Menge:1
Kameradschaft ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Kameradschaft
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Kameradschaft

3 Kundenrezensionen

Statt: EUR 10,98
Jetzt: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,99 (18%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
31 neu ab EUR 5,97 4 gebraucht ab EUR 5,95

LOVEFiLM DVD Verleih

Kameradschaft auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Kameradschaft + Westfront 1918 + Stoßtrupp 1917
Preis für alle drei: EUR 35,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ernst Busch, Alexander Granach, Gustav Püttjer, Fritz Kampers, Elisabeth Wendt
  • Regisseur(e): Georg Wilhelm Pabst
  • Künstler: Ladislaus Vajda, Fritz Arno Wagner, Karl Otten, Peter Martin Lampel
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 4. September 2006
  • Produktionsjahr: 1931
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000GG4NOW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.059 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

s/w
In einem französischen Bergwerk, nahe der deutschen Grenze, kommt es zu einer Grubenexplosion. Nahezu 600 französische Kumpel werden verschüttet, jede Hilfe scheint aussichtslos. In der benachbarten deutschen Grube kommt es zu erregten Auseinandersetzungen. Obwohl zeitweillig die alte Feindschaft zu Frankreich triumphiert, entschließen sich die deutschen Bergleute zu einer solidarischen Rettungsaktion. Die Grenze, die zwei Völker in feindliche Lager trennt, ist vorübergehend gefallen. Ein Zeichen ist gesetzt...

VideoMarkt

Als Folge der Grenzziehung nach dem Ersten Weltkrieg ist eine alte deutsche Grube in der Lorraine in einen deutschen und einen französischen Abschnitt aufgeteilt, während über Tage die Beziehung zwischen beiden Völkern immer noch von Feindseligkeiten geprägt ist. Als bei einer Explosion im französischen Teil fast 600 Kumpel verschüttet werden, überwinden die deutschen Bergleute ihren Hass und starten eine Rettungsaktion für ihre Kollegen. Dazu nutzen sie einen alten Verbindungsgang, der bei der Grenzziehung versperrt wurde.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rosebud am 1. Januar 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin nicht über den Regisseur sondern über das Thema an den Film geraten. Ich lebe im Ruhrgebiet und habe mich für ein eigenes Buch in letzter Zeit intensiv mit dem Thema Bergbau beschäftigt.

Der Film nimmt eine wahre Begebenheit zum Anlass. Am 10. März 1906 hatte sich in der nordfranzösischen Stadt Courrières mit 1.099 Toten die größte Bergwerkskatastrophe Europas ereignet. Obwohl auch damals schon Frankreich eher als der "Erbfeind" angesehen wurde, machte sich eine Rettungsmannschaft aus dem Ruhrgebiet auf, um den Kumpels zu helfen. Es gibt z.B. in Bochum deshalb eine "Courrières-Straße", was den ein oder anderen verwundern mag.

Pabst hat aber keinen Dokumentarfilm gedreht sondern das Ganze dramaturgisch gestrafft und geschärft indem er einerseits das Ganze in die Zeit direkt nach dem Ersten Weltkrieg verlegt und indem er die Gruben räumlich näher zueinander - nämlich direkt an die Grenze - gerückt hat. Der Regisseur wird der "Neuen Sachlichkeit" zugerechnet und das merkt man dem Film auch wohltuend an. Es gibt kein falsches Pathos (da bin ich seeeeehr empfindlich!) sondern er erzählt ziemlich "trocken". Läßt einfach die Bilder wirken. Und dafür gibt es aber für die Zeit (oder überhaupt!) erstaunlich realistische Aufnahmen von unter Tage und dem Unglück. Die Aufnahmen fanden damals in Gelsenkirchen auf Consol und Alma statt. (Und dann gibt es auch noch echte Aufnahmen von einer Waschkaue. Da weiss ich jetzt wenigstens schonmal, wie es dort zuging ;-) Denn leider gibt es keine Möglichkeit mehr für "Otto-Normal-Mensch" irgendwo einzufahren. :-( )

Insgesamt ein Film, den man sich durchaus ansehen sollte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mladen Kosar TOP 500 REZENSENT am 21. August 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Produkt: DVD (1 Stück). Herausgeber: Universum Film GmbH. ASIN: B000GG4NOW.
Deutscher Titel: Kameradschaft. Französischer Titel: La Tragedie de la mine
Produktionsländer: Deutschland und Frankreich. Premiere: 1931
Mit: Alexander Granach, Daniel Mendaille, Fritz Kampers, Marguerite Debos, Ernst Busch, Andree Ducret, Elisabeth Wendt, Alex Bernard, Oskar Höcker, Adolf Fischer u. A.
Regie: Georg Wilhelm Pabst (G. W. Pabst)
Bild: gut / SW / 4:3. Ton: dem Alter entsprechend teils schrill, jedoch tolerabel. Sprache: deutsch und französisch. Synchronisation: keine. Untertitel: deutsch während der französischen Dialoge (ausblendbar)
Filmlänge: 85 Minuten und 55 Sekunden
Genre: Katastrophenfilm
Specials: keine

Spoiler-Elemente.
Ein sehr beeindruckender, aufwendiger, technisch hervorragend gemachter Katastrophenfilm, bei dem es um das gemeinsame Zusammenstehen von Franzosen und Deutschen geht im Zuge eines schweren Grubenunglücks an einem Grenzort.
Der Film hat alles an Szenen, was ihn zu einem außergewöhnlichen und spannenden Katastrophenfilm macht. Teils auch berührende Einzelszenen und Episoden, die in sich einen stimmigen Zusammenhalt ergeben. Zum Beispiel der pensionierte, schrullige Opa, der aus dem Gefühl der Liebe seinen verschütteten Enkel sucht auf einem geheimen Schleichweg, den als Veteran nur er kennt. Oder die Zugpferde in den verschütteten Stollen vermitteln ein wehmütiges Bild der damaligen, schweren Zeit in den Gruben.
Oder die bangenden Mütter und Ehefrauen der Verschütteten in all ihren Ängsten und Hoffnungen vor den verschlossenen Toren der Grube.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Fromholzer TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. Juli 2005
Format: Videokassette
Der Film schildert eine grenzübergreifende Zusammenarbeit von Deutschen und Franzosen -ausgelöst durch ein Unglück. Und das alles vor dem (reelen) Hintergrund von schwierigen politischen Verhältnissen. Pabst konnte jedoch mit seinen Tonfilmen, zumindest mit den heute zugänglichen, nicht an die Intensität und Bildergewalt seiner Stummfilme anschließen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden