oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Kalifen und Assassinen: Ägypten und der Vordere Orient zur Zeit der ersten Kreuzzüge 1074-1171 [Gebundene Ausgabe]

Heinz Halm
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 34,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Kurzbeschreibung

21. Januar 2014
Als im Jahr 1099 die Ritter des ersten Kreuzzugs Jerusalem eroberten, nahmen sie einen feindlichen "slamischen Orient" wahr ? und übersahen die zahlreichen Christen und Juden ebenso wie die innerislamischen Gegensätze. Heinz Halm korrigiert das bis heute fortwirkende und auch von Muslimen gepflegte Bild von einem religiös einheitlichen Morgenland. So farbig und anschaulich wurde noch nie über den Orient in der Zeit der Kreuzzüge geschrieben. Islamische Terroristen verbreiten Angst und Schrecken, Sunniten kämpfen gegen Schiiten, und der Westen macht seinen Einfluss in Palästina geltend: Die Rede ist nicht von der Gegenwart, sondern vom Vorderen Orient des 11. und 12. Jahrhunderts, als die schiitischen Kalifen aus dem Haus der Fatimiden ein weites Gebiet zwischen Nordafrika und dem heutigen Pakistan beeinflussten, die Mördersekte der Assassinen aufblühte und die "Franken" das Heilige Land eroberten. Heinz Halm lässt den Leser auf der Grundlage zahlreicher arabischer, persischer und lateinischer Quellen in den faszinierenden multireligiösen Orient eintauchen. Er erzählt die Geschichte der Assassinen und ihrer sagenumwobenen Festungen, beschreibt das Leben am Hof der Kalifen von Kairo und schildert, wie die europäischen Kreuzfahrer vom Orient aus wahrgenommen wurden. Sein Pionierwerk, das viele Originaldokumente erstmals westlichen Lesern zugänglich macht, ist ein Heilmittel gegen jeden Eurozentrismus.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 431 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 1 (21. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406661637
  • ISBN-13: 978-3406661631
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 106.687 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Gromperekaefer TOP 500 REZENSENT
Verifizierter Kauf
Der Schwerpunkt von Halms Buch liegt auf dem historischen Überblick Ägyptens während des 11. und 12. Jahrhunderts. Dabei werden aber ebenfalls die Nachbarregionen, insbesonders der Vordere Orient behandelt.

In Ägypten hatten die Fatimiden ein schiitisches Gegenkalifat zu Bagdad errichtet. In Bagdad fristeten die Kalifen lediglich noch ein Schattendasein. Die Einwanderung und Eroberungszüge der türkischen Völker bildeten unter den Seldschuken eine Machtbasis, welche als Sultane in Bagdad herrschten, und den Kalifen im goldenen Käfig hielten. In einer ähnlichen Art spielte sich die Entwicklung in Ägypten ab. Hier schwindet ebenfalls die Machtbasis des Kalifen, Wesire ähnlich den Sultanen in Bagdad gelten als neue Machtfaktoren. Neben den Machtzentren in Bagdad und Ägypten gibt es zahlreiche lokale Fürsten im Vorderen Orient, welche zumeist unter sich zerstritten sind. In diesem labilen Machtgefüge finden so die Kreuzfahrer eine Nische um selbst zu einem Machtgebilde zu wachsen. Anderer Nutzniesser der Instabilität sind die Assassinen, welche zuerst im Iran, später in Syrien ein Netz von Burgen ausbauen, und durch Attentate auf sich aufmerksam machen. Der häufige Machtwechsel in Kairo, wo Kalifen und Wesire oftmals ermordet werden führt schliesslich zum Machtverfall. In diese inneren Wirren dringen sowohl die Kreuzfahrer als auch die Syrer ein. Letzteren gelingt es durch Schirkuh Fuss zu fassen. Unter Saladin endet schliesslich die fatimidische Dynastie. Ihm gelingt es Ägypten mit einem Teil Syriens zu vereinen.

Heinz Halm (anders als viele andere Historiker) versteht es die historischen Ereignisse dem Leser lebhaft zu vermitteln.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Sein knappes Kompendium "Der Islam: Geschichte und Gegenwart" hatte der Islamwissenschaftler Dr. phil. Heinz Halm (Jahrgang 1942) bereits im Jahre 2000 in der Reihe C.H.Beck Wissen veröffentlicht. In der achten Auflage erscheinen, ist es zu einem Klassiker zur Gewinnung eines Überblicks und guten Einstiegs in die Thematik geworden. Der habilierte Autor, der ab 1980 als Professor für Islamwissenschaft in Tübingen und Professeur associé an Pariser Sorbonne lehrte, hat sich bei seinen Forschungsarbeiten auf die šīʿat ʿAlī konzentriert, so dass er heute, auch international zu den besten Kennern des schiitischen Islams zählt. Auch dieses Teilgebiet ist jedoch derart umfangreich, dass Prof. Halm neben einer zweiten Übersicht in der der C.H.Beck Wissen Reihe ("Die Schiiten") auch spezielle Sachbücher wie "Das Reich des Mahdi: Der Aufstieg der Fatimiden (875-973)" und "Die Kalifen von Kairo: Die Fatimiden in Ägypten 973-1074" publizierte, denen er nunmehr mit "Kalifen und Assassinen" eine dritte wissenschaftliche Arbeit als Fortsetzung folgenden ließ.

Mit dem Untertitel "Ägypten und der vordere Orient zur Zeit der ersten Kreuzzüge" wurde eine räumliche und zeitliche Eingrenzung gewählt, die jedoch glücklicherweise vom Autor nicht immer stringent eingehalten wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeit der Kreuzzüge 19. April 2014
Verifizierter Kauf
H.Halm bietet einen eingehende Ansicht eines an sich bekannten Zeitabschnitts aus einem neuen Blickwinkel. Spannend wie ein Krimi , informativ wie ein Lehrbuch. U.Sponner
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar