• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Küchen der Medina: Familienrezepte aus Nordafrika Gebundene Ausgabe – 11. Januar 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 28,00
EUR 28,00 EUR 14,57
33 neu ab EUR 28,00 7 gebraucht ab EUR 14,57

Wird oft zusammen gekauft

Küchen der Medina: Familienrezepte aus Nordafrika + Tajine: Würzige Eintöpfe aus Marokko + Herbaria "Tajine Marrakesch" Marokkanische Gewürzmischung, 1er Pack (1 x 100 g Dose) - Bio
Preis für alle drei: EUR 48,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Hädecke Verlag (11. Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 377500520X
  • ISBN-13: 978-3775005203
  • Originaltitel: Medina Kitchen
  • Größe und/oder Gewicht: 18,5 x 2,4 x 26,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 161.330 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Fiona Dunlop ist in erster Linie Reisende, in zweiter Linie Feinschmeckerin. Sie hat zahlreiche Reiseführer und Artikel für Lifestyle-Bücher und Zeitschriften und für die Reisebeilagen des „The Sunday Telegraph“, der „Financial Times“ und des „The Observer“ geschrieben. Zwischen ihren Reisen lebt die Autorin heute in London.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 14. Februar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
absolut üblich. Die kleinen Schälchen mit Gemüse und Eingelegtem werden zu Boukha gereicht, einem trockenen Likör aus eingelegten und destillierten Kaktusfeigen und nicht aus Feigen, wie man landläufig annimmt. Wie Wodka wird er eiskalt getrunken. (F. Dunlop)

Die Autorin Fiona Dunlop begleitet den Leser textlich auf einer kulinarischen Reise durch Nordafrika. Die besten Köchinnen der Altstadtviertel (Medina) von Marrakesch und Fes(Marokko), von Tunis, Karthago und La Goulette (Tunesien) und Tripolis (Libyen) stellen delikate Rezepte ihres Landes vor.

Man wird von der Autorin durch die Souks und Riads geführt und erfreut sich vieler Fotos, welche die Beiträge Dunlops dem Leser visuell näher bringen.

So erfährt man beispielsweise, dass Marrakesch die afrikanischste, lebhafteste und kosmopolitischste Stadt Marokkos ist und dort in den engen Seitengässchen der Souks Straßenhändler Kräuter und Gewürze feilbieten. Diesen farbenprächtigen Pulvern und von oben herabhängenden Sträußchen werden medizinische Wirkungen zugeschrieben, weiß die Autorin zu berichten, nur wenige sind ausschließlich zum Würzen von Speisen gedacht.

Um ein Kilogramm Safran zu gewinnen benötigt man übrigens über 150 000 Krokusblüten. Der Preis dieses edlen Gewürzes ist abhängig von der Qualität der Fäden.

Fes , eine immer noch mittelalterlich wirkende Stadt, besteht aus 9000 Gassen und Sackgassen. Im Zentrum der Altstadt ist die alte Universität Al- Kairawiyin lokalisiert. Diese ist fast so alt ist, wie die Stadt selbst. Auch das älteste Hamam (Dampfbad) ist in der Medina beheimatet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 18. Februar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Die nordafrikanische Küche ist voll von Familienrezepten, von traditionell bis extravagant, von einfach bis luxuriös. DIE KÜCHEN DER MEDINA sind ein Herz und der Hort afrikanisch muslimischer Gastfreundschaft, eine Visitenkarte einer Region die oftmals unterschätzt wird und doch zu den Juwelen der Küchen der Welt zählt.

Schon zu Beginn des Buches wird eingehend und sehr herzlich zur Region Stellung bezogen. Besonderheiten der Küche, Einflüsse und der Wandel der Küche tragen immer mehr Rechnung und wirken sich in sehr traditionellen Rezepten mit dem besonderen Etwas aus.

Die Fotos von Simon Wheeler strahlen eine besondere Faszination aus, sehr gefällig, teils sogar privat und sehr persönlich geben sie das besondere Flair der Küchen der Medina preis.

Fiona Dunlop zeigt in ihrem Buch KÜCHEN DER MEDINA die Küchen Nordafrikas unter besonderer Berücksichtigung familiärer Rezepte und Überlieferter Kostbarkeiten.

Französische Einflüsse sind ebenso feststellbar wie auch arabische Ingredienzien und auch Spanische Abrundungen. Die Regionen haben sich über die Jahrhunderte untereinander befruchtet und beeinflusst.

Ein sehr schönes Buch, sehr persönlich und privat, ein echter Familienschatz aus der Medina.

Die Rezepte sind verständlich, einfach und leicht nachzukochen. Mit etwas Geschick und Liebe zu den richtigen Kräutern und Gewürzen, wird es dann auch richtig echt.

Ein sehr schönes Buch mit viel Liebe geschrieben und mit sehr angenehmen Texten zu Land und Leuten und den Umständen wie man zum Kochen eigentlich kam.

Sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mara am 18. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Enthält zu wenig Rezepte für die Tajine, zu viel über Land und Leute, gleicht eher einem Reiseführer als einem Kochbuch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ilse Trinks am 17. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Diese Küche, die wir aus dem Urlaub kennen, hat bei uns (Mutter und Töchter)Einzug gehalten.
Die kulturellen Hintergründe für die Speisen machen sie doppelt so interessant.
Wir sind sehr zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen