Kalte Enteignung und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 15,03

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Kalte Enteignung auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kalte Enteignung: Wie die Euro-Rettung uns um Wohlstand und Renten bringt [Broschiert]

Walter Krämer
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 16,99  
Broschiert EUR 19,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

20. Juni 2013
Wen rettet der Rettungsschirm? Uns jedenfalls lässt er im Regen stehen und bringt uns um unser Erspartes und unsere Rente. Der streitbare Ökonom Walter Krämer enthüllt, wie die deutschen Sparer und Rentner in den nächsten zehn Jahren enteignet werden und wer davon profitiert: die Gläubiger der europäischen Banken, griechische Milliardäre und spanische Fußballclubs ... Was sind die aktuellen Gefahren für unser Geld, wie sind wir so weit gekommen und wie geht es weiter? Mit Walter Krämer kommen Licht und deutliche Worte in eine undurchsichtige Materie.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Kalte Enteignung: Wie die Euro-Rettung uns um  Wohlstand und Renten bringt + Die Euro-Lügner: Unsinnige Rettungspakete, vertuschte Risiken - So werden wir getäuscht
Preis für beide: EUR 39,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 232 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (20. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593399245
  • ISBN-13: 978-3593399249
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 13,6 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 194.896 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

16.06.2013 / Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung: Warum die EZB gefährlich ist "Provokantes Fazit: Es ist die Europäische Zentralbank, die Deutschlands Zukunft ruiniert."

20.06.2013 / WirtschaftsWoche Online: Irgendwann kommt in Europa der große Knall "Das Tragische an der Schuldenkrise ist doch, dass besonders die Arbeitnehmer, die Rentner und die jungen Erwachsenen, die auf Jobsuche sind, betroffen sind. Gleichzeitig gibt es insbesondere in den Krisenländern große Vermögen. Hier sollte gegengesteuert werden." Walter Krämer im Interview mit Wirtschaftswoche Online

24.06.2013 / www.geldundverbraucher.de: Kalte Enteignung "Mit Walter Krämer kommen Licht und deutliche Worte in eine undurchsichtige Materie. "

25.08.2013 / Kleine Zeitung: Land in Sicht? "Bemüht um klar verständliche, einfache Sprache, bietet Krämer einen launigen Überblick zur Geschichte des Geldes, erklärt, warum Deutschland nicht unbedingt ein Euro-Gewinner sein muss und beschreibt, wie mittels europäischer Kredite die Jahresgage von Madrids Kaiser Cristiano Ronaldo bezahlt wird."

04.11.2013 / Frankfurter Allgemeine Zeitung: Risiko Verarmung "Leicht lesbar und informativ."

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Walter Krämer, geboren 1948, ist Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik an der Universität Dortmund. Zu seinen bekanntesten Büchern zählen »So lügt man mit Statistik« und »Lexikon der populären Irrtümer«. Er ist Initiator des im letzten Jahr gestarteten und heftig diskutierten »Ökonomen-Aufrufs« zu den Risiken der Rettungspolitik.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
51 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompetent und gut verständlich 14. Juli 2013
Format:Broschiert
Kritische Bücher zur Eurorettung haben Konjunktur. Darunter sind auch einige, die von sehr bekannten Volkswirten geschrieben wurden. Da fragt man sich im ersten Moment, was ein Statistikprofessor noch Neues dazu beitragen kann. Allerdings ist Walter Krämer auch studierter Ökonom und Herausgeber der renommierten German Economic Review. Gemeinsam mit Hans-Werner Sinn hat er 2012 einen von immerhin 270 Ökonomen unterzeichneten Aufruf gegen eine europäische Bankenunion initiiert. Und wie sein neuestes Werk zeigt, ist er auch ein profunder Kenner der Materie. Selbst wer seine gewohnt pointiert vorgetragenen Argumente nicht teilt, wird in dem Buch eine solche Fülle von Fakten und gut dokumentierten Quellen finden, dass sich die Lektüre allemal lohnt.
Das Buch beginnt mit der aus Sicht des Autors fatalen Verabschiedung des ESM durch den Deutschen Bundestag, womit das „Tor zum Geld der deutschen Sparer“ aufgestoßen worden sei. Es folgen vier kurzweilig geschriebene Kapitel darüber, was überhaupt Geld ist, die „kurze Geschichte der D-Mark“ und über Geburt und vertane Chancen des Euro. In lockerem Plauderton, aber theoretisch gut fundiert geht Krämer sodann auf die allseits vertretene These ein, Deutschland sei wegen seiner Exporterfolge der eigentliche Gewinner des Euro. In Wirklichkeit, so Krämer, habe man im Austausch für die Exportgüter aber nur „Zaubertaler“, was er mit einer herrlichen Fabel vom Fuchs und den dummen Gänsen illustriert. Sollte Deutschland später einmal versuchen, reale Güter dafür zu bekommen, werde man ebenso wie die Gänse feststellen, dass diese gar nicht existieren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser gehts nicht - ein Klasse Buch! 2. Juli 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Der Autor beschreibt detailliert und nachvollziehbar, welch unheilige Allianz die "Großwirtschaft" zusammen mit Banken und Politik geschmiedet haben. Kommt noch dazu, dass die Verwobenheit der Halbstaatsbanken (Landesbanken) mit der Politik Milliarden an Fehlinvestitionen (AssetBackSecurities) verursacht hat, welche dem Bürger zur Tilgung auferlegt worden sind.

Es ist nur der politischen und wirtschaftlichen Ignoranz der Bürger geschuldet, dass dies quasi ungestraft durch den Bürgerwähler nicht nur vollzogen sondern auch noch weitergeführt werden darf.

Für das Experiment Europäische Union mit Währungsunion bleibt nur zu hoffen, dass es wenigstens zur friedvollen Entwicklung dient - macht es den Deutschen doch vom Wohlstandsbürger zum armen Mann Europas.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Prof. Krämer gehört zu einer Gruppe renommierter Wirtschaftswissenschaftler, die wegen der Euro-Krisenpolitik im Frühjahr einen öffentlichen Brandbrief an die Regierung geschrieben haben.

In seinem kurzweiligen Buch erklärt der Ökonom nachvollziehbar und sachlich die dramatischen Folgen der laufenden Billionen-Risiken für die deutschen Steuerzahler. Die Politik hat der Finanzwirtschaft durch laxe Gesetze die Türen zum Spielsaison erst geöffnet. Zudem weist Herr Krämer die eigentliche Ursachen der Euro-Krise in Südeuropa nach: ein inflationärer Boom durch zuviel billige Kredite, Mißwirtschaft und Reformunwilligkeit.

Deutschland hat sich inzwischen durch seine milliardenschweren Vorleistungen und Bürgschaften in eine Art Geiselhaft der nicht-wettbewerbsfähigen Südländer begeben. Ein spannende, aber beängstigende Analyse des laufenden Roulette-Spiels um den Euro.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Gute-Laune-Buch 5. August 2013
Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Broschiert
Der Autor Walter Krämer war Initiator des öffentlichen Ökonomenprotests zu den Risiken der Euro-Rettungspolitik. Wie nicht anders zu erwarten, wurde der offene Brief der Wirtschaftswissenschaftler von der Politikerkaste scharf zurückgewiesen, Finanzminister Schäuble titulierte ihn sogar als "empörend" und kanzelte die Warnung gewohnt oberlehrerhaft ab. Ein peinlicher Auftritt, aber was bleibt ihm übrig, als große Töne zu spucken: Deutschland ist längst nicht mehr Herr der Dinge und andere halten die Zügel in der Hand. Als die wahren Akteure sich kürzlich spöttisch äußerten, dass sie ihre Schulden niemals zurückzahlen werden und Deutschland seinen ausgestellten Blankoscheck hoffentlich gedeckt hat, da war unser handlungsunfähiger Finanzminister ebenfalls empört. Allerdings genauso folgenlos.

Krämer beschreibt in deutlichen Worten die Hintergründe der aktuellen Finanz- und Schuldenkrise. Bereits jetzt werden die Sparer in Deutschland durch negative Realzinsen enteignet. Nimmt man an, dass die 1,5 Billionen Euro Sparguthaben mindestens 1 Prozentpunkt weniger an Zinsen bringen, als sie ohne Euro erbringen würden, wird eine Zwangsabgabe von 15 Milliarden Euro erhoben - und das jährlich. Hinzu kommt die Bedrohung der Guthaben durch eine höhere Inflation sowie die Gefahr, dass die enormen Auslandsforderungen der Bundesbank (sog. Targetschulden) wertlos werden.

In den ersten der 12 Kapitel geht Krämer zurück in die Vergangenheit und erläutert die Tausch- und Wertaufbewahrungsfunktion des Geldes. Dass Geld nur auf Vertrauen beruht und fatalerweise beliebig vermehrbar ist, spiegelt sich täglich an den Börsen wieder.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Hervorragend
Hier wird ungeschönt dargestellt in welches Risiko wie mit dem Euro und den Schuldenstaaten laufen können. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Henry Schröder veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kalte Enteignung
Es läuft einem eiskalt den Rücken hinunter, man ist erbost, wütend, sauer und - leider - ohnmächtig und machtlos, da man höchstens mal alle 4 Jahre ein... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Fatima Zohra veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Monetaristen vereinigt euch!
Der letzte Kampf der Monetaristen hat begonnen.
Das Buch ist der neoklassische Versuch einer Analyse der Eurokrise und es ist bleibt nur ein Versuch. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von KK veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fundiertes Buch
Zum Thema "Euro" habe ich schon viele Bücher gelesen. Dieses Buch gehört zu den besseren Büchern zu diesem Thema und ist sein Geld wert. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von einem Buchkäufer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut zu empfehlen!
Dieses Buch ist allen zu empfehlen, die die wirtschaftlichen und politischen Zusammenhänge rund um das Thema Euro verstehen wollen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Karen A. / Berlin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wer sich erpressbar macht, wird auch erpresst werden
Am 4. Juli 2012 erschien in der FAZ ein gemeinsamer Aufruf von 277 deutschsprachigen Wirtschaftsprofessoren, der sich in klaren und eindeutigen Worten gegen den ökonomischen... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Dr. R. Manthey veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein staubtrockenes Thema wird hier sehr verständlich dargestellt
Krämer kommt all jenen entgegen, die Deutschland auf dem falschen Weg in Richtung Europa wähnen, sich aber mangels ökonomischer Kenntnisse nicht so recht aus der... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Marcus Oehler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mitgefangen ... mitgehangen
Das Buch beschreibt sehr gut wie "die da Oben" mit unserem Geld spielen und sich da und dort verspekulieren. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Walter Valentin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein sehr guter Aufklärer
Ich habe schon viel über die staatlichen Hilfen der Bundesrepublik Deutschland für südeuropäische Länder gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Friedel Ringler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wertvolle Lektüre im Gegensatz zu unserem Geld!
Als Nicht-Ökonom finde ich den Teil in dem über die Entstehung und den Wertverlust unseres heutigen Geldes geschrieben wird sehr auffrischend und auf das wesentlich... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Amazon Spender veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
BüSo 0 03.08.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar