oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der Kalte Krieg (Limited Edition inkl. Bonus-DVD) [CD+DVD]

Wade Flemons Audio CD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Wade Flemons-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Wade Flemons-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Der Kalte Krieg (Limited Edition inkl. Bonus-DVD) + Chaos Total (CD + DVD) + Der Sinn des Lebens
Preis für alle drei: EUR 47,74

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Chaos Total (CD + DVD) EUR 16,77
  • Der Sinn des Lebens EUR 11,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (28. Oktober 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Synthetic Symphony (SPV)
  • ASIN: B005MMYP8O
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.916 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Welle: Erdball (Hörspiel - Intro)
2. James Bond - Thema
3. Deutsche Liebe (C=64)
4. Feuerwerk
5. Eine Neue Zeit
6. Amerika (Compact Phasing "A"merika - Remake by Hertzinfarkt)
7. Kabinett
8. If You want to sing out, sing out
9. Vor all den Jahren
10. Starfighter F - 104S (The Girl & the Robot
11. Der Kalte Krieg (Beweg Dein Gehirn...JETZT!)
12. Karl der Käfer (C=64)
13. Hab ich dir heute schon gesagt, daß ich Dich liebe
14. Ein bisschen Frieden

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Pershing 2, Feindbild Sowjetunion , SDI-Raketenkrieg im Sternenall, Doppelagenten & Spione, das rote Telephon und der Knopfdruck, der die Angst vor dem Atomkrieg wahr werden ließ...
In einem Interview wurde der damalige amerikanische Verteidigungsminister gefragt, wie weit die Menschheit in den Zeiten des Kalten Krieges tatsächlich vom dritten Weltkrieg entfernt war. Die Anwort: "24 Stunden!"
Im Rückblick auf diese vergessene Zeit stößt man auf die inhaltvollsten Liedtexte des letzten Jahrhunderts. Kein "Let's make a party", sondern "Ein bisschen Frieden" gewinnt den Grand Prix D Eurovision und die "Boygroups" bestehen aus drei Kommunen-Hippies, die in der ZDF-Hitparade "Karl der Käfer" singen.
Wahrscheinlich wären wir alle ohne sie längst atomar kontaminierte Asche.
Nachdem Welle: Erdball mit dem letzten Album, welches in die Top 10 der Deutschen Media-Control-DVD-Charts einstieg, die Zeitmaschine erschuf, lädt der imaginäre Radiosender nun zur ersten Testfahrt in die Vergangenheit ein...
...und die Maschine funktioniert!

Wer bei diesem Welle: Erdball-Album nicht bemerkt, was für einen riesigen Schritt die Band mit der neuen Sendung gemacht hat - allein auf der Basis von Gesang, Produktion und Konzept - dem können selbst wir nicht mehr helfen ;)!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
47 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der kalte Krieg... 31. Oktober 2011
Von FW
Format:Audio CD
... ist aus und vorbei. Und leider ist es wohl genauso in Punkto Kreativität bei welle:erdball. Aber der Reihe nach. Hübsch verpackt ist das neue Album. Der Sender funkt in nie dagewesener klanglicher Qualität. Auch stimmlich wurde ordentlich zugelegt. Vor allem Plastique konnte von den Erfahrungen mit ihrem superben Projekt "The Girl and the Robot" merklich profitieren und klettert über die Tonleiter wie die Katze über das heiße Blechdach. Aber auch Honey hat sich deutlich verbessert und zeigt, dass er richtig gut singen kann.

So weit so gut. Jetzt wird's traurig. Denn was der Sender derzeit in den Äther wirft ist für mich als Fan der ersten Stunde kaum nachvollziehbar. Gecoverte Schlager und Oldies, lahme Hörspiele und ein Remix von Starfighter F 104. Hey, was soll das? Wer will einen Song von Cat Stevens auf diesem Album? Da schaue ich mir lieber Harold & Maude an oder höre gleich den Meister selbst. Das James Bond Theme ist auch schon zweihundertfünfzig mal gecovert worden und dadurch nicht wirklich besser geworden. Ganz schlimm aber sind die Schlager Entgleisungen "Karl der Käfer" und "Ein bißchen Frieden". Das ist bestenfalls als albern zu bezeichnen. In jedem Falle ist es unnötig. Live und bei stömenden Regen beim M'era Luna nach dem siebten Met mag das partymässig angehen, aber auf einem "neuen" Studioalbum hat das nichts verloren. Kleiner Tipp: Wenn ihr Schlager so gerne mögt, dann produziert eine solche EP und gut ist. Dann kann das kaufen wer mag. Wer es gewohnt ist zu den Klängen einer Stahltonne zu pogen, der wird mit dem Album wenig anfangen können. Und so stellt uns dieses Mal welle:erdball die Falle, vor der sie uns immer gewarnt haben: Kaufe! Konsumiere!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gewöhnungsbedürftig... 16. November 2011
Format:Audio CD
Ich finde in den bisherigen Rezensionen vieles meiner Meinung wieder, was ich für mich wie folgt zusammenfassen darf:

Ja, das Album ist vom Konzept her wieder was anderes als andere Alben von Welle: Erdball. Aber ist das nicht grad bei Welle: Erdball DAS typische? Das neue? Das andre? Es macht diese Band schon seit Beginn des Bestehens aus! Klar gab es gewisse konstante Bereiche, als sich breiter kommerzieller Erfolg einstellte (Wunderwelt der Technik +/- ein Album), aber man traute sich bald, wieder kreativ sich zu verändern. Nie wirkt etwas eingefahren. Das Operation: Zeitsturm-Projekt, das kommende Atahualpa-Projekt, viele Seiten-Projekte der Künstler... Und da ist die mittlerweile große Fan-Base, die mit gewissen Erwartungen auf neues Futter wartet, größtenteils aus Konzerten und Bewährtem genährt. Bissel wie Depeche Mode... Die machen kreativ, was sie wollen, ändern sich mit jedem Album, jedes Mal wird diskutiert, was das neue Album wieder zu bedeuten hat, und jedes Mal wird abschließend der neue Meilenstein gefeiert...

Das Album "Der Kalte Krieg" wirkte für mich anfangs komisch, also: Häää? Was'n das jetzt? Aber nach mehrmaligem Hören finde ich die einzelnen Songs ganz klasse produziert bzw. reproduziert. Die klaren 64er Klänge, die einem fast das Ohr betäuben, und zu "Karl der Käfer" passen wie die Faust auf's Auge. "Feuerwerk" - traumhaft arrangiert, eröffnete sich mir auch erst nach und nach. Das (hoffentlich einzigartig bleibende) "unelektronische" Cat-Stevens-Teil klingt doch traumhaft schön, super gesungen, Honey! Hut ab - das braucht Mut und Selbstvertrauen bei einer komplett auf elektronische Klangerzeugung gebauten Band!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es gab schon bessere Sendungen! 19. Juli 2013
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Diese W:E Sendung ist sauber gearbeitet, das Thema W:E typisch durchdacht und komponiert. Es gab bessere Sendungen, aber das Funkhaus wird schließlich auch älter.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen das lustige synthicanten-stadl 5. November 2011
Von DieStrafe
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Natürlich war jedes W:E-Album vorausschaubar und ohne grosse Überraschungen im negativen Sinn.

Guter Kriegsführung bedarf es aber viel an Kreativität und Phantasie und die fehlt hier leider. Lauwarmer Krieg wäre vielleicht treffender für dieses Album, welches fast ausschliesslich aus Cover-Versionen besteht.

Dabei sind einige echt gut gelungen, allen voran "Feuerwerk". Auch neues Terrain zu betreten, wie bei "If You want to sing out, sing out", ist zwar mutig, funktioniert aber doch. Selbst mit "Ein bisschen Frieden" kommt man noch aus, leider sind da einige Ausrutscher dabei die hier thematisch und musikalisch komplett fehl am Platz sind, "Karl der Käfer" und speziell "Hab ich dir heute schon gesagt, daß ich Dich liebe" markieren einen Tiefpunkt in der Bandgeschichte von W:E.

FAZIT: Eine Herausforderung an die Fans, Kauf lohnt zwar aber das muss in Zukunft wieder besser werden...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Welle Erdball sind zurück 28. Oktober 2011
Format:Audio CD
Heute eine kurze Rezension zum neuen Welle Erdball Album Der Kalte Krieg.

Das Album überrascht ersteinmal von seinem Aussehen her.
Es kommt in einem Jewelcase (Plastikhülle) die nochmals in einem Schuber steckt.

Wenn man den Schuber entfernt erwartet man eigentlich eine normale Hülle,aber nein !
Welle Erdball haben sich wiedereinmal etwas besonderes einfallen lassen.

Die Hülle ist komplett weis und statt eines Heftes (was ebenfalls beiliegt und ja sonst gleichzeitig als Cover dient) wurde diesesmal ein zweites Cover in Form eines Roten Telefons aufgedruckt, was sehr gut aussieht.

Nun etwas zu den Songs

Welle Erdball haben die Songs wie eine Art Hörbuch verpackt.
Diesesmal ganz im Zeichen 007.

Im ersten Teil des Albums kann man die typischen Welle Erdball klänge und Songs hören, die auch alle meist sehr gut sind.

Im zweiten Teil scheint man auf einer Art Schlager CD gelandet zu sein. Mit ein bisschen Frieden und Weisst du noch wie schön es war,schmettern hier Welle Erdball alte Schlagersongs nach.

Da kann man geteilter Meinung sein,dem einen gefällts dem anderen nicht. Bei mir gehts so.
Weisst du noch wie schön es war ist mehr oder weniger nicht so mein ding. Wobei mir die Neuinterpretation von Ein bisschen Frieden wieder ganz gut gefällt.

Desweiteren könnt Ihr auf dem Album auch eine Remix Version vom Song Starfighter 104G hören sowie eine Neuauflage
des Songs Amerika.

Dann findet man auch noch eine sehr gut gemachte DVD in der CD Box wo ein Liveauftritt aufgezeichnet wurde.
Die DVD ist ansich sehr schön gemacht und auch die Songs wurden sehr gut gewählt.
Leider ist die Klangqualität etwas verbesserungswürdig, aber das ist weniger schlimm.

Im großen und ganzen sind sich Welle Werdball treu geblieben und man kann das Album empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Meine erste w:e-Retour...
...ich glaub es selbst nicht so ganz. Habe das Ganze blind gekauft, neues Album, aha, her damit.
Die Hälfte der Lieder kam mir bekannt vor (Melodie), hieß aber ganz... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von nerd4you veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
super Ware und die Band ist sowieso Spitze, Coversongs sind einsame Klasse.
Ein bißchen Frieden ist bedeutend besser als im Original
Vor 23 Monaten von Andreas Brüsch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial
Einfach genial die Scheibe! Vorallem gefällt mir das The Girl and the Robot Cover von starfighter und die Welle Erball Version von If you want to sing out und Karl der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Dezember 2011 von Anica
4.0 von 5 Sternen Welle total
Es ist vielleicht nicht das beste Album des Senders aber, schön umgesetzt. Man fragt sich manchmal warum das Lied seinen Platz auf dem Album erhalten hat aber ja. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. November 2011 von Mommel
5.0 von 5 Sternen Emotionskino für die Kalte Krieg-Generation
Verglichen mit anderen Kritiken hier halte ich dieses Album für absolut genial. War ich am Anfang noch überrascht, im Booklet zahlreiche gecoverte Lieder zu entdecken,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. November 2011 von FinalFantasy
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen!
Hallo!

Dass es bei Welle: Erdball immer etwas mehr für's Geld gibt, sollte ja nun jeder inzwischen wissen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. November 2011 von Gabriel Glocke
4.0 von 5 Sternen Bis aufs Booklet spitze
Die Hülle ist sehr nett gemacht, ganz weiß mit Aufdruck, sieht cool aus und ist mal was anderes. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2011 von moet
4.0 von 5 Sternen Neues Album, wenige neue Titel, viele Coverversionen
Das neue ALbum bietet leider nur wenige neue Eigenproduktionen.

Erstaunlicherweise ist aber auch dieses Album wieder randvoll mit einem Nulltrack (Track 1 bei etwa... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2011 von Christian Bettray
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar