Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,46
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Karol - Ein Mann, der Papst wurde


Preis: EUR 8,15 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager
Verkauf durch Celynox und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
56 neu ab EUR 6,61
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Karol - Ein Mann, der Papst wurde + Johannes Paul II - Ich erzähle Euch mein Leben + Papst Johannes Paul II. - Stationen eines Lebens
Preis für alle drei: EUR 26,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Piotr Adamczyk, Malgosia Bela, Malgorzata Bela, Ken Duken, Hristo Shopov
  • Komponist: Ennio Morricone
  • Künstler: Pawel Luczyc-Wyhowski, Malgorzata Zacharska, Giacomo Battiato, Alessandro Heffler, Pietro Valsecchi, Gianni Mammolotti, Janusz Sosnowski
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 20. Oktober 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 184 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000ALM1QK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.423 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

Das Leben des Mannes, der Papst werden sollte.Von der Geschichte auserwhlt, prgte er eine ganze Epoche.Im Polen der 30er Jahre hat der zehnjhrige Karol Wojtyla Trume - viele Trume. Doch einer nach dem anderen zerbricht Seine geliebte Mutter und sein Bruder sterben. Bei Kriegsausbruch geraten zahllose Menschen in Lebensgefahr und wollen das Land verlassen. Der Holocaust beginnt. Mit diesen Ereignissen beginnt Karols langer Lebensweg, auf dem er vom Arbeiter zum Dichter und Lehrer aufsteigt. Geprgt von vielen Begegnungen, wird er Priester und im Jahr 1978 schlielich der Mann, den die Menschheit nie vergessen wird, weil er eine ra prgte und Weltgeschichte schrieb. Mit auergewhnlicher Musik vom preisgekrnten Meisterkomponisten Ennio Morricone.

VideoMarkt

Karol Wojtyla, der schon früh seine Mutter verliert, wächst vor dem Zweiten Weltkrieg in Polen auf. Nachdem er die schweren Kriegsjahre überstanden hat, lässt er sich zum Priester weihen. Später wird er Theologie-Professor. Eine wichtige Station auf seinem Weg erreicht Wojtyla, als man ihn 1964 zum Erzbischof von Krakau macht. Im Oktober 1978 wird er als Johannes Paul II. zum Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, und damit beginnt die Amtszeit eines der einflussreichsten Päpste der Geschichte.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

54 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NicholasOrton am 30. Oktober 2005
Format: DVD
Dieser Film ist meine persönliche Überraschung des Jahres.
Eigentlich wollte ich den Film erst gar nicht sehen.
Irgendwann schaute ich ihn mir doch an und war sehr bewegt und begeistert zugleich.
Hatte vorher eine ganz andere Vorstellung vom Papst.
Der Film ist so voll von Emotionen dass manchmal kein Auge trocken bleibt.
Gleichzeitig ist der Film ein Ausflug in die leidvolle Geschichte Polens...dabei wird das Leben des angehenden Papstes in beeindruckender Art und Weise erzählt.
Es ist schon verblüffend wie Karol es zum Papst gebracht hat...welche Wendungen das Leben an sich für jemanden breit hält.
Der Film ist in Muss für Menschen die Dramen mögen. „Karol" steht für mich in einer Reihe mit Filmen wie „Schindlers Liste" oder „Der Pianist „
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. November 2005
Format: DVD
Ein wirklich gelungenes Werk über den Papst Johannes Paul II. Dieser Film erzählt aber deutlich mehr als „nur" das Leben von Karol Wojtyla. „Karol - Ein Mann, der Papst wurde„ erzählt die Geschichte Polens mit dem Begin des 2ten Weltkriegs. Des Weiteren wird gezeigt wie der „politische Papst" für die Menschen in Polen eingesetzt hat ohne kirchlich-politische Komplikationen auszulösen. Dieser Film aus einer italienisch-polnischen Produktion ist ein Muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Dezember 2005
Format: DVD
Seit langem habe ich keinen so guten Film mehr gesehen. Die Geschichte Polens wird dem Zuschauer spannend nahegebrachte, man versteht warum dieser Mann -Karol- Papst wurde. Die Filmmusik ist von E. Morricone. Auch ich möchte dieses Werk in eine Reihe mit Schindlers LIste Stellen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LaLuna am 17. April 2006
Format: DVD
Kein Film hat mich in den letzten Jahren so beeindruckt wie dieser.

Ich kannte keinen der überragenden Schauspieler; doch der Film war bis in die kleinste Nebenrolle mit hochkarätigen Akteuren besetzt.

Ich kannte auch die Drehbuchautoren nicht, aber sie haben für diesen Papst Worte gefunden, die man sich wünscht zu hören, wenn ein Priester zu einem spricht.

Niemals salbungsvoll, niemals von oben herab und niemals *leicht problemlösend*, sondern immer ganz nahe am Menschen und seinem Problem. Flapsig könnte man sagen, dass dieser Mann die Liebe zu seinem *Motto* gemacht hat.

Ich kann nicht beurteilen, wie nahe der Film dem realen Papst gekommen ist, aber man hofft unwillkürlich, dass er ganz genauso war.

Mich persönlich hat Schilderung der Zeit der deutschen Besatzung völlig fassungslos gemacht. Wie konnten die Polen das verzeihen? Vielleicht durch die Liebe...........
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alfons Sarrach am 30. April 2006
Format: DVD
Es ist gut, dass dieser Film mit der Wahl Karol Wojtylas zum Papst ausklingt. Es geht also gewissermaßen um seine Vorgeschichte, um die Wurzeln dieses ungewöhnlichen Mannes. Sie sind zutiefst menschlich. Umgeben von Leid, Tod und Mord, bei schwerster Arbeit im Steinbruch, verfolgt vom Terror der Nazis und Kommunisten, als Schauspieler im Untergrund und durch Literatur über Mystik, reifte eine Persönlichkeit heran, die diese Welt ins dritte Jahrtausend lehrend begleiten und zum Teil führen sollte. Auch die Quelle seines unbefangenen, unverkrampften Verhältnisses zu Frauen wird am Beispiel seiner Jugendfreundlin Hania aus der Heimatstadt Wadowice deutlich. Eine profilierte Pädagogin sagte später einmal von ihm, er sei der einzige Freund, den Frauen in dieser Welt hätten. Persönlich konnte ich ihm 1964 in Rom mein erstes Buch "Das polnische Experiment" überreichen, mit der Vorahnung großer Dinge, die aus Polen kommen sollten. Sie haben sich an ihm verwirklicht. Die Tatsache, dass ein Italiener, Giacomo Battiato, Regie geführt hat und nicht ein Pole, macht den Streifen noch glaubwürdiger. Ein erhabenes Meisterwerk. Alfons Sarrach, Publizist
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Mnich am 9. Februar 2007
Format: DVD
Als noch junges Mitglied der katholischen Kirche, kam ich an diesem Film nicht vorbei! Schließlich verdanke ich es Papst Johannes Paul II, das ich vor einem Jahr konvertierte. Das ging schon Ende der Siebziger Jahre los. Hier in Berlin verschickten wir in meiner damaligen Schulklasse Pakete nach Polen, ich war damals 15 Jahre alt. Als Schüler knüpften wir Brieffreundschaften mit Familien aus unserem Nachbarland! Als dann die Solidarnosz-Bewegung losbrach und der Papst sein Heimatland besuchte, verfolgte ich intensiv das damalige Zeitgeschehen. Schaut man Heute zurück, hätte es diese politische Entwicklung wir wir Sie kennen, ohne den Papst sicher nicht gegeben.

Mit seinem Tod, entschied ich mich zu kovertieren, Papst Johannes Paul II, war mit Seinem Denken und Tun in vielen Bereichen meines Lebens ein ständiger Wegbegleiter. Es ist schön, das es diese Verfilmung gibt, welche die Zeit wiederspiegelt bevor Johannes Paul Papst wurde. In bewegenden Bildern und mit erstklassigen Darstellern besetzt, zeigt dieser Film den Werdegang des jungen Karol W. bis hin zur Papstwahl. Dabei werden besonders wichtige Erfahrungen in seinem Leben, wie z.B. der Tod seines Vaters oder die Grausamkeiten im Zweiten Weltkrieg, dem Zuschauer so glaubhaft gezeigt, das man viele Standpunkte des Papstes heut zu tage besser versteht. Insbesondere fällt mir dabei die ablehnende Haltung gegenüber Krieg ein, wer erinnert sich nicht an das Gespräch zwischen Ihm und George W. Bush?

Der Film wirkt nicht pathetisch, was bei solch einer Thematik sicherlich möglich gewesen wäre. Er schildert die Erfahrungen die Karol W. machte sehr einfühlsam, ohne jedoch senitmental zu wirken. Ein Lob an dieser Stelle an die, auch für das polnische Publikum, recht unbekannten Darsteller, welche sehr überzeugend agieren. Ich würde mich freuen, wenn es mit den selben Darstellern eine Fortsetzung geben würde!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen