EUR 35,00 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Discy - Musik Buch Film

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 37,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Musikhaus Müller
In den Einkaufswagen
EUR 39,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: AZALEE-KLASSIK-DE
In den Einkaufswagen
EUR 56,51
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: izhcailuma
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kantaten Vol. 4 Doppel-CD


Preis: EUR 35,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Discy - Musik Buch Film. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
6 neu ab EUR 19,99 5 gebraucht ab EUR 12,22

Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (28. Februar 1997)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Erato (Warner)
  • ASIN: B000005E4T
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 489.865 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Laß Fürstin, laß noch einen Strahl
2. Dein Sachsen, dein bestürztes Meissen
3. Verstummt, verstummt, ihr holden Saiten !
4. Der Glocken bebendes Getön
5. Wie starb die Heldin so vergnügt
6. Ihr Leben ließ die Kunst zu sterben
Alle 19 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Schweigt stille, plaudert nicht
2. Hat man nicht mit seinen Kindern
3. Du böses Kind, du loses Mädchen
4. Ei! wie schmeckt der Coffee süße
5. Wenn du mir nicht den Coffee läßt
6. Mädchen, die von harten Sinnen
Alle 24 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Ich bin in mir vergnügt
2. Ruhig und in sich zufrieden
3. Ihr Seelen, die ihr außer euch
4. Die Schätzbarkeit der weiten Erden
5. Schwer ist es zwar, viel Eitles zu besitzen
6. Meine Seele sei vergnügt
Alle 23 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nachdem Ton Koopman in den ersten drei Teilen seiner Gesamtaufnahme der Kantaten Johann Sebastian Bachs die geistlichen und weltlichen Werke der Zeit vor Bachs Amtsantritt als Thomaskantor in Leipzig, präsentiert hatte, widmete er sich im Anfang 1996 aufgenommenen vierten (so wie auch dem fünften) Teil den Weltlichen Kantaten der Leipziger Periode.

Besetzungstechnisch hat sich in Koopmans Ensemble manches verändert: Die vorliegende Produktion manifestiert den Abschied von Teilen der langjährigen Solistenbesetzung. Barbara Schlick ist nicht mehr vertreten, Kai Wessel und Guy de Mey hatten schon am dritten Teil nicht mehr mitgewirkt. Im Sopranbereich setzt Koopman offenbar ganz auf Nachwuchstalente: In den beiden Solokantaten "Non sa che sia dolore" BWV 209 und "Ich bin in mir vergnügt" BWV 204 kann sich beispielsweise die Schwedin Lisa Larsson profilieren. Ist ihre Stimme hier auch noch nicht zu vollem Glanz erblüht, wie eine zeitweise Mattigkeit in den Randlagen ahnen lässt, so bewährt sich die Wahl Koopmans zumindest auf längere Sicht, denn im 1999 veröffentlichten neunten Teil der Gesamteinspielung klingt sie deutlich souveräner. Drei weitere Sopranistinnen entstammen dem vorzüglichen Amsterdam Baroque Choir, der die Chorpartien aller bisher produzierten Kantaten mit unvergleichlicher Brillanz und jugendlicher Frische realisiert hat. Unter diesen avancierten Ripieno-Sängerinnen sei vor allem Anne Grimm erwähnt, die in der berühmten "Kaffee-Kantate" BWV 211 als Partnerin des Bassisten Klaus Mertens, des einzigen durchgehend präsenten Gesangssolisten bei Koopman seit Anfang der Neunziger Jahre, dem kaffeesüchtigen Töchterlein stimmlich prägnante Gestalt verleiht.

Das weltliche Kantatenschaffen Bachs ist immer auch Ort der -- teilweise überraschenden -- Begegnung mit einzelnen Sätzen, die später in geistlichen Werken wiederverwendet worden sind. Interessant ist dabei zu beobachten, dass Bach nie einfach umtextiert, sondern immer auch musikalische Veränderungen unterschiedlichster Art vornimmt. Viele Sätze des späteren Weihnachtsoratoriums, aber auch beispielsweise der als "Osanna" der H-Moll-Messe wiederkehrende Eingangssatz von "Preise dich glücklich, gesegnetes Sachsen" BWV 215 laden in ihrer ursprünglichen Gestalt zum Blick in Bachs Kompositionswerkstatt ein.

Von überragender Qualität ist auch in dieser Produktion wieder das Instrumentalensemble. Koopman selber demonstriert am Cembalo unerschöpfliches Musikantentum bei der reich verzierten Aussetzung des Generalbasses, und im solistischen Bereich sorgen namhafte Protagonisten der historischen Aufführungspraxis wie der Flötist Wilbert Hazelzet oder der Cellist Jaap ter Linden für höchstes Niveau. Die Spielfreude und Kompetenz im instrumentalen Bereich ist, insgesamt betrachtet, auch das überaus erfreuliche Kontinuum dieser CDs, das über vereinzelte Schwächen bei den Gesangssolisten mühelos hinwegtröstet. --Michael Wersin

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mba-michael-bergmeyer" am 13. Februar 2003
- the amsterdam baroque orchestra & choir unter der leitung von ton koopan gehört zu den besten der welt -
Wer Bach auf CD hören will muß Koopman kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden