In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Küstenabenteuer entlang der BR-101 auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Küstenabenteuer entlang der BR-101 (Nichts für Pauschaltouristen 2) [Kindle Edition]

Matthias Bergmann
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 0,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

1997. Mit dem kleinen Fiat, seinem treuen Gefährten, nimmt Lemi die Küstenstrasse BR-101 bis in den Nordosten Brasiliens in Angriff. Er übernachtet in einem Liebesmotel, kehrt in eine verruchte Lambada-Bar im noch vom Tourismus unberührten Porto Seguro ein, wird in ein Indianerdorf der Pataxos mitgenommen und findet sein Glück in einem unentdeckten, noch stromlosen Strandparadies. Durch seinen Kumpel Geraldo, der eine Kokospalmenfarm im Norden Bahias betreibt, lernt Lemi nicht nur die Altstadt Salvadors, sondern auch gleich noch seine erste Favela von innen kennen ...

Originalausgabe
1. Auflage November 2012
Umfang: 77.000 Zeichen (ca. 53 Taschenbuchseiten)

Weitere Bücher von Matthias Bergmann:

"Eintrittskarten in Rios Unterschicht" (Rio-Trilogie Band 1)
"Rio & andere Drogen" (Rio-Trilogie Band 2)
"Nichts für Pauschaltouristen" (Heft 01 - 07)
"Mit Rucksack und Familie durch Brasilien"

Produktinformation


Mehr über den Autor

M. Bergmann lebt seit 1994 in Brasilien. Hauptberuflich ist er in der Eisenerzindustrie tätig. Seit 2005 unterstützt er das Hilfsprojekt "Grupo dos Amigos da Criança" in einer der größten Favelas der Millionenstadt Belo Horizonte. Seitdem pflegt er enge Kontakte zur ärmsten Bevölkerungsschicht Brasiliens und gründete 2011 den deutschsprachigen Blog "inside-favela.com", um allumfassend zum Thema "Favela" aufzuklären.

Bergmann dringt in Welten ein, in die nur wenige Ausländer Einlass erhalten. In seinen Büchern teilt er sein Wissen über eines der facettenreichsten Länder der Welt mit seinen Lesern.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geschrieben in der Art eines Roadmovies 13. Dezember 2012
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Nachdem ich bereits das erste Heft der "Nichts für Pauschaltouristen" gelesen hatte, habe ich mir in Folge auch das zweite Heft geladen.
Das Heft setzt nicht dort ein, wo das erste endete, es erzählt eine eigene Geschichte. Diesmal hat der Autor seinen Reisebeginn von Rio de Janeiro aus angesetzt, um gen Salvador zu fahren. On the road fährt er mit seinem Fiat über die schlaglochdurchsetzte und unfallträchtige, brasilianische Staatsstraße "BR-101" gen Nordosten und beschreibt dabei seine Erlebnisse. Die Darstellungen der Reiseabschnitte und seiner Episoden (Übernachtung im Motel, Besuch eines Freundes, Schilderungen einer Werbeveranstaltung eines Politikers, Besuch in einem Indio-Dorf) erinnerten mich dabei an Roadmovies. Illustriert wird die Erzählung noch mittels Bilder, die jedoch auf meinem Kindle Reader nur recht kontrastarm daher kommen (ja, ich könnte mir das auch auf meinen PC anschauen, aber beim Lesen wechsel ich ungern zwischen Reader und PC). Die Erzählung liest sich recht kurzweilig und schließt im Stile an das erste Heft "Jericoacoara - Lockruf der Wüste" an: unkompliziert, kein nüchternes Herunter-/Aufzählen von Begebenheiten und definitiv nicht staubtrocken/humorresistent. Was mich an dem Heft (es ist im Vergleich zum ersten Heft eigentlich eher ein kleines Buch) gestört hat, war das Ende. Die Erzählung hörte abrupt auf und hinterließ mich mit dem Gefühl, als ob etwas fehlen würde.
Insgesamt empfinde ich das Buch/Heft trotzdem empfehlenswert. Es ist definitiv kein versteckter Reiseführer für Pauschaltouristen, sondern das was der Untertitel bereits aussagt: "Nichts für Pauschaltouristen"

Auf der fünf-sternigen Skala von "unsäglich" (1 Stern) über "okay" (3 Sterne) bis "empfehlenswert überragend" (5 Sterne) gibt es von mir noch vier Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Klasse 2. März 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Mitten aus dem Leben, nichts alltägliches was man als Nur-Touri erlebt. Hautnah dabei, schön kurz gehalten. Manche Menschen erkennen sich selbst wieder.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden