Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Einwandfreier Zustand, Versand innerhalb von 24 Stunden oder am nchsten Werktag als Bchersendung, Lieferung innerhalb von 3-5 Werktagen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Kannst du nachts die Sterne sehen? Taschenbuch – 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 2,90 EUR 0,01
2 neu ab EUR 2,90 41 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 383 Seiten
  • Verlag: Weltbild; Auflage: Weltbild (2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868003118
  • ISBN-13: 978-3868003116
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.395.106 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

ein sehr schönes buch

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melli VINE-PRODUKTTESTER am 3. Oktober 2011
'Kannst du nachts die Sterne sehen?' von Mary E. Mitchell ist ein netter Frauenroman über drei Familienmitglieder, die ganz unterschiedlich den plötzlichen Tod des Familienvaters verarbeiten.

Seit Kates Ehemann Kyle vor zwei Jahren plötzlich an einem Herzinfarkt starb, ist ihre Welt und die ihrer beiden Kinder völlig aus den Fugen geraten: Aus der unkomplizierten Charlotte wurde eine schwierige, Schule schwänzende 14jährige Jugendliche, die ihrer Mutter die Schuld an allem gibt ' einschließlich dem Tod ihres Vaters. Und der vierjährige Hunter entwickelt eine außergewöhnliche Zuneigung zu Ketchupflaschen, die er ' wie andere Kinder Teddybären ' ständig mit sich herumträgt. Nach anstregenden Tagen voller Konflikte glaubt Kate, dass es für die Familie am besten ist, ihrem Leben für eine längere Auszeit den Rücken zu kehren. Also machen sie sich auf zu Kates Eltern, die über 20 Autostunden entfernt wohnen. Doch dann kommt alles anders als erwartet'

Das ist ein komisches Buch, mit dem ich mich sehr schwer tue, es zu bewerten. Ich fand es nett, es war unterhaltsam, flüssig zu lesen, ich musste mich überhaupt nicht durch die Seiten quälen, die Personen waren glaubwürdig und interessant dargestellt.
Und doch stört mich was an dem Buch. Vielleicht ist es die Handlung, die etwas unlogisch, ohne roten Faden vor sich hinplätschert, Veränderungen in der Handlung oder in der Einstellung von Personen werden dem Leser plötzlich präsentiert, ohne dass die wirklich im Verlauf herausgearbeitet worden wären.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grit0707 am 10. März 2011
Seit Kates Ehemann Kyle vor zwei Jahren plötzlich an einem Herzinfarkt starb, ist ihre Welt und die ihrer beiden Kinder völlig aus den Fugen geraten: Aus der unkomplizierten Charlotte wurde eine schwierige, Schule schwänzende 14jährige Jugendliche, die ihrer Mutter die Schuld an allem gibt - einschließlich dem Tod ihres Vaters. Und der vierjährige Hunter entwickelt eine außergewöhnliche Zuneigung zu Ketchupflaschen, die er - wie andere Kinder Teddybären - ständig mit sich herumträgt. Nach anstregenden Tagen voller Konflikte glaubt Kate, dass es für die Familie am besten ist, ihrem Leben für eine längere Auszeit den Rücken zu kehren. Also machen sie sich auf zu Kates Eltern, die über 20 Autostunden entfernt wohnen. Doch dann kommt alles anders als erwartet...

Das Buch lässt sich sehr gut weglesen, aber leider hat es auch einige Schwächen. Irgendwie hatte ich zwischendrin immer den Eindruck alles dreht sich hier im Kreis und ist nicht richtig stimmig. Eine Mutter, die andere Kinder als Beratungslehrerin unterstützt und ihnen hilft, ist mit den eigenen Kindern komplett überfordert. Zeitweise wollte ich die Frau schütteln und ihr sagen: He, wach auf, hier geht es um Dich und Deine Familie! Trotz allem hat das Buch mich immer wieder zum Nachdenken angeregt. Was nehme ich eigentlich tagtäglich als selbstverständlich hin, wie gut geht es mir mit meiner gesunden, rund um mobilen Familie usw....

Ich gebe dem Buch 3 Punkte, da es sich wirklich für zum Zwischendurchlesen eignet, eine leichte Lektüre ist und trotzdem geradezu zum Grübeln auffordert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden