K-Pax und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 1,38
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

K-Pax (Englisch) Taschenbuch – Januar 2001

11 Kundenrezensionen

Alle 28 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, Januar 2001
EUR 40,25 EUR 1,37
MP3 CD
"Bitte wiederholen"
EUR 10,75
2 neu ab EUR 40,25 10 gebraucht ab EUR 1,37

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: St. Martin's Press; Auflage: Reissue (Januar 2001)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0312977026
  • ISBN-13: 978-0312977023
  • Größe und/oder Gewicht: 11 x 1,8 x 16,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 368.684 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Gripping...moving...touching and suspenseful."--Publishers Weekly

"A mixture of 'Starman,' Oliver sacks, and One Flew Over the Cuckoo's Nest."--The Guardian

Synopsis

When a man who claims to be from outer space is brought into the Manhattan Institute, the mental ward seems to be just the place for him. However, this patient is unlike anyone psychiatrist Dr. Gene Brewer has met before. Clever, inscrutable and utterly charismatic, Robert Porter calls himself 'prot' and has no traceable background - but he claims that he is an inhabitant of the planet K-PAX, a perfect world without wars, government or religion, and where every being co-exists in harmony. It's not long before the other patients are hanging on prot's every word. And even Dr Brewer starts to find himself convinced. This omnibus edition contains all three of the "K-PAX" novels, plus a bonus story, prot's report, and is as witty, quirky and enlightening as we have come to expect of Brewer's wonderful characters. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TK am 16. Dezember 2003
Format: Taschenbuch
Wie wahrscheinlich die meisten, habe ich zuerst den Film gesehen und mir dann die Bücher geholt. Der Film hat mir sehr gut gefallen, vor allem die schauspielerische Genialität von Kevin Spacey als Prot und danach wollte ich natürlich unbedingt das Buch dazu lesen. Leider ist im Moment die deutsche Ausgabe nicht mehr verfügbar (Titel: "Wie von einem fremden Stern") und deshalb habe ich mir die englische Original-Ausgabe geholt. Das Buch lässt sich sehr gut lesen und mit nur wenig Vokabel nachschlagen kann man auch die Details gut verstehen. Wenn man den Film gesehen hat, dann ist das Ganze sowieso kein Problem, da der Film sich sehr eng an dem Buch orientiert.
Kurz zum Inhalt: Auf einem Bahnhof in Manhatten wird ein Mann aufgegriffen, der behauptet ein Besucher von einem fremden Planeten zu sein. Er wird daraufhin in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen und dort spielt fast der gesamte Roman. Der Mann nennt sich selbst "Prot" und gibt an, dass er von dem Planeten "K-Pax" kommt und die Erde sozusagen als Forschungsreisender erkundet. Erzählt wird der Roman aus der Sicht des Psychiaters "Dr. Brewer" und dieser schildert hauptsächlich seine Sitzungen mit Prot. Es stellt sich heraus, dass Prot über ein enormes Wissen in fast allen Wissensgebieten verfügt, im besonderen im Bereich Physik und Astronomie. Außerdem ist er in der Lage, ein stimmiges Bild von seinem Heimatplaneten zu vermitteln. "K-Pax" ist ein idyllischer Ort, die Zivilisation ist weit fortgeschritten und die "Wesen" auf K-Pax leben in Frieden mit sich selbst und mit ihrer Umwelt. Es gibt keine Gewalt, keine Kriege, keine Gesetze und keine gesellschaftlichen Zwänge. "Es wird getan, was getan werden muss". Seine Welt gleicht einem "utopischen Paradies", so könnte man sagen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mary Poppins 1967 am 4. September 2001
Format: Taschenbuch
K-Pax erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen einem Psychiater, Gene Brewer, und seinem Patienten, "Prot". Prot hält sich für einen K-Paxianer, der mit einem `beam of light' auf die Erde gereist ist, die Kontinente besucht und Menschen kennenlernt. Er ist überzeugter Pazifist und Vegetarier, der frisches Obst mitsamt Schale heißhungrig vertilgt. Ein sympathischer Kerl mit interessanten Ansichten und einem einfühlsamen Wesen. Er nimmt die Menschen, und gerade die Langzeitbewohner der Psychiatrischen Klinik, so, wie sie sind ernst und respektiert sie. Mit seiner natürlichen, kindlichen Art baut sich echten Vertrauen zwischen ihm und den Patienten - manche sind schon länger als 20 Jahre in der Anstalt - auf, und er ist in der Lage, einigen von ihnen auf recht unkonventionelle, doch wirksamen Weise, zu helfen.
Diese kleinen zwischenmenschlichen Geschichten sind mit Humor und viel Liebe zum Patienten geschrieben. Während man liest klingen die Worte echte respektvolle Nächstenliebe und Verständnis für Andersdenkende ohne kitschigen Beigeschmack nach. Dem Leser wird in Erinnerung gerufen, dass es die kleinen Augenblicke sind, in denen oft so viel geschieht - diese erkennen und geniessen zu können ist eine Fähigkeit, die man nicht verlernen sollte.
In der Novelle werden die Tonbandaufzeichnungen der 'sessions' mit Prot wiedergegeben. Und so erfährt der überraschte Leser wie behandelnde Arzt, das Prot exakt am 17. August um genau 3:31 a.m. wieder nach hause reisen wird. Bis dahin versuchen Dr. Brewer und eine an dem Alien-Patienten interessierte Reporterin in detektivischer Kleinarbeit herauszufinden, wer 'Prot' wirklich ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von btltr am 26. September 2004
Format: Taschenbuch
Schon bevor ich mir dieses Buch gekauft habe, hatte ich mir den hierzulande wenig bekannten gleichnamigen Film angesehen und war begeistert. Das Buch erzählt die Geschichte von "prot", der sich für einen Außerirdischen hält, aus der Sicht des ihn behandelten Psychiaters. Das Interessante dabei ist, dass Gene Brewer die Spannung durch ein Rätsel hält, das wirklich packend ist: Ist es Science Fiction oder nur die Geschichte eines Geisteskranken? Ist prot, dessen mentale Fähigkeiten nicht menschlich zu sein scheinen, wirklich vom Planeten K-PAX, wie er behauptet, oder doch nur ein durchgeknallter Mensch? Man ist einfach gespannt darauf, die Wahrheit zu erfahren. Eine absolut lesenswertes Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian von Montfort HALL OF FAME REZENSENT am 24. Februar 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In einer psychiatrischen Anstalt in New York wird ein Mann eingeliefert, der behauptet, von einem anderen Planeten namens K-Pax zu kommen. Er besitzt Detailwissen über den Weltraum und Sternensysteme, das selbst Experten erstaunt; er hat phänomenale Fähigkeiten, mit Tieren und Menschen umzugehen. Und er berichtet von einer Welt, in der die Bewohner mit einfachen Mitteln geradezu paradiesische Zustände geschaffen haben. Ein neuer Messias? Über eine Reihe von Sessions versucht Dr.Gene Brewer, der Chefsarzt der Klinik, tiefer in "Prot" einzudringen und die Aussagen zu prüfen: ist er ein Außerirdischer oder nicht?
Das Buch, das zum Großteil aus Gesprächen und Hypnosen besteht, ist extrem spannend gemacht und bis zum Ende rund und stimmig. Was ist dran an diesem Menschen? Und sollten seine Aussagen stimmen, wird er dann Ernst genommen oder in der terrestrischen Psychiatrie aufgerieben werden? Es liest sich wie ein Krimi. Das Buch wurde 2001 recht gelungen verfilmt, und inzwischen gibt es noch zwei Fortsetzungen. Auch im englischen Original ein tolles Leseerlebnis!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen