Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,31 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Als die Kathedralen in den Himmel wuchsen. Bauen im Mittelalter Gebundene Ausgabe – März 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
 
Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Student Hochschulrennen
Alle Teilnehmer haben die Chance auf exklusive Preise im Gesamtwert von über 12.000 EUR. Hier geht es zum Hochschulrennen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
  • Verlag: Primus; Auflage: 1., Aufl. (März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896782835
  • ISBN-13: 978-3896782830
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 1,7 x 28,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 751.828 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Zum Autor: Günther Binding ist em. Professor für Kunstgeschichte und Stadterhaltung an der Universität Köln, er war Direktor des Kunsthistorischen Instituts mit Abteilung Architekturgeschichte. Bei Primus sind von ihm bereits erschienen: Baubetrieb im Mittelalter (1993), Was ist Gotik? (2000), Meister der Baukunst (2004).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Woerner am 27. Januar 2007
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
In diesem Buch hat der Verfasser seine Arbeit "Baubetrieb im Mittelalter", die bereits 1993 in einem anderen Verlag erschien, in eine mehr populär-wissenschaftliche Form gegossen. Die Aufmachung und das gut ausgewählte mehrfarbige Bildmaterial unter Fortlassung altsprachlicher Originaltexte spricht einen anderen, breiteren Leserkreis an. Hinzukommen einige wenige aber wichtige Ergänzungen, wie z. B. das Münzwesen im Mittelalter.

Neue, beurkundete oder analysierte Erkenntnisse, z. B. über die synchronen Arbeitsabläufe bei sakralen Großbauten oder den kirchlichen Einfluß und die Finanzierung durch manipulative Ablass-Vortäuschungen sowie die Inquisitoren fehlen aber auch unter diesem Titel. Der Verfasser verweist zwar zurecht auf die sehr lückenhaften Belege aus dem Mittelalter. Wenn man aber nicht nur aus der Perspektive des Bauwesens forscht, sondern auch in mittelalterlichen Kommunalgeschichten und in alten Kirchenbüchern, dann stößt man auf Erkenntisse, die das Thema der beiden Bücher des Verfassers weiter erhellen könnten.

Die organisatorischen Probleme, handwerklichen Abgrenzungen und personellen Spannungsfelder am Bauort kommen bei Günther Binding etwas zu kurz. Z. B. bleibt offen, wie die Verknüpfungen zwischen den verschiedenen Handwerkern, ihren Bauhütten und dem Werkmeister bzw. der Bauverwaltung aussahen. Wie konnte man Steinmetze vor Ort im Stücklohn (Akkord) bezahlen, wenn ihr Arbeitsaufwand entscheidend vom Zustand der unterschiedlichen Rohlinge aus irgendeinem entfernten Steinbruch abhing? Wer bohrte, wann, die Löcher für die Steinzangen oder den Wolf in die Quader und versetzte sie?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Guido Broich am 3. Oktober 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Die Frage: "Wie haben "die" es damals nur möglich gemacht, diese Bauwerke zu erschaffen?" habe ich mir schon häufig gestellt.

G. Binding hat es mir verständlich und anschaulich durch dieses Buch erklärt!

Vielen Dank an Herrn Binding und an Euch: Viel Spass beim Lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen