summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More blogger Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Kafka: Die Jahre der Erkenntnis und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Kafka: Die Jahre der Erke... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 15,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Kafka: Die Jahre der Erkenntnis (Sachbuch (allgemein)) Gebundene Ausgabe – 2. Juni 2008

8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90 EUR 24,55
62 neu ab EUR 29,90 7 gebraucht ab EUR 24,55

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Kafka: Die Jahre der Erkenntnis (Sachbuch (allgemein)) + Die Jahre der Entscheidungen (Kafka ) + Kafka: Die frühen Jahre
Preis für alle drei: EUR 93,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 736 Seiten
  • Verlag: S. FISCHER; Auflage: 3 (2. Juni 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3100751191
  • ISBN-13: 978-3100751195
  • Größe und/oder Gewicht: 15,3 x 5,1 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 75.350 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Werbetext

»Streng genommen - und wie sollte man im Fall Kafka nicht streng verfahren - ist dies die erste authentische, ihrem Gegenstand gewachsene Kafka-Biographie.«
Reinhard Baumgart, ›Die Zeit‹

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Reiner Stach,¿ geboren 1951 in Rochlitz (Sachsen), arbeitete nach dem Studium der Philosophie, Literaturwissenschaft und Mathematik und anschließender Promotion zunächst als Wissenschaftslektor und Herausgeber von Sachbüchern. 1987 erschien seine Monographie ›Kafkas erotischer Mythos‹. 1999 gestaltete Stach die Ausstellung ›Kafkas Braut‹, in der er den Nachlass Felice Bauers präsentierte, den er in den USA entdeckt hatte. 2002 und 2008 erschienen die ersten beiden Bände der hochgelobten dreiteiligen Kafka-Biographie. 2008 wurde Reiner Stach für ›Kafka: Die Jahre der Erkenntnis‹ mit dem Sonderpreis zum Heimito-von-Doderer-Literaturpreis ausgezeichnet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kaivai am 18. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
"Am Abend des 13.Juli, eine Woche nach seiner Ankunft, ging Kafka hinüber, in der Tasche das Gebetbuch. Durch ein Fenster im Erdgeschoss blickte er in die Küche, in der eine junge Frau beschäftigt war, eine Frau mit halblangem, dichtem lockigen Haar, runden Wangen und vollen Lippen. In der Hand hielt sie ein Messer, mit dem sie Fische abschuppte für das große Mahl. Kafka zögerte bei diesem Anblick.Erst als sie aufschaute, trat er ein. >So zarte Hände<, sagte er, >und sie müssen so blutige Arbeit verrichten.<" Es war der 13.7.1923. Kafka hatte noch 11 Monate zu leben. Natürlich wußte er das nicht, als er die Frau traf, die seine letzte Liebe werden sollte. Dora Diamant war 25, Kafka war 40. Im September zog er nach Berlin, in eine eigene Wohnung, ganz nah bei Dora, die immer zu ihm kam. Das war ein kleiner Schritt für einen Menschen, doch ein Riesenschritt für einen Franz Kafka (dieser Spruch paßt heut gut, am Jahrestag der Mondlandung). Bei Felice Bauer traute er sich diesen Schritt nicht. Die war auch in Berlin und hat auf ihn gewartet. Reiner Stachs Buch "Kafka. Die Jahre der Entscheidungen" handelt zentral von seiner Liebe zu ihr. Mit Felice war Kafka verlobt, doch weder er noch sie schafften es, sich wirklich zu fassen, anzufassen und ihre Leidenschaft sinnlich zu (be)greifen. Bei Dora gelingt ihm dies. Weil er krank ist. Weil seine Angst vor der Liebe verschwindet, im Angesicht seiner Todesangst. Und weil Dora ihn wirklich packt. Und sich nicht irritieren läßt. Sie bleibt ganz nah bei ihm, bis er stirbt.
Reiner Stach beschreibt Kafka deutlich als einen Mann, dem die Liebe über alles geht. Das Schreiben hilft ihm das Lieben zu ertragen. In dem Punkt ist Kafka der schreibende Zwilling van Goghs.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Just4 am 30. November 2012
Format: Taschenbuch
Natürlich gibt es eine ganze Reihe guter Kafka-Biographien, allerdings ist R. Stachs auf drei Bände angelegtes Werk aus mehreren Gründen die Nt.1.
Gegenüber Hartmut Binders Kafka-Biographie(n) gelingt es Stach einen lebendigen Kafka zu zeichnen, ohne dabei in toten Faktenaufzählungen zu versinken. Wagenbachs Biographie bezieht sich ohnehin nur auf einen kurzen Lebensabschnitt. Peter A. Alts Biographie ist ein Buch für Akademiker und Spezialisten, bietet aber letztlich nichts Neues über Kafka. Bei Stach wird der Leser auf den neuesten Forschungsstand geführt, dabei gut unterhalten und umfassend informiert. Aufgrund seiner Recherchen werden sogar neue Erkenntnisse vermittelt. Es gibt momentan keine vergleichbare Biographie, die die Schwierigkeit Kafkas widersprüchliche Persönlichkeit darzustellen so meisterhaft löst. Hoffen wir, dass bald der letzte Teil der Trilogie erscheint
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 29. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Dr. Franz Kafka hatte ein außergewöhnliches Leben hinter sich, als er 1294 an Tuberkulose starb. Dieses Buch DIE JAHRE DER ERKENNTNIS zeigt seinen letzten Lebensabschnitt als Biographie in deutscher Sprache, so nah am Zeitgeschehen, als wäre man selbst dabei. Doch seien wir ehrlich, Franz Kafka war ein Mensch mit einer überdurchschnittlich hohen Auffassungsgabe was seine Mitmenschen und deren Verhalten anging. Sein Leben war Leiden, doch Leiden sind auch Erkenntnis und ein Gewinn war und ist dies allemal für die Welt.

Das Buch behandelt insbesondere die Jahre 1916 bis 1924 - vom 1. Weltkrieg bis hinein in die Weimarer Demokratie, welche schon den Keim des Todes in sich trug, ebenso wie Franz Kafka, dessen Gesundheitszustand sich stetig durch die Tuberkulose verschlechterte.

Das Buch ist nahe am Geschehen, es verarbeitet Tagebuchaufzeichnungen, Briefe und Interviews ebenso, wie Archive und Originaldokumente. Das Buch KAFKA - DIE JAHRE DER ERKENNTNIS gibt uns das Bild eines zutiefst leidenden jungen Mannes, hin und her gerissen zwischen seiner Herkunft und seinen Begabungen - als Deutscher Jude mit Tschechischem Pass hätte es ihn gar nicht schlechter treffen können zu dieser Zeit (1916-1924) - und so war es dann auch - sein Leben war Leiden - das Leiden einer ganzen Generation, deren Heimat und Wurzeln in Flammen aufging.

Der Autor Reiner Stach hat sich bereits umfassend mit den Werken und dem Leben Franz Kafkas auseinandergesetzt, seine Nachforschungen ergaben nicht ein neues Bild, doch nun hat auch die deutschsprachige Literatur ihren KAFKA wie sie ihn verdient.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Deauville TOP 1000 REZENSENT am 18. Dezember 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Leser erfährt hier sehr detailliert und aufschlussreich Auszüge aus dem Leben Franz Kafka`s. Reiner Stach führt sehr informativ die letzten Jahre des bekannten Schriftstellers auf. Er zeigt innere Spannungen des jungen Mannes auf. Sein Verhältnis zu Frauen, seiner Familie, anderen Schriftstellern der Zeit, und beispielsweise sein Verhältnis zum ersten Weltkrieg von 1914 bis 1918.

Reiner Stach lässt den Leser in dieser Biographie sehr intensiv am Leben Franz Kafka`s teilnehmen.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen!

Mit freundlichen Grüßen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen