oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 7,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Künstler im Trommelfeuer des Krieges 1914-18 [Taschenbuch]

Dietrich Schubert

Preis: EUR 68,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

18. Juni 2013
Im Sommer 1914 brach ein europäischer Krieg aus, der wie ein Feuer um sich griff. Die Deutschen glaubten ihr Reich und Vaterland bedroht. Als Wilhelm II. Frankreich den Krieg erklärte und die Republik sich für einen opferreichen Verteidigungskampf rüstete, zog die Jugend beider Seiten in einen Krieg, dessen Ausmaße und Schrecken total unterschätzt wurden. Statt dass die zwei Kulturnationen sich im Sinne Nietzsches vereinten, rannten sie in einen Krieg mit modernsten Waffen, der zu einem massenhaften Sterben im stundenlangen Trommelfeuer führte, welches die Soldaten beider Seiten auszuhalten verpflichtet waren. Unter ihnen waren viele junge bildende Künstler, Dichter und Schriftsteller, die Generation der von 1885 bis 1890 Geborenen, die schon vor dem Krieg künstlerisch oder schriftstellerisch tätig waren, deren Erlebnisse, Schicksale und Ängste im vorliegenden Band synchron zusammengeführt werden. Die kollagenhafte Gegenüberstellung der Werke dieser jungen Künstler und Literaten beider Seiten, geben Zeugnis von der Kriegswirklichkeit der Jahre 1914 bis 1918 an der Westfront in Frankreich, als noch keine Sieger und Besiegte feststanden, auf der deutschen Seite zentriert um den Maler Otto Dix, auf der französischen um den Schriftsteller Henri Barbusse. Aus kunstgeschichtlicher Sicht wird zugleich die nationalistische Konfrontation der Armeen Deutschlands und Frankreichs in wesentlichen Akzenten skizziert, deren Korrelation einer der Schwerpunkte des Bandes ist.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Setzen Sie Ihre Ideen in die Praxis um: Der Baumarkt bei Amazon.de.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Künstler im Trommelfeuer des Krieges 1914-18 + 1914 Die Avantgarden im Kampf: Kat. Bundeskunsthalle Bonn
Preis für beide: EUR 146,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dietrich Schubert, geboren in Thüringen, seit 1980 Professor für allgemeine Kunstgeschichte studierte Kunstwissenschaft, Germanistik und Soziologie an den Universitäten Leipzig, Freiburg, Wien und München, wo er 1970 mit einer Studie zur Niederländischen Malerei des 16. Jahrhunderts promovierte. Nach der Arbeit als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Regensburg, habilitierte er sich 1979 bei Josef A. Schmoll-Eisenwerth an der Technischen Universität München mit einer umfangreichen Arbeit über den expressionistischen Bildhauer Wilhelm Lehmbruck. Veröffentlichungen u.a.: Bildwerke des 13. Jahrhunderts in Thüringen, Sachsen und Anhalt, Köln 1974; Otto Dix, Reinbek 1980 (7. Aufl. 2008); Max Beckmann: Auferstehung und Erscheinung der Toten, Worms 1985; Die Kunst Lehmbrucks, Worms 1981, 2. erw. Aufl. Dresden 1990; »Jetzt wohin?« Heinrich Heine in seinen verhinderten und errichteten Denkmälern, Köln 1999; Alfred Hrdlicka Beiträge zu seinem Werk, Worms 2008.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar