Neu kaufen

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 19,79

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 8,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Mediafoxx In den Einkaufswagen
EUR 21,99
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 22,43
sofort lieferbar In den Einkaufswagen
EUR 24,49
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Kalt wie Eis [Limited Edition]

Dave Balko , Brigitte Wöllner , Carl Schenkel    Nicht geprüft   DVD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 11 auf Lager
Verkauf durch soundtrack-club und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Kalt wie Eis [Limited Edition] + Die Entfesselten
Preis für beide: EUR 41,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die Entfesselten EUR 20,00

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Dave Balko, Brigitte Wöllner, Rolf Eden, Dieter Maass, Claus Dieter Reents
  • Regisseur(e): Carl Schenkel
  • Format: Limited Edition, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DD 1.0 Mono)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Barbarella Media GmbH
  • Erscheinungstermin: 23. November 2012
  • Produktionsjahr: 1981
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B009TKJDKA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.720 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

Er ist 18 und heißt David Balko, aber alle nennen ihn Dave. Er sitzt im Knast, weil er gestohlene Motorräder umfrisiert hat. Alle Hoffnung auf frühzeitige Entlassung zerschlägt sich – von seiner früheren Bande läßt sich niemand sehen und seine Freundin Corinna kommt auch immer seltener zu Besuch. Bei Dave brennen die Sicherungen durch. Er haut ab. Aber der Ausbruch kostet ein Menschenleben und seine Flucht wird zum Alptraum. Die Geschichte einer verzweifelten Jagd nach dem Glück eskaliert zum blinden Amoklauf.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Baby, Baby, meine Nerven sind heiß - und du... 3. Februar 2013
...Kalt wie Eis!

Das erste Mal las ich von Carl Schenkel's '81er Kultfilm in Christian Graf's
NDW Lexikon, in dem der Film als bedrohlich-morbide beschrieben wird
und das seine Stimmung an Filme wie Ridley Scott's "Blade Runner" (1982)
erinnern würde.
Ich habe jahrlange Ausschau gehalten, aber der Film blieb ein Mysterium.
Umso mehr freute ich mich über diese limitierte DVD-Veröffentlichung.

Der Film erzählt die Geschichte der desillusionierten "No Future"-Jugend
der frühen 80er Jahre zwischen Jugendknast, Gewalt, Punk und New Wave.
Der junge Dave Balko sitzt im Knast, weil er gestohlene Motorräder frisiert
hat. Seine alten "Kumpel" lassen ihn hängen und auch seine Freundin lässt
sich nicht mehr blicken.
Als er sich schließlich zur Flucht entscheidet kostet das versehentlich
einen Wachmann das Leben. Von diesem Punkt an gibt es kein Zurück mehr und
er gerät in einen unaufhaltsamen Strudel aus Gewalt, während sich die
Schlinge immer enger um ihn zieht...

Carl Schenkels Film spiegelt sehr gut die Hoffnungslosigkeit einer
ausgestoßenen und abgeschriebenen Jugend. Ein ungehörter Hilfeschrei in
Form von bunten Buttons, Lederjacken und wilden Frisuren. Laut und "auf
die Fresse". Das geteilte Berlin mit Mauer und Todesstreifen wurde von
Kameramann Horst Knechtel gekonnt düster, trist und grau dargestellt bzw
eingefangen.
Der Film entstand zur gleichen Zeit, wie Klaus Tuschen's vergessener Spielfilm
"Frontstadt", der wiederrum ein ernüchernd-tristes Bild der pulsierenden
Metropole bot und dessen Soundtrack ähnliche Perlen aufweist (u.a.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neonlicht und Punkrock 6. Februar 2013
Düsteres Portrait eines kriminellen Jugendlichen auf der Suche nach dem Sinn des Lebens mit viel Berliner Lokal- und Zeitkolorit, dass mit seinem Enstehungshintergrund sicherlich zu den ungewöhlichsten Filmen aus deutschen Landen zählt. Der Streifen von Carl Schenkel bietet neben Dave Schalko, der damals auch bei der Truppe "Tempo" aktiv war und viel Musik von NDW-Gruppen von Neonbabies, Malaria bis hin zu Blixa Bargeld (den ich persönlich nicht erkannt hätte) auch das Elfen-hafte Playmate Brigitte Wöllner in ihrem leider einmaligen Film-Gastspiel. Zwar hätte meines Erachtens weniger punkrotzige NDW und inflationärer Gebrauch von Saxophone und dafür mehr aufkeimende Elektronik besser zu den Neon-erleuchteten Locations und nihilistischen Stimmung des Filmes gepasst, aber auch so ist "Kalt wie Eis" ein eigentlich unverzichtbarer Beitrag für jeden Deutschploitation-Fan und neben Andrzej Zulawskis "Possession" wohl der 80er-Berlin-Film schlechthin.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entwaffnende Natürlichkeit 8. Februar 2013
Von profun TOP 500 REZENSENT
Verifizierter Kauf
Der 20jährige, sehr attraktive David wurde von seinen Kumpels gelinkt und muss nun eine Gefängnisstrafe absitzen. Im Knast ist er allein gelassen von den vermeintlichen Freunden, keiner kümmer sich mehr um ihn und seine Freudin Corinna besucht ihn auch nicht mehr.
David leidet unsäglich unter dieser Ungerechtigkeit und hält es nicht länger aus, bei seiner Flucht kommt ein Wachmann um und wieder will man ihm, dem Geprügelten, auch dies in die Schuhe schieben.

Endlich in der Freiheit wird er von Wut und Verbitterung, aber auch der Sehnsucht nach Liebe und Annahme getrieben. Die lange angestauten und nicht verarbeiteten Emotionen entladen sich nun in Aggression gegenüber seinen alten "Freunden", die für seine Lage hauptverantwortlich sind. Zu Corinna, die nun auch im Rotlichtmilieu tätig ist, zieht es ihn hin und auch hier wird er wieder enttäuscht und weggetreten, zudem von den Schergen aus dem Milieu gejagt und malträtiert. Ein Junge, der am Beginn seines Lebens von Verzweiflung und Zurückweisung eingekreist ist und seine Gegenwehr zieht ihn immer mehr ins den Sumpf.

Für mich ein großartiges Filmwerk, das 1981 entstand, die absolute überzeugende und realitätsnahe Natürlichkeit sind geradezu entwaffnend. Man hat nicht den Eindruck einen Film zu sehen, der "gemacht" oder konstruiert wurde, er wirkt wie ein Blick ins wirkliche Leben.

Sämtliche Szenen und Situationen kommen ohne Spezialeffekte aus, ohne Schnörkel und gekünstelt "aufgebaute" Charakteren, auf allen Ebenen spürt man die authentische Grundstimmung.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar