Kalix. Werwölfin von London und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Kalix. Werwölfin von London auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kalix. Werwölfin von London [Taschenbuch]

Martin Millar , Eva Kemper
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (88 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,49  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

10. Juni 2009
London: Werwolf Kalix MacRinnalch streift allein durch die Stadt. Sie hat ihren Vater, den Anführer des Werwolfclans, attackiert – eine unverzeihliche Tat. Nun wird sie nicht nur von mörderischen Werwolfjägern verfolgt, sondern auch von ihren rachsüchtigen Verwandten. Kalix findet jedoch Unterschlupf bei den Studenten Daniel und Moonglow. Diese werden dadurch in einen Konflikt hineingezogen, der vom schottischen Hochland bis nach London reicht - und noch ein paar Dimensionen weiter. Denn die Werwölfe rüsten sich zum Krieg um die Führung des Klans, und Kalix steht im Zentrum des Geschehens…

Wird oft zusammen gekauft

Kalix. Werwölfin von London + Kalix. Fluch der Werwölfe + Die Elfen von New York: Roman
Preis für alle drei: EUR 36,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Leseprobe: Jetzt reinlesen [364kb PDF]
  • Taschenbuch: 752 Seiten
  • Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag; Auflage: 1. (10. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596184967
  • ISBN-13: 978-3596184965
  • Originaltitel: Lonely Werewolf Girl
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (88 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.089 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

World Fantasy Award-Gewinner Martin Millar hat bereits mit Die Elfen von New York lange vor der mit den Herr der Ringe verursachten Elfenwelle einen bissigen Jetztzeit Fantasy-Roman um gar nicht so elfische Elfen geschrieben - passend, dass er nun mit Kalix. Werwölfin von London eine pelzige Punk-Werwölfin mit komplexen Familienproblemen, sozialen Integrationsdefiziten, Essstörungen und Drogensucht durch seine Heimatstadt London stolpern lässt.

Die noch junge Werwölfin Kalix MacRinnalch fliegt nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit ihrem Vater aus Ihrem Clan und landet auf der Straße! Nicht nur, dass sie nach dem Tod ihres Vaters in die Erbfolgekriege des Clans gezogen wird, sie muss sich in ihrem neuen Alltag auch noch gegen Werwolfjäger wehren - dabei hat sie mit den üblichen Teenagerproblemen der heutigen Zeit schon genug mit sich selbst zu tun!

Urban Fantasy vom Feinsten, die Millar da mal wieder abliefert - bissig, launisch und voller kleiner Geschichten aus dem täglichen Leben einer jungen Werwölfin - Kalix ist das political inkorrekte Gegenstück zu Isabella Swan aus Stepanie Meyers-Biss-Reihe und sie kickt Meyers Kleine "Beiß mich (noch nicht)" ordentlich in den *****.

Ein Jugendroman, ein Erwachsenenroman, vor allem ein Werwolfroman und vor allem überzeugender Lesespaß - Vampire, zieht Euch warm an und sammelt schon mal Blutreserven - Kalix. Werwölfin von London kommt! --textico.de/Wolfgang Treß

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Millar wurde in Glasgow geboren und lebt seit vielen Jahren in London. Er hat mehrere Bücher veröffentlicht, u.a. »Die Elfen von New York«, und wurde mit dem World Fantasy Award ausgezeichnet. Auf Deutsch erschien zuletzt »Kalix - Werwölfin von London«.

Eva Kemper studierte in Düsseldorf Literaturübersetzen und wohnt und arbeitet in Hattingen/Ruhr. Zu ihren Übersetzungen aus dem Englischen gehören u. a. Werke von Peter Carey, Sara Gruen und Junot Díaz.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Werwolf-Soap 8. Juli 2009
Von goat TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Das Buch kam mir vor wie eine Seifenoper im Fernsehen. Eigentlich möchte es keiner so recht sehen, aber wissen wollen, wie es weitergeht schon...

Ich kann nicht sagen, ob es am Schreibstil von Martin Millar liegt oder ob die Übersetzung so grausam war. Auf jeden Fall ist das Buch sehr einfach geschrieben - fast als ob ein Kind es verfasst hätte. Die ständigen Wiederholungen haben irgendwann auch nur noch genervt.

Unsere Protagonistin Kalix hat scheinbar sämtliche Probleme dieser Welt angezogen und zu ihren eigenen gemacht. Da wären zum Beispiel: eine Lese-Rechtschreibschwäche, Depressionen, Essstörungen, Ritzen und Drogenmissbrauch. Mit der Treue scheint es in der Geschichte wohl keiner ganz genau zu nehmen und Gefühle kommen leider ein bisschen kurz. Darüber, wie die Feuerkönigin mit ihrer Nichte Vex umspringt, kann ich nur den Kopf schütteln. Aber für die Feuerkönigin habe ich eine kleine Schwäche entwickelt. Sie ist so herrlich melodramatisch.

Aber alles in allem wäre etwas weniger wohl mehr gewesen und ich frage mich, was der Autor mit diesem Buch eigentlich ausdrücken wollte. Eine Kürzung um 250 Seiten hätte diesem Wälzer mit 750 Seiten sicherlich ganz gut getan. Aber immerhin hat mich Herr Millar bis zum Schluss mitgezogen und bei einer Fortsetzung würde ich auch ganz bestimmt nicht nein sagen. Schließlich muss ich doch wissen, wie es mit Kalix und Konsorten weitergeht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Modernes skurriles Fantasymärchen 21. Juni 2009
Format:Taschenbuch
Als ich das Buch mit seinen 750 Seiten in die Hand bekam, dachte ich erst "Oh mein Gott, da liest du doch jetzt mindestens 2 Wochen dran!" - aber nachdem ich mich nach einigen Kapiteln in Martin Millars ungewöhnlichen Schreibstil hineingelesen hatte, der sich duch häufige Perspektivwechsel und kurze, sich öfter wiederholende Sätze auszeichnet, war ich von der Handlung dermaßen gefesselt, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte!
Erzählt wird die Geschichte der 17jährigen Kalix McRinnalch, die einer alten reinrassigen schottischen Werwolffamilie entstammt. Martin Millar hat es geschafft, dieses Genre auf wundersame Weise zu entstauben: Fantasy trifft reale Welt! Die Werwölfe schlagen sich mit "menschlichen" Problemen herum! Ich habe vorher noch kein Buch in der Hand gehabt, dessen Heldin eine laudanumabhängige Werwölfin ist, die wegen Depressionen behandelt werden muss, und deren einer Bruder gerne Frauenkleider trägt, während ihre große Schwester erfolgreich eine Modefirma leitet. Skurril? Das ist es, und zwar auf die positivste Weise, die man sich nur wünschen kann! Die Charaktere dieses Romans sind mir im Laufe der Handlung richtiggehend ans Herz gewachsen. Und nichts kommt hier zu kurz: Trauer, Kampf, Humor... in diesem Buch ist wirklich alles vertreten! Ich kann es jedem Freund das Fantasygenres wärmstens empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kalix-Werwölfin von London 15. Juni 2009
Von Tarja
Format:Taschenbuch
Kalix- Werwölfin von London: Da hat man also 752 Seiten vor sich liegen (in kleiner Schrift!) und denkt, och, das dauert aber ein Weilchen, eh ich damit durch bin (trotz Schnellleserin)- doch, ich muss sagen, ich hab mich geirrt.

Das Buch ist in 236 kleine Kapitel(chen) aufgeteilt, was es natürlich schwierig macht, einmal das Buch beiseite zu legen; denn das eine Kapitel kann man ja auch noch lesen ;-)

Der Kult-Besteller aus England, wie ein blauer Aufkleber besagt, fängt mittendrin an, ohne langweilig und langatmig herum zu dümpeln (trotz mehrfachen Wiederholungen, die trotz allem auch ruhig weggelassen hätten werden könnten). Die 17jährige königliche Werwölfin Kalix, die allein und einsam, außerdem hungrig und leicht verwahrlost sowie drogenabhängig durch London irrt, ist auf der Flucht vor ihrer Familie. Sie versteckt sie vor ihnen mit Hilfe eines besonderen Anhängers, die sie vor ihrer Familie sozusagen unsichtbar macht. Denn diese trachtet ihr nach dem Leben (zumindest einige Clanmitglieder)-und das nicht ohne Grund. Denn Kalix hat ihren Vater und Oberhaupt des Werwolfclans angegriffen. Sie kommt bei den Studenten Daniel und Moonglow unter, die ihr ' schockiert über ihren verwahrlosten Zustand- liebevoll ihre Hilfe anbieten und nach starken anfänglichen Misstrauen doch mehr als Freunde werden.

Besonders hat mir hier gefallen, dass die junge Hauptprotagonist eben mal nicht als perfekt und wunderschön beschrieben wird, wie es so oft in den aktuellen Fantasy-Büchern der Fall ist (da kann ja kein Mensch mithalten!).

Für mich ist immer wieder der Schreibstil eine wichtige Komponente bei einem Buch. Hier hat er mir gut gefallen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verworren und sprunghaft 5. Oktober 2011
Format:Taschenbuch
Warum der Verlag ausgerechnet dieses Buch deutschsprachig herausgegeben hat und man auf die Übersetzung anderer, besserer Bücher vergeblich wartet, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Schade um die Arbeitszeit des Übersetzers und um das verschwendete Papier.
Ich fand das Buch auf einem Wühltisch mit Restexemplaren und ließ mich vom Klappentext wie auch von der Aufmachung etwas blenden. Erwartet hatte ich einen Fantasyroman auf dem Niveau der Mystery-Serie oder auch der Biss-Romane, die sicherlich nicht die Krone der Schriftstellerei sind, aber zumindest bestens unterhalten und aus diesem Grunde auch 5 Sterne verdient haben. Selten habe ich einen solchen Fehlgriff getan wie mit diesem Buch, selbst die wenigen Cent, die ich dafür bezahlen musste, war das Buch nicht wert.
Martin Millar schreibt in einem unausgegorenen, abgehackten und sprunghaften Stil, den ich persönlich nicht originell oder außergewöhnlich, sondern einfach nur schlecht finde. Vor allem die Dialoge kommen in einer derart dümmlichen Art daher, dass jede schlechte Fernsehsoap dagegen noch eine Erholung ist, dies trifft im besonderen auf die Dialoge zwischen Trix und der Feuerkönigin zu. Auch antworten in vielen Passagen Gesprächspartner auf Gedanken, ohne dass die Regel festgelegt wurde, dass Werwölfe auch Gedanken lesen könnten. Dies ist für mich ein weiterer Hinweis auf schlechten Stil.
Die Feuerkönigin mag bei ihrem ersten, eventuell auch beim zweiten Auftritt noch recht originell sein. Sehr bald beginnt ihr ständiges Gequatsche über Mode und ihre Modehysterie jedoch zu nerven und spätestens mit Auftauchen der unsäglichen Nichte" werden die beiden völlig unerträglich.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Habe nach 35% abgebrochen
Habe nach 35% abgebrochen,
ich habe Kalix gekauft weil ich ein großer Fan von Martin Scott's "Thraxas" bin und wieder mal lustige leichte Unterhaltung gesucht... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Manggoldi veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht mein Geschmack, langweilig und der Schreibstil...
Ich habe mich bei dieser Lektüre etwas schwer getan. Ich vermute das es zum Teil am Schreibstil lag und am geschichtlichen Teil. Der Schreibstil war sehr undurchsichtig. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von UteG. *Mein Hobby: Lesen...* veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Recht unterhaltsam
Es ist en nettes Buch, mir hat es gefallen nicht zu kompliziert auch was zum abschallten.
Ich fand die einfachen, teilweise nur verwirrten gedankengänge der Protagonistin... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von lalywaly veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Enttäuschung
Lieber Leser !

Als einer der grössten Fans der Turai Serie habe ich diesen Band gelesen, um mir die Zeit bis zum nächsten Turai Abenteuer zu vertreiben. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Chorknabe veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine Werwölfin auf Abwegen
Die völlig verwahrloste und heruntergekommene junge Werwölfin Kalix streift durch London. Immer auf der Suche nach einer möglichst annehmbaren Unterkunft und auf der... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Ro.Ry veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Intrigen, Mord und Totschlag- sensible Wölfin in London
Der Fantasyroman "Kalix. Werwölfin von London" von Martin Millar fängt spannend an. Es geht um die junge Werwölfin "Kalix", die ihren Vater den Fürsten des... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. März 2012 von Mianna
3.0 von 5 Sternen Fesselnder Roman um durchgeknallte Werwölfe
Kalix tötet den Clanführer, ihren Vater und verschwindet dann. Sarapen hätte eigentlich den Platz des Fürsten übernehmen können, wenn da nicht seine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. März 2012 von killerbiene
1.0 von 5 Sternen ?
Oh mein Gott.

Werwölfe deren größtes Problem es ist in ihrer Werwolfform nicht vernünftig am PC tippen zu können während eine Königin... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Februar 2012 von Sinthoras
1.0 von 5 Sternen Kalix - Werwölfin von London
Inhalt: Die junge Werwölfin Kalix entstammt dem herrschenden Clan der Werwölfe, da sie jedoch ihren Vater und Fürsten angegriffen hat, wurde sie aus dem Clan... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. November 2011 von Themistokeles
5.0 von 5 Sternen Ein feiner Millar
Millar versteht sein Handwerk und ist wie immer amüsant, rasant und schmutzig. Ein muss für die Fans der etwas anderen Fantasy - ganz ohne Glitzer, dafür mit Schuss.
Veröffentlicht am 7. September 2011 von Lady Bitington
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa6055bb8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar