Kaltduscher: Ein Männer-WG-Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kaltduscher: Ein Män... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Kaltduscher: Ein Männer-WG-Roman Taschenbuch – 13. Mai 2009

150 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,00 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
65 neu ab EUR 8,00 42 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Kaltduscher: Ein Männer-WG-Roman + Schief gewickelt + Linksaufsteher: Ein Montagsroman
Preis für alle drei: EUR 25,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (13. Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 354828017X
  • ISBN-13: 978-3548280172
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,2 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (150 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 115.142 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Er ist ein kritischer, ironischer, aber nie distanzierter Beobachter des Lebens und der vielfältigen Möglichkeiten, es sinnvoll zu gestalten - oder eben daneben zu greifen. Matthias Sachau, 1969 in München geboren, ist vor vielen Jahren nach Berlin gezogen und hat sich hier einen Namen als Comedyautor und Texter gemacht. Sachaus Bücher leben von der genauen Beobachtungsgabe des Autors, von seinem Sinn für Witz, Parodie und Slapstick. Schon Sachaus erstes Buch dokumentiert seine besonderen Talente: In "Schief gewickelt" beschreibt er treffend und humorvoll die Nöte eines überforderten Vaters.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Urkomische Einblicke in die männliche Psyche!« (Joy, 2009/07)

»Man wird nach der Lektüre des Buches unweigerlich das stille Bedürfnis haben, sofort wieder eine WG zu gründen. Und wenn man schon in einer WG wohnt, wird man `Kaltduscher` dort als Pflichtlektüre für alle einführen wollen. Oder müssen.« (Uniradio 97,2 Berlin/Brandenburg, 13.07.09)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Matthias Sachau ist einer der erfolgreichsten deutschen Comedy-Schriftsteller. Er lebt in Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

89 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffi am 13. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Über den Autor:
Matthias Sachau wurde 1969 in München geboren und lebt seit sechzehn Jahren in Berlin. Er arbeitet dort als Autor und freier Texter. Nach seinem Debut "Schief gewickelt", in dem er sich den Abgründen des Vaterseins gewidmet hat, ist "Kaltduscher" nun sein zweiter Roman.

Zum Inhalt:
Oliver Krachowitzer - kurz Krach - lebt in einer Berliner Männer-WG. Obwohl er eigentlich Schauspieler werden will und auch in ein paar Tagen ein wichtiges Vorsprechen an einer Berliner Schauspielschule hat, konnte er sich bisher nicht dazu aufraffen sich darauf vorzubereiten. Stattdessen verdient er sein Geld als deutsche Synchronstimme von Ernie. Auch in der Liebe läufts nicht gerade rund, da er nicht weiß wie er seiner Angebeteten Amelie seine Liebe gestehen soll und dummerweise auch noch eine Affäre mit ihrer besten Freundin angefangen hat. Zu allem Übel versucht der neue Vermieter die WG mit allen Mitteln zum Auszug zu bewegen ... Das Chaos ist also perfekt!

Meine Meinung:
Erwartet habe ich einen durchschnittlich lustigen Roman vollgespickt mit Klischees und vergleichbar in etwa mit Tommy Jaud. Bekommen habe ich dagegen etwas ganz anderes ... etwas viel, viel besseres! Denn Matthias Sachau erzählt mit solchem Witz und pointenreich vom ganz normalen Wahnsinn Männer-WG, dass ich mich beim Lesen gekugelt habe vor Lachen. Absolute Highlights beim Lesen waren die Interpretationsmöglichkeiten-einer-SMS-von-Julia-mit-dem-Text-"Es war nur was sexuelles"-Liste und die sprachbegabten Röhrenjeans-mit-Hängepopo-Träger! Aber auch der Rest des Buches war einfach nur genial, einfallsreich und zum Schießen komisch!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von faustino888 am 1. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
Sachau erzaehlt die Geschichte von "Krach" und dem Umfeld seiner 5 Mann WG in Berlin. Mit leichter Feder, aber durchaus leisen Toenen bringt er die taeglichen "Abenteuer" der Chaoten zu Papier. Kein Jaud, keine laute Effekthascherei, etwas witzig Menschliches, mit dem wir als Leser etwas anfangen koennen, es nachvollziehen, projezieren koennen. Steckt nicht in uns allen ein kleiner Krach? Alltagsprobleme jenseits der WG, die auch unser Leben ausmachten, als wir jung, optimistisch und zu Tode betruebt waren. Da ist von Liebe die Rede, unmenschlichen Vermietern und der Suche nach einem Job, die wir in den jungen Jahren selbst noch mit Heiterkeit und einer gewissen Lockerheit genommen haben. Alltaegliche Situationen wie ein Hosenkauf bei einem Hetero, der Schwulitaet vorgibt, weil es zum Geschaeft gehoert, fordern uns zum Lachen auf. Natuerlich darf auch das nicht unkomplizierte Verhaeltnis zu den Erziehungsberechtigten in einem solchen Roman nicht fehlen. Rundum eine gelungene Parabel auf das Leben, die Jugend, das Unverbraucht- und Unvoreingenommensein. Optimismus in jeder Lebenslage, selbst wenn Krach die Decke ueber dem Kopf zusammenbricht.
So sieht WG aus. Diejenigen, die eine solche irgendwann einmal genossen haben, wissen, was sie lesen ... und die anderen ... werden nach 4 Mitbewohnern suchen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
70 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT am 13. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Länge: 8:02 Minuten
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karin Kühn am 12. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Oliver, genannt Krach, wohnt in einer Männer-Wg. Mit seinen Mitbewohnern kommt er super klar, die Harmonie und Sonstiges stimmen. Jeden Tag ist was los in der Bude, so das man das Gefühl hat, es wäre eine Stammkneipe und nicht eine WG. Wäre da nicht der neue Hausbesitzer. Der hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, alle Mieter rauszuekeln. Dazu fährt er schwere Geschütze auf, besser gesagt schwarzarbeitende Handwerker und Bauarbeiter aus dem Osten. Die reissen Wände und Decken ein, wo es ihnen gerade in den Sinn kommt, und kappen dann schlussendlich sogar die Wasserleitung. Doch die WG kann nichts erschüttern, solange sie ihre Bierzapfanlage und Kuh-Gras von ihrem neuen Mitbewohner aus der Schweiz haben.
Krach, der sich mit einem Job als Museumsaufsicht über Wasser hält, versucht sich in der Schauspielerei, und endet schliesslich als die Stimme von Ernie. Ja, genau, der aus der Sesamstrasse. Nach anfänglichen Zweifeln arrangiert er sich dann aber doch damit. Schliesslich hat er ja auch noch andere Probleme. Z.B. das er sich in die Super-Emanze Julia verliebt hat. Obwohl ihm das zu Anfang nicht recht klar ist, da er eigentlich Amelie im Sinn hatte. Jedenfalls ist die Beziehung zu Julia eine ganz spezielle, entweder Streiten und Schlagen sich die beiden, oder sie landen in der Horizontalen. Manchmal in der einen oder anderen Reihenfolge, manchmal auch beides gleichzeitig, und am liebsten in Umkleideräumen.
Richtig spassig zum Lesen ist es, wie sich die WG mit dem Hausbesitzer rumschlägt, ein Stasi-Opa sie observiert und sie zum Gegenschlag ausholen, der neue Mitbewohner einfach mal ein neues Klo einbaut, und nebenbei ein Model nach dem anderen abschleppt, so das die anderen vor Neid fast platzen . So richtig beschreiben, kann man nicht, was da so alles ab geht, man muss es einfach gelesen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole W. - lilstar.de TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. Juli 2009
Format: Taschenbuch
In Matthias Sachaus neuem Roman geht es um die Tücken und Gepflogenheiten der Männer. Genau genommen um die Zustände die vorherrschen, wenn viele junge Herren zusammen wohnen und die Alltagsbanalitäten überwinden müssen. Das dies schnell in Chaos ausarten kann, das kann sich wohl jeder vorstellen. Jedenfalls wenn man an die vielen Vorurteile denkt, die es ja zu genüge über Männer und Ordnung oder Männer und Frauen geht. Diese Klischees werden in "Kaltduscher" nämlich zu genüge bedient. Aber nicht, dass die Geschichte deswegen platt wäre. Nein, das ist sie nicht.
Sachau hat hier einen wirklich amüsanten Roman über Oliver Krachowitzer, kurz: Krach und seine WG-Kollegen Gonzo, Francesco, Tobi und Reto geschrieben. In ihrer WG geht es zurzeit wirklich chaotisch zu. Dafür sorgen nicht nur die Jungs ganz alleine indem sie sich einfach eine weitere - und leider nicht allzu stabile - Toilette einbauen und generell eh jeden in ihre Wohnung lassen, nein, dafür sorgt zurzeit auch ihr Vermieter, der die Jungs gerne aus der Wohnung hätte. Aber die fünfe wären wohl keine richtigen Männer, wenn ihnen die Unordnung einer eingebrochenen Wand oder Decke wirklich etwas ausmachen würden.
Der Leser merkt schon: Wirklich tiefsinnige Gedanken werden in diesem Buch nicht erörtert. Die Jungs leben eher so nach dem Motto "Da kommt was". Gedanken macht man sich erst, wenn es unvermeidbar wird. Und auch dann überlegt man sich erst einmal, wie man dem Unvermeidbaren vielleicht doch noch entgehen könnte.

Mit viel Charme beschreibt der Autor auch noch die Beziehungsanfänge zwischen Krach und Julia und Amelie und Gonzo.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden