung und dem UK-Phono-Verband BPI.

Discographie (Auswahl)
Call off the Search (2004)
Piece by Piece (2005)
Pictures (2007)
The House (2010)
Secret Symphony (2012)
Ketevan (2013)

Preise und Auszeichnungen
Call Off The Search (2004): 2x Platin
Piece By Piece (2005): 4x Platin; (72 Wochen in den Top 20 Charts in Deutschland)
Pictures (2007): Platin
The House (2010): Gold
Secret Symphony (2012): Gold

2-fache Echo-Gewinnerin (2005 Newcomer International; 2007 Künstlerin International Rock/Pop)
Goldene Kamera 2007 (Pop International Solo)
Guiness Book Of Records 2006 (Tiefstes Konzert unter Wasser)
World Music Award 2006 (Erfolgreichste englische Künstlerin weltweit)

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Als die gebürtige Georgierin Katie Melua im September 2002 bei Mike Batts unabhängigem Plattenlabel Dramatico unterzeichnete, konnte noch niemand ahnen, welch großartige Karriere der Ausnahmekünstlerin bevorstand. Innerhalb weniger Jahre wurde sie zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt, ihre beiden ersten Alben 'Call Off The Search' und 'Piece By Piece' entwickelten sich zu internationalen Nr.1-Hits, während sich Singles wie 'The Closest Thing To Crazy' und 'Nine Million Bicycles' zu Radiofavoriten auf dem gesamten Erdball mauserten.
 
Das dritte Album 'Pictures' setzte die Erfolgsgeschichte nahtlos fort – die Veröffentlichung zementierte Katies Status als eine der erfolgreichsten britischen Sängerinnen des neuen Jahrtausends. Ihre aufregende und Rekorde brechende Reise führte sie auf mehrere Welttourneen, zu zahlreichen Preisen und Auszeichnungen (in Deutschland erhielt sie u.a. zwei Mal den Echo und die Goldene Kamera), und ganz besonderen, persönlichen Momenten – wie z.B. ihr Auftritt für Nelson Mandela mit der Band Queen, einem Dinner mit der Königin von England im Buckingham Palace, oder ihrem einzigartigen Konzert auf dem Meeresgrund der Nordsee. 2010 folgten für 'The House' Kollaboration mit Erfolgsproduzent William Orbit und Hit-Songwriter Guy Chambers. Das Album wurde mit Gold ausgezeichnet.
 
Katie Meluas fünftes Soloalbum 'Secret Symphony' erschien im März 2012 und markierte eine Rückkehr zu ihren Wurzeln – zusammen mit Mentor Mike Batt hat sie elf Songs aufgenommen, die sich bei diesem romantischen, introspektiven Album in hinreißenden Arrangements mit Band und Orchester präsentierten. Das Album erreichte in 16 Ländern die Top 10 und wurde in Deutschland bereits nach 6 Wochen mit Gold ausgezeichnet.

Zehn Jahre nach ihrem fantastischen Debüt „Call Off The Search“ veröffentlicht Katie Melua nun am 20. September 2013 ihr sechstes Studioalbum 'Ketevan'. Benannt nach Meluas georgischem Vornamen, begeistert 'Ketevan' mit elf wunderschönen Songs, wie 'This Is The Love I‘m Frightened Of' oder dem außergewöhnlichen 'Love Is A Silent Thief', das Melua dem georgisch/armenischen Künstler Segei Parajanov gewidmet hat. Neben Mike Batt, hat Melua bei diesem Album erstmals auch mit dessen Sohn Luke und Toby Jepson zusammengearbeitet und sich wieder vermehrt dem Songwriting zugewandt. Die erste Single, die epische Ballade 'I Will Be There', feierte beim Coronation Festival anlässlich des 60jährigen Kronjubiläums der Queen Premiere. Und auch bei Katie Melua steht demnächst ein Jubiläum an: mit einem Special Concert feiert sie im Oktober 2013 10 Jahre im Musikbusiness seit Veröffentlichung ihres Debütalbums.

Abgesehen von der Musik, ist ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit Katie Meluas soziales Engagement, u.a. für Project Earth zur Erhaltung der Umwelt, beim „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ oder bei „The next BRIT thing“, einem Nachwuchswettbewerb, gefördert von der britischen Regierung und dem UK-Phono-Verband BPI.

Discographie (Auswahl)
Call off the Search (2004)
Piece by Piece (2005)
Pictures (2007)
The House (2010)
Secret Symphony (2012)
Ketevan (2013)

Preise und Auszeichnungen
Call Off The Search (2004): 2x Platin
Piece By Piece (2005): 4x Platin; (72 Wochen in den Top 20 Charts in Deutschland)
Pictures (2007): Platin
The House (2010): Gold
Secret Symphony (2012): Gold

2-fache Echo-Gewinnerin (2005 Newcomer International; 2007 Künstlerin International Rock/Pop)
Goldene Kamera 2007 (Pop International Solo)
Guiness Book Of Records 2006 (Tiefstes Konzert unter Wasser)
World Music Award 2006 (Erfolgreichste englische Künstlerin weltweit)

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Als die gebürtige Georgierin Katie Melua im September 2002 bei Mike Batts unabhängigem Plattenlabel Dramatico unterzeichnete, konnte noch niemand ahnen, welch großartige Karriere der Ausnahmekünstlerin bevorstand. Innerhalb weniger Jahre wurde sie zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt, ihre beiden ersten Alben 'Call Off The Search' und 'Piece By Piece' entwickelten sich zu internationalen Nr.1-Hits, während sich Singles wie 'The Closest Thing To Crazy' und 'Nine Million Bicycles' zu Radiofavoriten auf dem gesamten Erdball mauserten.
 
Das dritte Album 'Pictures' setzte die Erfolgsgeschichte nahtlos fort – die Veröffentlichung zementierte Katies Status als eine der erfolgreichsten britischen Sängerinnen des neuen Jahrtausends. Ihre aufregende und Rekorde brechende Reise führte sie auf mehrere Welttourneen, zu zahlreichen Preisen und Auszeichnungen (in Deutschland erhielt sie u.a. zwei Mal den Echo und die Goldene Kamera), und ganz besonderen, persönlichen Momenten – wie z.B. ihr Auftritt für Nelson Mandela mit der Band Queen, einem Dinner mit der Königin von England im Buckingham Palace, oder ihrem einzigartigen Konzert auf dem Meeresgrund der Nordsee. 2010 folgten für 'The House' Kollaboration mit Erfolgsproduzent William Orbit und Hit-Songwriter Guy Chambers. Das Album wurde mit Gold ausgezeichnet.
 
Katie Meluas fünftes Soloalbum 'Secret Symphony' erschien im März 2012 und markierte eine Rückkehr zu ihren Wurzeln – zusammen mit Mentor Mike Batt hat sie elf Songs aufgenommen, die sich bei diesem romantischen, introspektiven Album in hinreißenden Arrangements mit Band und Orchester präsentierten. Das Album erreichte in 16 Ländern die Top 10 und wurde in Deutschland bereits nach 6 Wochen mit Gold ausgezeichnet.

Zehn Jahre nach ihrem fantastischen Debüt „Call Off The Search“ veröffentlicht Katie Melua nun am 20. September 2013 ihr sechstes Studioalbum 'Ketevan'. Benannt nach Meluas georgischem Vornamen, begeistert 'Ketevan' mit elf wunderschönen Songs, wie 'This Is The Love I‘m Frightened Of' oder dem außergewöhnlichen 'Love Is A Silent Thief', das Melua dem georgisch/armenischen Künstler Segei Parajanov gewidmet hat. Neben Mike Batt, hat Melua bei diesem Album erstmals auch mit dessen Sohn Luke und Toby Jepson zusammengearbeitet und sich wieder vermehrt dem Songwriting zugewandt. Die erste Single, die epische Ballade 'I Will Be There', feierte beim Coronation Festival anlässlich des 60jährigen Kronjubiläums der Queen Premiere. Und auch bei Katie Melua steht demnächst ein Jubiläum an: mit einem Special Concert feiert sie im Oktober 2013 10 Jahre im Musikbusiness seit Veröffentlichung ihres Debütalbums.

Abgesehen von der Musik, ist ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit Katie Meluas soziales Engagement, u.a. für Project Earth zur Erhaltung der Umwelt, beim „Deutschen Nachhaltigkeitspreis“ oder bei „The next BRIT thing“, einem Nachwuchswettbewerb, gefördert von der britischen Regierung und dem UK-Phono-Verband BPI.

Discographie (Auswahl)
Call off the Search (2004)
Piece by Piece (2005)
Pictures (2007)
The House (2010)
Secret Symphony (2012)
Ketevan (2013)

Preise und Auszeichnungen
Call Off The Search (2004): 2x Platin
Piece By Piece (2005): 4x Platin; (72 Wochen in den Top 20 Charts in Deutschland)
Pictures (2007): Platin
The House (2010): Gold
Secret Symphony (2012): Gold

2-fache Echo-Gewinnerin (2005 Newcomer International; 2007 Künstlerin International Rock/Pop)
Goldene Kamera 2007 (Pop International Solo)
Guiness Book Of Records 2006 (Tiefstes Konzert unter Wasser)
World Music Award 2006 (Erfolgreichste englische Künstlerin weltweit)

Diese Biografie wurde von den Künstlern oder deren Vertretern bereitgestellt.

Verbessern Sie diese Seite

Sie sind der Künstler, das Label oder das Management des Künstlers? Über Artist Central können Sie dieser Seite eine Biografie, Fotos und mehr hinzufügen und die Diskografie bearbeiten.

Feedback

Sehen Sie sich die häufigsten Fragen zu unseren Künstler-Seiten an
Senden Sie uns Feedback zu dieser Seite