Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 10,65 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 26,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Polyphon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

KORNGOLD: Die tote Stadt (Finnish National Opera, 2010)


Preis: EUR 27,18 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 18,57 3 gebraucht ab EUR 35,56

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

KORNGOLD: Die tote Stadt (Finnish National Opera, 2010) + Die Tote Stadt-Sony Opera House
Preis für beide: EUR 43,17

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Kasper Holten
  • Format: Dolby, HiFi Sound, NTSC, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1 Surround), Deutsch (PCM2 .0)
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Koreanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Opus Arte (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 4. November 2013
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 150 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00EWT17M0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.017 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die tote Stadt may be better known for the lushly orchestrated lyricism of its music, but the psychological acuity of its exploration of grief and memory is no less impressive from a composer who was still 23 when no less than Otto Klemperer conducted the premiere in Cologne in 1920. Korngold's gift for a tune ensured that his star has hardly waned since then, though the opera is rarely staged: Kasper Holten's insightful and restrained production is a rare chance both to see and hear an opera of high emotional charge heightened by the dark cityscape of its title. A superb cast is directed by Finnish National Opera's artistic director Mikko Franck, who is celebrated for his impassioned interpretations of Romantic opera.

Rezension

This new release is undoubtedly a musical triumph. --Gramophone, Jan'14

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans-Georg Seidel TOP 1000 REZENSENT am 30. Oktober 2013
Kaspar Holten`s begeisternde Inszenierung zentriert das Bühnengeschehen in Pauls Wohnung, die er zu einer Kirche des Gewesenen in schon fetischhafter Manier gestaltet hat.
Der Bühnenraum öffnet sich nach oben und gibt situativ den Blick auf Brügge frei. Paul erlebt hier das Geschehen als Vision. Die Figur der Marie wird mit einer stummen Rolle besetzt, sie ist aber überwiegend präsent auf der Bühne, was die psychodynamisch, dramatische Wirkung ideal stützt. Wobei bestimmte Szenen ungemein hautnah arrangiert sind, nicht kitschig, wie man gelegentlich generell über die Oper lesen kann. Kitsch ist die übergestülpte, unechte Drappierung mit Gefühligkeit, dagegen Sentiment, das hier arrangiert wird, speist sich aus dem echten Gefühl der unmittelbaren Lebenserfahrung.
Durch die stumme Rolle der Marie wird die fetischhafte Ursprungsobsession(Marie) und die neue Obsession für Marietta in dramatisch involvierender Weise auf die Bühne gestellt, so dass sich atemberaubende Szenen voller Innenspannung ergeben.
Der erste Schwenk auf Brügge ist eine großartige Szene mit der oszillierenden Musik als Teppich, die das Aufbrechen des Innenraumes der Wohnung begleitet. Gefolgt von weiteren Höhepunkten in der dichten Interaktion, die begeistert.

Beide Hauptrollen sind extrem schwierig, das ist bekannt. Sie sind schwer zu besetzen.

Hier wurde mit Camilla Nylund eine stimmliche und optische Idealverkörperung der Marietta auf die Bühne gestellt. Sie intoniert atemberaubend, mit glasklaren Höhen und einer Gesamtausstrahlung, die zu den absoluten Highlights des Musiktheaters gehört.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Hahne am 21. Dezember 2013
Endlich ist sie da - die mittlerweile 4. Inszenierung einer nicht zum gängigen Reportoire gehörenden Oper auf DVD. Nach der mittlerweile wohl historischen Aufnahme mit James King und Karan Armstrong, die in bester Weise koventionell ist und musikalisch durchweg ein hohes Niveau hat - nach der Inzzenierung von Pier Luigi Pizzi mit Stefan Vinke und Solveig Kringelborn aus Venedig - eine DVD die man besser da lässt wo sie meist steht - im Regal oder beim Händler - und der Strassburger Aufführung, in der Inga Levant die ohnehin schon krude und schwer zu durchschauende Handlung eher noch weiter verrätselt als Klarheit in die Sache zu bringen - allerdings mit Torsten Kerl und Angela Denoke zwei führende Sängesrdarsteller zur Seite hat.
Die Inzenierung aus Helsinki, die nun 3 Jahre nach der Aufzeichnung endlich erhältlich ist, bietet mehr als EINE Sternstunde. Die erste ist das musikalische wie szenische Zusammenspiel von Klaus Florian Vogt und Camilla Nylund.Gänsehaut pur. Ein Traumpaar. Camilla Nylund gibt eine differenzierte Marietta, die man im 3. Akt nicht mehr mögen muss.KLaus Florian Vogt, der den Paul wunderbar lyrisch singt und sich nicht wie manch Kollege durch die Rolle brüllt. Dazu gesellt sich die nächste Sternstunde - Kristi Valve als Marie - die fast ständig anwesende Tote, die szenisch nur für Paul sichtbar ist. Ihre Darstellung ist auf der DVD viel präsenter als auf der Bühne, da es dort keine Großaufnahmen git.Ihre Tränen sind schon nahe am Kitsch - aber ist das nicht die ganze Oper? Ein brillianter Regieeinfall, diese Rolle gesondert zu besetzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
eine wundervolle Aufnahme, die ich gekauft habeals Vorbereitung auf eine Hamburger Aufführung, die in
unserem Opernkursus an der Volkshochschule Elmshorn noch von unserer excellenten Dozentin für uns
erläutert wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl Huber am 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf
Korngolds Tote Stadt lieg inzwischen in mehreren Aufnahmen vor, die ich leider nicht alle kennen. Die hier gehört aber sicher zu den besseren, allein schon wegen des kongenialen Klaus Florian Vogt. Auch bei Regie und Bühnenbild hat man sich Gedanken gemacht, das "tote" der Stadt kommt allerdings nicht zum Ausdruck, eher die Lebensfreude von Marietta. Hier ist die auch nicht ideale Aufnahme mit Torsten Kerl und Angela Denoke viel düsterer. Camilla Nylund singt überragend, allerdings ist sie keine Tänzerin und wirkt im Verhältnis etwas "alt" für eine junge Frau, die dem Witwer Paul den Kopf verdreht. Das ist aber nur eine marginale Kritik. Leider ist es auch hier so, dass eine DVD (die Aufnahme ist auf zwei Stück verteilt), von der Bild- und Tonqualität nicht mit einer Blu-Ray mithalten kann. Die ideale Produktion steht also noch aus.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen