EUR 95,57 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von FastMedia "Versenden von USA"
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von La Chaumiere/Melomania
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Karajan-Edition (Brahms)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Karajan-Edition (Brahms)

2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 95,57
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch FastMedia "Versenden von USA". Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 95,57 3 gebraucht ab EUR 9,60

Hinweise und Aktionen

  • Bei einem Einkaufswert von mindestens EUR 40,00 für Qualifizierte Artikel aus dem Angebot von FastMedia "Versenden von USA" können Sie 5% bei jedem dafür vorgesehenen Artikel sparen. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Stöbern und abstauben: Entdecken Sie auch die Aktion 3 CDs für 15 EUR, sowie CDs unter 5 EUR und viele weitere Musik-Sonderangebote.


Produktinformation

  • Komponist: Johannes Brahms
  • Audio CD (15. November 1996)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: EMI Classi (EMI)
  • ASIN: B000002S7Y
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 168.541 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Thema (Andante)
2. Variation I : Poco piu animato
3. Variation II : Piu vivace
4. Variation III : Con moto
5. Variation IV : Andante con moto
6. Variation V : Vivace
7. Variation VI : Vivace
8. Variation VII : Grazioso
9. Variation VIII : Presto non troppo
10. Finale (Andante)
11. 1. Allegro non troppo
12. 2. Allegro appassionato
13. 3. Andante - Piu adagio - Tempo I
14. 4. Allegretto graziosso - Un poco piu presto

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 22. Januar 2007
Hans Richter Haaser, Jg. 1912, stand in Deutschland immer im Schatten von Backhaus und Kempff,obwohl er schon Anfang 1960 von Kennern als dessen Erbe erkannt wurde, konnte er sich in Deutschland nie durchsetzen. In Japan war er hoch-renommiert. Heute ist Richter-Haaser eher vergessen. Diese Aufnahme stellt den Höhepunkt seiner Karriere dar. Karajan war ja schon sehr renommiert, als er diese Aufnahme machte und mit ihm zu musizieren, war eine Auszeichnung. 1960 bekam diese Aufnahme einen grand prix de disques. Das war damals der " Oscar" für klassische Musik. Brahms schrieb untertreibend über das Konzert, er habe ein kleines Konzert geschrieben. So der Brief an Clara Schumann und so ist diese Aufnahme angelegt. Das Klavier, eingebettet in den Orchesterklang, als wäre es ein grosses Mozart-Klavier-Konzert. Richter-Haaser donnert gar nicht, er spielt den Klaviersatz recht zurückhaltend. Dadurch wird diese Aufnahme des Brahms-Konzertes zu einer für Orchester mit Klavier. Das hört sich sehr gut an. Eine Freude, dass ist diese Aufnahme nach fast fünfzig Jahren nocht gibt.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jack-in-the-Green TOP 500 REZENSENT am 1. Juli 2007
Durch einen Glücksfall geriet vor vielen Jahren diese Aufnahme (die von EMI sehr stiefmütterlich behandelt wird und hie und da als Billigausgabe herausgebracht wurde) in meine Hände und Ohren. Bereits bei den ersten Takten eröffnet sich eine ruhige und beglückende Weite. DAS ist Musik in Vollendung. Diese Aufnahme ist eine der wenigen Gelegenheiten, wo der Solist seine Reife und Souveränität auf Karajan überträgt - und nicht Karajan einem Werk seinen Stempel aufdrückt. Das Spiel von Haaser ist berauschend - kraftvoll, beherzt UND in sich ruhend : ein wahres Meisterwerk. Das Orchester wird von Haaser's Größe erfasst und begleitet ihn kongenial. Ich kenne keine Aufnahme des 2. Klavierkonzertes, die an diese heranreicht. (Ich kann das Lob des Vor-Rezensenten voll und ganz unterstreichen.)

Eine der Sternstunden der Aufnahme klassischer Musik ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen