Kundenrezensionen

59
4,8 von 5 Sternen
Küsschen vom Osterhasen
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:4,97 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. September 2014
lange lag diese Kurzgeschichte auf meinem SuB. Gestern Abend war es denn so weit. Ich habe sie verschlungen. Ich dachte die ganze Zeit: Muss es denn sein, eine Kurzgeschichte aus Sicht eines Kindes? So süß ich Zoey auch gefunden habe. Nun beim lesen wurde ich sehr schnell eines besseren belehrt. Ja, es musste genau so sein, das Zoey die Geschichte erzählt. Denn nur aus ihrer Sicht verstehen wir ihre Gefühle, Ängste und Gedanken zu den wirklich komplizierten Erwachsenen Themen.

Zum Schluss kontre ich meine Tränen nicht mehr zurück halten. Ich habe so dermaßen geschluchzt. So viele Emotionen und Gefühle auf so wenigen Seiten. Es ist einfach fantastisch was Poppy hier wieder mal zustande gebracht hat.

Ach ja, zu den Rezepten kann ich leider nüscht sagen. Davon habe ich kein einziges Probiert ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. April 2015
Die Kurzgeschichte Küsschen vom Osterhasen spielt, wie der Titel bereits verrät, um die Osterzeit. Die Geschichte befasst sich mit Zoey, der 5-jährigen Tochter des Titans-Spieler Tom und seiner Frau Erin - Zoeys Siefmutter. Ich weiß gar nicht, was ich groß zu dieser Geschichte sagen soll, denn die kleine Zoey macht diese Geschichte zu purem Zucker. Sie ist so süß und ihre Gedankengänge laden immer wieder zum schmunzeln ein, denn als Kind nimmt sie doch vieles sehr wörtlich. Zugleich macht sie sich um gehörtes Gedanken und das ist hier vollkommen nachvollziehbar, da ihre Mutter sie immer wieder von sich weg stößt. Die kleine ist der reinste Sonnenschein und wer die Geschichte um Erin und Tom kennt, der hat auch schon Zoey kennengelernt. Diese zusätzlich Geschichte ist also vor allem etwas für diejenigen Leser, die die Titans-Reihe lesen und verfolgen.

Da diese Geschichte kein regulärer Band der Reihe ist, kann er auch einzeln gelesen werden. Es ist ein Feiertag-Special der besonderen Art. Zuckersüß und für alle Zoey-Liebhaber und Titans-Fans.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2014
Genau so passiert es auch im realen Leben, die Kleinen bekommen von der Erwachsenen-Welt mehr mit als manche
sich vorstellen können.
Ein bisschen schmalzig darf es in dieser Geschichte sein, nur die Szene im Kindergarten war etwas übertrieben.
Dass Dupree mit seiner Freundin die Aufführung sehen möchte ist ok, aber nicht fast die ganze Footballmanschaft,
z. B. Blake.
Trotzdem bleibt es bei 5 Sterne. Ein nettes kleines Zwischenspiel bis zum nächsten Band.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. April 2014
Eine Tochter wie Zoey hätte ich auch gerne. Sie ist so zuckersüß. Die Geschichte ist so wunderschön und geht ans Herz. Und sie beschreibt das, was auch meine Meinung ist: Materielle Dinge sind schön, wie z.B. der Ponyhof. Aber wirklich wichtig ist eine Familie, die dich liebt. Und Zoey muss man einfach lieb haben, auch wenn ihre leibliche Mutter damit ein Problem zu haben scheint. Taten zählen halt mehr als Worte. Außerdem war es schön, von allen Paaren ein wenig zu lesen. Und die Rezepte werden bei Gelegenheit natürlich ausprobiert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. Juli 2014
Habe jetzt schon einige Bücher von Poppy J. Anderson sie sind sich alle recht ähnlich aber das macht mir nichts es sind einfach schöne Romane mit happy end.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 2. Juli 2014
Mir gefallen bisher alle Bücher von der Autorin und dieses kleine Schmankerl zwischendurch war echt goldig.
Lese dies bestimmt nochmal ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. Juni 2014
Poppy J. Anderson ist und bleibt meine Lieblings Autorin 2013/2014
Sie schreibt aus der Sicht von Männern, Frauen und wie in diesem Buch aus der Sicht der 5 Jährigen Zoey gleichermaßen gut!
Bei jedem Buch bin ich wieder Beeindruckt. Wahnsinn!
Hier erzählt Zoey Ihr Leben, wie sie es sieht, und wie ich finde, sehr Herzergreifend!
Wenn man mal genauer hin sieht, ist es in manchen Familien vielleicht wirklich so und man sollte mal drüber Nachdenken...
Für mich absolut kein Märchen, sondern ein purer Denkanstoß!
Wenn ich manchmal hinter das gesagte meiner siebenjährigen Tochter Blicke und Durchdenke, kommen auch so manche Fehlverhalten (von mir) zum Vorschein. Die ich (wenn ich mir die Zeit zum zuhören genommen habe) schnellstens wieder Richtig stelle.
Kurz gesagt: Auch wenn ich etwas spät dran bin für Ostergeschichten. (Mittlerweile ist immerhin Ende Juni)
Ist das eine absolut geniale Lesenswerte Geschichte.
Poppy, bitte mach weiter so!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. Juni 2014
Die Kleine ist soooo süß. Ich mag die Geschichten von Poppy J. Anderson und wie immer habe ich auch diese Geschichte mit Begeisterung gelesen!
Freue mich auf weitere tolle Geschichten der Titans!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 3. August 2014
Anderson hat dieses Mal aus der Sicht eines 5jährigen Mädchen geschrieben.
Wie gewohnt flüssig und einfach zu lesen, obwohl die Geschichte einem schon
an die Niere geht.

Ich kann das Buch nicht nur zur Osterzeit empfehlen.
Einziges Manko: zu kurz
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. Dezember 2014
P. J. Anderson besitzt das Genie ihre Romane nicht nur sehr unterhaltsam sondern auch witzig und fesselnd zugleich auf Papier zu bringen. Nach jedem Buch musste ich unbedingt nachschlagen welches Buch aus der Serie Titans mir noch nicht in die Finger gefallen ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Nachträglich ins Glück
Nachträglich ins Glück von Poppy J. Anderson (Taschenbuch - 30. Dezember 2013)
EUR 6,96

Küss mich, du Vollidiot
Küss mich, du Vollidiot von Poppy J. Anderson (Taschenbuch - 3. Oktober 2014)
EUR 9,95

Ein Hinterwäldler zum Verlieben
Ein Hinterwäldler zum Verlieben von Poppy J. Anderson (Taschenbuch - 28. August 2014)
EUR 6,96