• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kampfkraft: Militäri... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,05 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Kampfkraft: Militärische Organisation und Leistung der deutschen und amerikanischen Armee 1939-1945 Gebundene Ausgabe – Februar 2011

30 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 15,00
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
44 neu ab EUR 19,90 6 gebraucht ab EUR 15,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Kampfkraft: Militärische Organisation und Leistung der deutschen und amerikanischen Armee 1939-1945 + Der Genius des Krieges: Das deutsche Heer und der Generalstab 1807-1945 + Verlorene Siege
Preis für alle drei: EUR 83,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
  • Verlag: ARES Verlag; Auflage: 5., Aufl. (Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 390247517X
  • ISBN-13: 978-3902475176
  • Originaltitel: Fighting Power
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 2,5 x 23,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 115.923 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

296 von 306 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lucullus am 12. September 2006
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Martin van Crevelds Studie über die Wehrmacht entstand in den achtziger Jahren im Auftrag des Pentagons und sollte dessen Bemühungen unterstützen, die amerikanischen Streitkräfte, die sich nach dem Vietnamkrieg in einer tiefen Krise befanden, zu reformieren. Sie trug mit dazu bei, in der US-Armee das "Kohortensystem" einzuführen, jene Regelung, nach der Mannschaften im Anschluß an die Grundausbildung nicht mehr, wie früher üblich, auf andere Einheiten verteilt werden.

Crevelds Ausgangspunkt ist die Frage, was die "Kampfkraft" einer Armee ausmache, also jene moralischen, sozialen und organisatorischen Qualitäten, die über die materielle Ausstattung hinaus ihre militärische Leistung bestimmen.

Die Wehrmacht wurde von ihm als Untersuchungsgegenstand ausgewählt, weil sie vielen amerikanischen Historikern als beste Armee des 20. Jh. gilt. Eine von Creveld zitierte Studie kam zu dem Ergebnis, daß deutsche Einheiten ihren amerikanischen Gegnern unter allen Gefechtsbedingungen und auch bei größter zahlenmäßiger Unterlegenheit durchschnittlich um 50% höhere Verluste zufügten als sie selbst erlitten.

Um die Ursachen dieser Effizienz klar herauszuarbeiten, stellt Creveld den Strukturen der Wehrmacht in systematischer Weise die der US-Armee gegenüber. Der Reihe nach werden so das Kriegsbild, die Führungsprinzipien, das Personalwesen sowie die Ausbildung der Offiziere und Unteroffiziere beider Institutionen verglichen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kram28 am 14. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wie man im Buch von Martin van Creveld lesen kann, ist die Armee, die der deutschen Wehrmacht heutzutage am meisten in Sachen Aufbau,Struktur und Kampfgeist ähnelt, die Israelische Armee der Neuzeit.

Wenn man sich die komplette Lektüre zu Gemüte gezogen hat und einen Blick auf unsere heutige Bundeswehr wirft,sieht man den starken Kontrast, den die Früchte der systematischen demontage des "preussischen" Militärgeistes der Nachkriegszeit gebracht haben.
Selbst die NVA, als Nachfolger der Wehrmacht, pflegte militärische Traditionen weiter, da die Besatzer in der Ostzone eine kampfstarke Armee auf ihrer Seite wissen wollten. Die BW wurde dagegen von Anfang an geziehlt bis zur Unkenntlichkeit verwässert.

Das Buch ist eine sachliche wissenschaftlich Aufarbeitung, in der versucht wird, im direkten Vergleich des amerikanischen und deutschen Militärs,die enormen militärischen Leistungen der Wehrmacht im 2 WK zu erklären.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von berti2 am 2. April 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Warum konnte die dt. Wehrmacht am Anfang der II.WK so große Erfolge erringen und warum konnte sie durch die alliierten Mächte dann im Verlauf des Krieges so schwer niedergerungen werden.
Als sich die US Amerikaner im Vietnamkrieg vor dem Scherbenhaufen ihrer militärischen Organisation und Moral befanden, beauftragten sie den Sozialwissenschaftler und Militärexperten van Creveld, Ursachenforschung zu betreiben. Dieser zog dann Vergleiche zwischen der Wehrmacht und der US-Army im II.WK..
Die Vergleiche erfolgten auf allen relevanten Bereichen. Aufbau, Organisation, Offizierkorps, sozialer Status der Soldaten, Ausbildung und, und, und.
Dabei entsteht eine lesenswerte Lektüre für den, der am Aufbau des Militärs und dessen Struktur interessiert ist.
Die Darstellung ist leicht verständlich, auch komplexe Zusammenhänge können erkannt werden.

Einzig der absolut einfallslose Einband stört mich. Die Tarnflecken finde ich absolut aussagelos.

Fazit;für militärisch Interessierte auf jeden Fall empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Webster am 8. Mai 2007
Format: Broschiert
Kampfkraft gehört zu den wichtigsten Büchern in meiner tausendbändigen Fach-Bibliothek: v.Crefeld kommt zu Ergebnissen, die auf Menschenführung und Organisation schlechthin übertragen werden kann. Ich rate Betriebswirten sich mit den Ergebnissen der ursprünglich als Studie für's Pentagon geschriebenen Buches auseinanderzusetzen!

Dabei erwartet man vom Titel her zunächst einen sehr trockenen Text. Um so überraschender ist es, daß selbst jeder militärische Laie sich gut in der Thematik zurechtfindet.

Web.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Schörner am 29. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dass man die in diesem Buch gewonnenen Erkenntnisse aus dem militärischen auch in den wirtschaftlichen-unternehmerischen Bereich übertragen kann, wurde von einem anderen Rezensenten bereits angeführt. Diesen Aspekt möchte ich ein wenig vertiefen.

Da viele Wirtschaftstheorien, auch zur Personalführung - oder wie es amerikanisiert heißt: Human Resources -, in den letzten Jahrzehnten aus den USA nach Deutschland importiert worden sind bzw. in deutschen zu amerikanischen Konzernen gehörenden Unternehmen längst praktiziert werden, ist ein Vergleich dieser mit den von van Creveld herausgearbeiteten Merkmalen interessant. Der eine bemerkenswerte Aspekt ist das Primat der Quantifizierbarkeit von Informationen. Mitarbeiter mit Führungsaufgaben werden genötigt, in regelmäßigen Abständen, Berichte über ihre Mitarbeiter anzufertigen, in denen die Leistung und Persönlichkeit des Mitarbeiters in quantifizierbarer Form gemessen und bewertet werden soll. Diese Berichte sind standardisiert und dienen u.a. dazu, den Prozentsatz Mitarbeiter zu definieren, von dem sich das Unternehmen am ehesten trennen kann. Dieser Prozentsatz ist durch eine angenommene Normalverteilung vorgegeben und jede Abteilung ist angewiesen diesen Prozentsatz, d.h. die Namen der Mitarbeiter, zu liefern - selbst wenn niemand bei objektiver Herangehensweise auf diese Weise als verzichtbar deklariert werden könnte. Aber nach den standardisierten Verteilungsmessungen MÜSSEN soundsoviel Prozent der Mitarbeiter in diese Kategorie fallen.
Am anderen Ende des Bewertungsspektrum bewegen sich die Mitarbeiter, die besonders leistungsfähig sind und daher für weitergehende Aufgaben im Unternehmen prädestiniert scheinen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen