oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Küssen Kann Man Nicht Alleine
 
Größeres Bild
 

Küssen Kann Man Nicht Alleine

28. Januar 2011 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,07, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:59
30
2
2:33
30
3
3:12
30
4
3:30
30
5
3:17
30
6
3:02
30
7
3:20
30
8
3:06
30
9
3:21
30
10
3:34
30
11
2:35
30
12
2:57
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2011
  • Erscheinungstermin: 28. Januar 2011
  • Label: WE LOVE MUSIC
  • Copyright: (C) 2011 Universal Music Classics & Jazz, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 37:26
  • Genres:
  • ASIN: B004IF92CU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (143 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.417 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amadeus Teur am 29. Oktober 2012
Format: Audio CD
Ich legte die CD ein und dachte, das kann doch kein Orchester sein? Spätestens bei Lied 4 und den peinlich unecht klingenden Bläsern habe ich dann das Internet konsultiert. Danke an die 1-Stern Amazon-Rezensionen, die das Rätsel aufgeklärt haben, anscheinend habe ich die falsche CD erworben. Naja, für den Gesang und die netten Schmunzeltexte gäbe es eigentlich vier Sterne, aber diese rumpeligen und teils wirklich künstlich klingenden Doseninstrumente gehen gar nicht.

Andere mag das vielleicht nicht stören, in dem Fall wären das wie gesagt vier Sterne. Für mich ist und bleibt das aber eine Frechheit, dass man als Hörer der Standardversion mit Computerinstrumenten abgespeist wird, wo Raabe doch eigentlich ein geniales Orchester zur Verfügung hat. Gerade bei jemandem wie Raabe, der sich stilistisch bei einer Zeit bedient, in der es sicher noch keine MIDI-Instrumente gab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Haase am 27. Februar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Es ist interessant, die verschiedenen Amazon-Rezensionen zu lesen:

Manch alter Max Raabe Fan ist enttäuscht. Dafür finden andere Menschen, die bisher noch keine Max Raabe CD gekauft haben, dieses Album sehr gelungen. Dazu gehöre ich seit kurzem auch.

Mich erinnern die Lieder - wenn der Vergleich erlaubt ist - an die der Augsburger Puppenkiste. Von manchem belächelt, aber von allen erkannt. Eingängige Melodien, die das Zeug zum Ohrwurm haben, kombiniert mit sich wiederholenden Musikelementen und einer bestimmten Art der Instrumentierung. Möglicherweise kann man damit keinen Musikkritiker überzeugen, aber die Lieder sind einfach schön zu hören. Für mich ist es eine gelungene CD.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina K. am 7. April 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
.... wenn man die Musik in gewohnter Palast Orchester Qualität hören möchte, muss man die Special Edition kaufen. Dann kann man die 1. CD getrost in den Shredder werfen, die 2. CD mit dem brillianten Orchester ist durchaus hörenswert. Der Billigcomputersound auf der Raabe/Humpe CD ist zum Teil unterträglich fade und banal (um mit Max Raabes Worten zu sprechen), hört sich wie die ersten Versuche meines Sohnes auf der Midi-Tastatur an. Also aufgepasst, die Special-Edition lohnt sich auf jeden Fall, die "normale " CD ist ihr Geld nicht wert und ein echtes Must not have. Auch noch so witzige und feinsinnige Texte werden durch schlechten Sound zerstört bis an die Schmerzgrenze.
Dies schreibt ein alter, eingefleischter Humpe und Raabe Fan, ich bleibe weiterhin der Musik der Beiden treu und werde mir wie bisher alle CDs kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A am 5. April 2011
Format: MP3-Download
Vorsicht! Wenn man die Version von (nur) Max Raabe (z.B. Ich bin nur wegen Dir hier) wählt, bekommt man als Begleitmusik nur einen scheußlichen Computersound. Es gibt aber eine Fassung (Max Raabe & Palastorchester), die viel schöner ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Hesse am 3. Februar 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
....bekommt man auf dieser Produktion zu hören!
Voll Vorfreude erwartete ich diese Produktion in der Deluxe-Edition. Immerhin wollte ich Max Raabe in gewohnter Weise mit dem Orchester auf CD2 erleben! Doch die Freude wurde schnell getrübt.
Das Palastorchester ansich brilliert über die gesamten Titel hinweg - wie immer voluminös und klanglich einmalig. Soweit - sogut.
ABER: Was die Kompositionen, Arrangements und Texte angeht, fällt dieses Album ziemlich ab.
Es dominiert und herrscht ein aufdringlicher, in den Titeln oft wiederholender, eintöniger Bass- oder Pianoanschlag vor. Die Texte - ein Versuch, sie hin und wieder erheiternd umzusetzen.
Allerdings lassen die Arrangements diese "Heiterkeit" oft vermissen.
Die Produktion von Annette Humpe läßt einen Teil Melancholie aus "ich+ich" - Produktionen erkennen, welche sich gewissermaßen leicht ungesund auf den Gesang von Max Raabe übertragen.
Eben dieser Gesang passt nicht zum stimmlichen Umfang eines Max Raabe, welchen er hier in keinster Weiser ausspielen kann. Es fehlen die Höhen und verschmitzen Spitzen in den Interpretationen. Man kann sagen: ausgebremst bevor es losgehen kann!
Ich bin ein begeisterter Anhänger von Max Raabe und seinem Palastorchester. Allerdings passt auch der Ausflug in die synthetische Musikproduktion, CD1, gar nicht in das raabsche Konzept und andererseits sind diese Titel zu langatmig, schwunglos und orchestralisch zu sehr düster behaftet.
Max - das geht um Längen besser!! Einen Versuch war es sicher wert, jedoch gingen hier gut gemeinte Texte an den Kompositionen vorbei.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jean Ignace Isidore Gérard - Grandville am 30. Januar 2011
Format: Audio CD
Rezension zur Lim. Deluxe Ausgabe

Konnte mein erstaunen gar nicht in Worte fassen, als ich das Päckchen von Amazon geöffnet hatte. So eine Verpackung hab ich noch nicht gesehen. Schuber kennt man ja, aber meistens sind es so labbrige, wo man denkt nach 5 mal auspacken ist er hin. Hier aber richtig fest und stabil. Toll! Die Ausgabe an sich kommt in Buchform. Vorne die beiden CDs und hinten dann die DVD in normalen CD-Trays auf der Innenseite des Buches. Das Booklet ist in der Mitte zum blättern.

Optisch sehr schön gestaltet. Das Papier hat gute Qualität und ist etwas dicker, hochglanz. Bedauerlich finde ich, das 3 sehr schöne Bilder als Doppelseite, also über Knick, gehen. Im Booklet enthalten sind Liedtexte und Credits über Gastmusiker und Mitarbeiter. Das Format weicht nur gering von einer normalen DVD ca. 19,5 x 14,5 cm.

CD 1: Orchesterversion
CD 2: Palast Orchester Version
DVD: Küssen kann man nicht alleine Musikvideo, Track by Track Erklärung

Ich selbst habe mit der DVD angefangen, weil mich diese mehr interessiert hat. Leider bin ich von der DVD ein wenig enttäuscht. Im Grunde ist der Inhalt ok, nur ein bisschen wenig. Vor allem wenn ich jetzt sehe, das es auf Amazon und der offiziellen Seite noch ein kleine Werbefilmchem mit einem Blick "Hinter die Kulissen" gibt, das hätte ich sehr gerne auch auf dieser DVD gehabt, geht es doch auch nur knapp 9 Minuten. Ausreichend Platz wäre wohl gewesen. Und eine kleine Bildergalerie hätte ich mir auch gewünscht. Denn die Track by Track Gesprächsrunde mit Max Raabe und Annette Humpe ist mir ein bisschen kurz bzw. wenig, geht sie doch nur ca. 15 Minuten. Wenn man in letzter Zeit z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden