In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Kaiserkrieger 6: Der Kaiser auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Kaiserkrieger 6: Der Kaiser
 
 

Kaiserkrieger 6: Der Kaiser [Kindle Edition]

Dirk van den Boom , Timo Kümmel
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Broschiert EUR 12,90  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Verrat, Seuchen, Niederlagen – die Liste der Probleme für die Mannschaft der Saarbrücken ist schier endlos. Jetzt läuft alles auf die Frage hinaus, wer in diesem Konflikt letztendlich die Oberhand behalten wird. Alle Mächte sind in Position, haben ihre Karten ausgespielt und sind zuversichtlich, dass sie den Sieg davontragen werden. Am Ende, das wissen Gegner wie Freunde der Zeitreisenden, wird nur einer übrig bleiben, der sich mit Recht Kaiser nennen darf. Doch bis dahin ist es noch ein langer und sehr blutiger Weg, der manche Überraschung mit sich bringen und viele Leben kosten wird.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 552 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 271 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Atlantis Verlag Guido Latz (21. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EPQL7BQ
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #22.853 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Dirk van den Boom, geb. 1966 in Fürstenau, wuchs an der Nordseeküste in Wilhelmshaven auf. Er arbeitet als Consultant in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Migrationspolitik und Sozialpolitik. Außerdem ist er Professor für Politikwissenschaft.
Sein erstes Romanhonorar erhielt er 1998 für einen Ren-Dhark-Roman aus dem "Projekt 99″ des Mohlberg-Verlages, 2000 startete die von ihm initiierte SF-Serie "Rettungskreuzer Ikarus". Er schrieb Romane zu den Serien "Rex Corda", "Die Abenteurer" und "Professor Zamorra" und ist regelmäßiger freier Mitarbeiter des SF-Magazins "phantastisch!". Von 2007 bis 2009 publizierte er seine ersten serienunabhängigen Romane, die "Tentakelkrieg"-Trilogie, die mit einer zweiten Trilogie fortgesetzt. Darüber hinaus arbeitet er an einem "alternative history"-Zyklus namens "Kaiserkrieger". Er als Übersetzer für eine Reihe von Genre-Verlagen tätig und gehört zur Redaktion von phantastik-news.de und zu den Ausrichtern des Deutschen Phantastik Preises (DPP). Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Saarbrücken.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ende und Anfang 21. Oktober 2013
Format:Broschiert
Mit "Der Kaiser" liegt der letzte Band des inzwischen ersten Sechsteilers der "Kaiserkrieger" Serie vor. Ein langer Weg geht für die Männer der "Saarbrücken" zu Ende. Wie es sich für eine derartige Serie "gehört" kommt es zur Entscheidungsschlacht, die ein gutes Viertel des Romans ein nimmt. Viele der Protagonisten treffen sich in Nordafrika, wohin der amtierende römische Kaiser mit Rheinberg und seinen Getreuen geflohen ist.
Von Klasewitz hat für seinen Kaiser Maximus eine Flotte aus drei großen Truppentransportern gebaut, mit der er die Truppen nach Afrika übersetzen lässt. Dirk van den Boom hätte den Roman an dieser Stelle enden lassen können. Beide Seiten sind sich im Klaren, dass ein Angriff der "Saarbrücken" auf die Transporter mit tausenden oder zehntausenden von ertrinkenden Soldaten jegliche Invasionspläne gestoppt hätte. Damit dieses Szenario nicht eintritt, entscheiden sich beide Seiten, die Entscheidung auf dem Schlachtfeld zu suchen. Römische bzw. preußische Kriegsehre. Angesichts des späteren Abschlachtens eine fast fatale Entscheidung, die angesichts der Fürsorge einiger Befehlshaber für die ihnen anvertrauten Truppen nicht ganz nachvollziehbar ist und stark konstruiert erscheint.
Dirk van den Boom hat den Roman ansonsten solide aufgespalten. Neben den beiden Haupthandlungen um Rheinberg und von Klasewitz gibt es weitere Nebenströme, die alle quasi zum Schlachtfeld hin führen. In Bezug auf die Fremden - eine Anspielung aus dem fünften Roman - findet der Leser im Epilog weitere Informationen, die wahrscheinlich erst im zweiten Sechsteiler aufgegriffen werden. Damit wird gleichzeitig das zögerliche Vorgehen der Hunnen ein wenig erläutert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Intrigen, Verrat und am Schluss ein Pyrrhussieg 1. September 2013
Von G.L.
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
-- Die Rezension enthält Spoiler !! --

Am Anfang gleich eine Kritik zur Veröffentlichungspolitik des Verlages: Der tatsächliche Erscheinungstermin liegt wieder einmal mehrere Monate nach dem vom Verlag ursprünglich angekündigten Termin. Hier wäre eine realistischere Planung und die Einhaltung angekündigter Termine angebracht, um den Lesern Enttäuschungen zu ersparen.
Damit bin ich aber auch mit der Kritik bereits ziemlich am Ende.

Das Buch selbst ist ein spannender und solider Abschluss der Reihe. Das Schwergewicht liegt auf den politischen Intrigen, den militärischen Auseinandersetzungen um den Kaiserthron und den damit verbundenen verdeckten Operationen und dem Verrat von Verbündeten. Jeder der Thronanwärter wird am Ende das Opfer eines Dolchstoßes in den Rücken - in einem Fall im übertragenen, im anderen Fall im wörtlichen Sinn. Wenn man den Eindruck hat, dass im Verlauf der Reihe Kaiser und Anwärter auf den Kaiserthron rasch und in erheblicher Zahl verschlissen worden sind, stimmt das zweifellos, das war aber in der realen Geschichte dieser Zeit auch nicht anders.
Da am Ende der blutigen Entscheidungsschlacht beide Thronanwärter und die meisten hohen Offiziere tot sind, nehmen die Legionen die Sache selbst in die Hand und machen dem Bürgerkrieg durch die Ausrufung eines neuen Kaisers ein Ende. Die Wahl des neuen Kaisers ist zweifellos eine große Überraschung, ich werde aber keinen Namen nennen, um die Spannung nicht zu verderben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindrucksvoller Abschluss 13. September 2013
Von qilin
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
dieser Reihe - beim fünften Band fragte ich mich schon, wie denn all diese Handlungsstränge zu einem befriedigenden Schluss zusammengeführt werden sollten, und das in *einem* Band - das ist IMHO nicht nur hervorragend gelungen, es wurde auch der Anschluss an den folgenden Zyklus ganz unauffällig und folgerichtig gefunden - das Exposé war offenbar wirklich erstklassig. Auch wenn ich durch den 'Spoiler' in der anderen Rezension den Handlungsablauf schon in groben Zügen kannte - ich habe das Buch mit großer Spannung an einem Tag durchgelesen. Die Schreibe ist seit dem ersten Band - wo sie auch schon sehr gut war - nur noch besser geworden, und die Objektivität auch den 'Bösen' gegenüber ist ausgesprochen wohltuend. Die Entscheidungsschlacht ist m.E. ausgezeichnet beschrieben (erinnerte mich etwas an die Schlacht von Sekigahara), der 'deus ex machina' durchaus verzeihlich - große Gratulation. Ich bin neugierig auf den Folgezyklus...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von anno60
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
sehr spannend geschrieben alle bisher 6 teile einmalig gut.
römer und zeitreisende, eine tolle kombination zu buche gebracht.
kaufen und lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Abschluss eines großen Abenteuers 23. Mai 2014
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Dirk van den Boom gelingt mit dem sechsten Band ein furioser Abschluss des Zeitreiseabenteuers. Die Schlinge zieht sich immer enger um den Hals der Kreuzer-Crew. Und die Chancen - des zumindest »guten« Teils - der zeitgereisten römischen Neubürger stehen schlecht. Sehr schlecht. Fügen sich die Handlungsstränge zum Ende hin - kommte es zum finalen Kräftemessen der Gegner. Ja, ganz gewiss! Aber auf dem Weg dahin bleiben überraschende Wendungen nicht aus. Selbst nicht im Showdown.

Abschließend, nach sechs recht temporeichen und (leider) schnell weggelesenen Bänden ist die Bilanz positiv. Van den Boom löst das Versprechen von »Action meets Alternativhistorie« mit politischem Impetus ein, das er mit dem ersten Band abgegeben hat. Es mangelt nicht an scharfgezeichneten Personen mit auch historisch gut nachzuvollziehenden Handlungsmotiven, an ironischen - bis an die Grenzen der Anachronismen gehenden - Ideen. Man denke hier nur an die Kaffee-Connection mit Aksum.
Und wer wissen möchte, ob Ambrosius von Mailand (ganz nach Deschner: fies und durchtrieben) seine gerechte Strafe bekommt, ja, der sollte auch unbedingt diesen Abschlussband lesen.
Wer deftige Unterhalt liebt, sollte die ganze Serie kaufen. Wer Sprachkunstwerke und feinstziselierte Charakterstudien erwartet, der wird hier jedoch nicht bedient und dürfte bei Thomas Mann besser aufgehoben sein. Und der lohnt sich freilich ja auch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Guter Abschluss
Toller und stimmiger Abschluss der Reihe, die erfreulicherweise nie in Kaiserromatik abgedriftet hat und eine vergangene Zeit lebendig macht, wenn auch auf fiktive Art.
Vor 3 Monaten von Luigi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schöne Geschichte, sehr lang ausgewalzt
Es ist schon ein tolles Garn, was Dirk van den Boom hier spinnt ;-)
die gesamte Geschichte inkl. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Michael veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen KK 6
Gut zu lesen, gutes Kopfkino mit einer überraschenden Wendung gegen Ende des 1. Zyklus.
Erinnert ein bißchen an die Atlan-Zeitabenteuer von H. Kneifel
Vor 6 Monaten von regis veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen konsequente Fortsetzung
schade, dass die Reihe schon wieder vorbei ist. Die Kaiserkrieger Nr. 6 sind eine konsequente Fortsetzung der bisherigen 5 Romane, auch wenn der Bezug zu den Personen teilweise... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Historiker veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Glücklich am Ende angekommen ...
Folge 6 der Kaiserkrieger bringt wieder deutlich mehr an Spannung und an "Handlung" - es tut sich was und es werden Handlungsstränge nicht mehr zerfasert und bis zur... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Michael Sprinzl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Und plötzlich ergeben alle Handlungstränge Sinn :)
Ein schöner Abschluss der Reihe, der alle Handlungsfäden zusammenführt und zu einem würdigen Abschluss bringt. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen stimmig
Stimmiger Abschluss einer insgesamt guten Reihe mit ein paar Längen in Bd 4+5
Wenn das wirklich in späterer Zeit fortfährt, bin ich dabei
Vor 9 Monaten von Amazon Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Grandioses Finale eines Epos
Autor:
Dirk van den Boom ist ein sehr aktiver und bekannter deutscher Autor, der vor allem Science Fiction Romane schreibt. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Jiras Shelar veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Buch im 6er Zyklus zum Fressen gern
Wer Fantasie und Abenteuer liebt, ist hier richtig. Von Band Eins bis 6, für mich absolute Spitze. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Conny-Lutz Saupe veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Endlich ist Schluss
Ich habe mir diesen - vorläufig - letzten Teil nur noch angetan, weil ich wissen wollte, wie die "Saarbrücken" es wieder in die Gegenwart schafft. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Bernhard Abbass veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden