• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kairoer Trilogie II: Pala... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sun-books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: bis sehr gut...
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Kairoer Trilogie II: Palast der Sehnsucht Taschenbuch – 1. August 1996

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 0,89
49 neu ab EUR 12,90 24 gebraucht ab EUR 0,89 1 Sammlerstück ab EUR 15,99

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Kairoer Trilogie II: Palast der Sehnsucht + Zuckergäßchen + Kairoer Trilogie I: Zwischen den Palästen
Preis für alle drei: EUR 39,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 632 Seiten
  • Verlag: Unionsverlag; Auflage: 10., Aufl. (1. August 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3293200753
  • ISBN-13: 978-3293200753
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 4,3 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 151.464 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Nagib Machfus, am 11. Dezember 1911 in Kairo geboren, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart und gilt als der eigentliche »Vater des ägyptischen Romans«. Sein Lebenswerk umfasst mehr als vierzig Romane, Kurzgeschichten und Novellen. 1988 erhielt er als bisher einziger arabischer Autor den Nobelpreis für Literatur. Nagib Machfus starb am 30. August 2006 in Kairo im Alter von 94 Jahren.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nagib Machfus, am 11. Dezember 1911 in Kairo geboren, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart und gilt als der eigentliche »Vater des ägyptischen Romans«. Sein Lebenswerk umfasst mehr als vierzig Romane, Kurzgeschichten und Novellen. 1988 erhielt er als bisher einziger arabischer Autor den Nobelpreis für Literatur. Nagib Machfus starb am 30. August 2006 in Kairo im Alter von 94 Jahren.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klabaaz am 6. Juni 2003
Format: Taschenbuch
Manchmal hat man als Mitteleuropäer, wenn man Bücher aus Arabien liest, den Eindruck, man könne die Gedanken des Autoren nicht nachvollziehen, nicht zuletzt deshalb, weil die kulturellen Grenzen zu arabischen Staaten zu groß sind. Nicht so bei Nagib Machfus. Auch wenn die Rollen, die den Menschen im Alltag zugewiesen werden, in Deutschland und Ägypten sehr unterschiedlich sind und sich die Traditionen deutlich unterscheiden, so findet man sich doch in den Figuren Machfus' wieder. Er beschreibt elementare Eigenschaften und Empfindungen der Menschen so, dass sie überall verstanden werden können. Die Situationen, in die er z.B. Kamal in diesem Buch bringt, können sich genau so und mit genau den selben Worten auch überall in Europa oder anderswo in der Welt abspielen. Das ist, glaube ich, das Faszinierende an Machfus: Er schreibt Geschichten, die jeder verstehen kann und mit denen sich jeder identifizieren kann. Und er tut das in einer Sprache, die begeistert. Der zweite Band der 'Kairoer Trilogie' ist in diesem Sinne sicherlich der beste. Nichtsdesto trotz sind alle drei Bände absolut lesenwert. Sie sind voller Emotionen und Leidenschaft, sie sind oft düster und traurig und doch voller Kraft und Faszination, die von der fremden Welt ausgeht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dr_rgne VINE-PRODUKTTESTER am 23. Februar 2005
Format: Taschenbuch
Meines Erachtens kann der zweite Teil der Kairo-trilogie nicht ganz mit dem ersten Teil mithalten. Zu sehr konzentriert sich das Geschehen auf die männlichen Teile der Familie und hier wiederum auf deren Liebesleben: die Probleme des Vaters mit dem Alter und dessen Auswirkungen (er wird das erste Mal von einer Frau zurückgewiesen), die unbändige Lust des älteren und die erste Liebe des jüngeren Sohnes. Letzterer ist sehr vernarrt in alle Formen von Büchern und dementsprechend ist auch die Schilderung seiner Gefühlswelt teilweise sehr kitschig, was manchmal zwar schon etwas nervt aber ingesamt doch passend ist.
Es finden sich auch immer häufiger Diskussionen über die aktuelle politische Situation. Diese verhelfen zwar zu einer groben Idee über die historischen Geschehnisse, können aber von einem Nicht-eingeweiten wie mir nicht wirklich nachvollzogen bzw. verstanden werden.
Mit dem Aufbegehren des Landes gegen die englischen Truppen, scheint sich auch die Gesellschaft zu emanzipieren. Es ist ein eindeutiger Wandel in der Gesellschaft erkennbar, der sogar vor der Kaufmanns-familie nicht halt macht: der jüngste Sohn darf selbst sein Studienfach wählen und die Gemahlin das Haus verlassen. Der Sohn selbst macht während des Romanes verschiedene Stadien durch (vom streng Gläubigen zum Skeptiker). Diese werden jedoch nur in Bestandsaufnahmen ersichtlich, die Entwicklung ist nicht nachvollziebar, was ich allerdings nicht als allzu störend empfunden habe.
Insgesamt wieder eine äusserst interessante Lektüre, wenn auch nicht ganz so gelungen wie der erste Teil.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von elfi girault am 5. November 2014
Format: Taschenbuch
Schoenes Buch, muss ich aber noch lesen! Zehnmal DANKE,
DANKE, DANKE, DANKE! Mehr fâalt mir nicht ein!
vielen Dank, mfg.E.G.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden