An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Karl der Große: Der mächtigste Kaiser des Mittelalters - Ein SPIEGEL-Buch [Kindle Edition]

Dietmar Pieper , Johannes Saltzwedel
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 15,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

  • Länge: 288 Seiten
  • Aufgrund der Dateigröße dauert der Download dieses Buchs möglicherweise länger.
  • Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.
Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Broschiert EUR 7,80  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der mächtigste Kaiser des Mittelalters und die Zeit, in der er lebte


Karl der Große ist die Schlüsselfigur des frühen Mittelalters. Mit seinem Frankenreich etablierte der sagenumwobene Herrscher nach dem Ende der römischen Herrschaft die erste neue Großmacht im Westen. Der im Jahr 800 zum Kaiser Gekrönte setzte Maßstäbe für die christliche Zukunft des Kontinents – auch in der mitunter blutigen Abgrenzung gegen östliche Heiden, Byzanz und den Islam. Karls Regierungsstil, sein politisches Kalkül und seine Entscheidungen hatten enorme Wirkung auf das geistig-kulturelle Fundament des Abendlandes. Obwohl Karl sicher nicht der Ahnherr Europas war, zu dem er heute oft gemacht wird, ist das Erbe der karolingischen Epoche bis in unsere Gegenwart spürbar. 1200 Jahre nach seinem Tod im Jahr 814 geben SPIEGEL-Autoren und Historiker spannende Einblicke in das Leben Karls des Großen und die Zeit, in der er herrschte.


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dietmar Pieper, geboren 1963, studierte Literaturwissenschaft und arbeitet seit 1989 beim SPIEGEL, von 2001 bis 2008 als einer der Leiter des Ressorts Deutsche Politik in Hamburg. Seitdem ist er Ressortleiter für die Heftreihen SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL WISSEN. Bei DVA hat er unter anderem die SPIEGEL-Bücher „Die Staufer“ (2010) und „Jesus von Nazareth“ (2012) herausgegeben.

Johannes Saltzwedel, geboren 1962, ist seit 1991 Redakteur beim SPIEGEL. Er hat literaturgeschichtliche und bibliographische Studien veröffentlicht, unter anderem zur Goethezeit und zu Rudolf Borchardt. Er ist Herausgeber mehrere SPIEGEL/DVA-Bücher darunter „Der Dreißigjährige Krieg“ (2012) und „Die Päpste“ (2013).

Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch hält überhaupt nicht, was es verspricht. "Wer war Karl wirklich?" Diese Klappentext-Frage wird nicht beantwortet. Seine Rolle als "Gründervater Deutschlands und Frankreichs und als Einiger Europas" wird überhaupt nicht herausgearbeitet. Eine Sammlung von zufälligen Aufsätzen - von Experten für Experten, mehr nicht! Von einem Spiegelautoren-Team hatte ich mehr Erhellendes erwartet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine Arztpraxis-Version 30. Oktober 2014
Von Serenus Zeitblom TOP 100 REZENSENT
Format:Broschiert
Besser als nix und viele bunte Bilder - allerdings auch einiges an Werbung: Beim Aufblättern gleich für ein Sonderheft zum spätviktorianischen V*brator. Da könnte man es ja einem geschichtsinteressierten Kinde natürlich sofort in die Hand drücken.

Zwei Redakteure, Johannes Saltzwedel und Dietmar Pieper, haben den Großteil des Vermischten zusammengeschrieben. Der Exkurs zu den Merowingern, den Nachfolgern und der zu Tours/Poitiers wirken wie pures Seitenschinden. Ansonsten sind die Artikel durchaus mit er-lesenem Inhalt.
Die manchmal losbrechende SPIEGEL-Schreibe, als wäre man dabei gewesen und in Boulevard-Lautsprech, störte mich jedoch. Sollte es Ihnen weniger um teils sinnlose bunte Bilder als um Information gehen, empfehle ich anschließend oder anstelle dessen eins der zahlreichen richtigen Bücher zu Karl der Großen.
Drei Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ 8. September 2014
Von Mayday
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Interessante Artikel, vielseitig und informativ. Reich bebildert. Sehr gut und auf Wärmste zu empfehlen.
Wünsche mir mehr gut recherchierte Sammlungen zu historischen Themen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochinteressant 4. November 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Hochinteressant
Ein ausserordentlich reichhaltiges und gut redigiertes Infomaterial mit sorgfältig ausgesuchten Illustrationen über den ersten Vereiniger Europas und dessen Erbe. Carolus war nicht nur ein Kriegsherr, dem es gelang, viele Völker Europas für eine Zeit (mit viel Blut in Händen) in ein Reich zu verbinden, sondern auch ein Förderer der Wissenschaften, Kirche, Verwaltung, bildenden Künste, Architektur und sogar Schrift. Sehr empfehlenswert!

In Annalen Karls des Grossen beim Jahre 811 befindet sich interessanterweise die erste Erwähnung des eigensprachlichen Namens meines Heimatlands Finnlands, Suomi, die im Text als Personenname gilt. Dieser vir honorabilis war Mitglied einer dänischen Delegation, die beauftragt war, den vorjahrigen Friedensvertrag zu bekräftigen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top 2. September 2014
Von eva
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Es war ein Geschenk für meine Vater zum Geburtstag (Karl )! Er hat sich sehr gefreut und berichtete mir das es ein tolles und interressantes Buch sei.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden