Königliche Republik und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 12,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Königliche Republik:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Königliche Republik: Historischer Roman Taschenbuch – 28. Juni 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 49,75
4 neu ab EUR 12,99 1 gebraucht ab EUR 49,75

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 396 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (28. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1477531149
  • ISBN-13: 978-1477531143
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 2,3 x 19,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.632.864 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Gebürtige Hessin, hat zwanzig Jahre in Norditalien gelebt. 2010 ist sie mit ihrer Tochter in die Auvergne in Frankreich gezogen.
Sie hat Psychologie, Publizistik, Politik und Geschichte studiert und arbeitet freiberuflich.
Sie schreibt regelmäßig in der Zeitschrift "Kommune. Forum für Politik Ökonomie Kultur" und der "akp - Alternative Kommunalpolitik"
Anfang 2001 hat sie mit dem literarischen Schreiben begonnen. Seit der Veröffentlichung der ersten Kurzgeschichten schreibt sie Romane, mit besonderer Vorliebe Historische.
"Das Feuerpferd" ist 2005 im Print als erster Roman erschienen, ein Gemeinschaftswerk mit zwei anderen Autorinnen. Desgleichen "Renntag in Kruschar".

Seit Anfang 2011 publiziert sie als Indie-Autorin.
Die Kindle-E-Books können als signierte Ausgaben erworben werden: http://www.kindlegraph.com/authors/AnneNikolaus

Homepage: http://www.annemarie-nikolaus.de/

Um mit ihr in Kontakt zu bleiben:
Facebook: http://www.facebook.com/AnnemarieNikolaus.Autorin


Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Annemarie Nikolaus hat Psychologie, Publizistik, Geschichte und Politik studiert. Nach zwanzig Jahren in Norditalien lebt sie jetzt in der Auvergne in Frankreich.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Deichschaf am 6. März 2012
Format: Kindle Edition
Ich habe das Glück gehabt, schon vor einiger Zeit ein Rezensionsexemplar als LibraryThing-Giveaway zu erhalten. Die königliche Republik ist spannend geschrieben, und ich habe das Buch gebannt durchgelesen. Nebenbei habe ich eine Menge über den historischen Hintergrund erfahren, der an deutschen Schulen nicht gelehrt wird.
Mirella, die blutjunge Tochter eines Patriziers, hat sich hervorragend mit einem spanischen Herzog verlobt. Doch als die Spanier abziehen und Henri de Guise Doge von Neapel wird, verliebt sie sich in einen seiner Gefolgsleute. Bei dem Versuch, ihren Bruder zu retten, der die Aufständischen unterstützt, gerät sie selbst in einen Gewissenskonflikt und in Gefahr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brigitte Tholen am 6. März 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der historische Roman von Annemarie Nikolaus berichtet über die Aufstände der Königlich neapolitanischen Republik im Jahre 1647 ' 1648.
Die Autorin beschreibt die Irrungen und Wirrungen dieser Zeit mit sehr viel Hintergrundwissen. Es zeigt, dass sie sich intensiv mit dieser Vergangenheit auseinandergesetzt und recherchiert hat.
Protagonistin des Romans ist Mirella, die mit einem spanischen Herzog verlobt ist. Mitten in den Zeiten des ständigen Machtwechsels, verliebt sie sich in einen Offizier des Herzogs von Lothringen, der zum neuen Dogen gewählt wird. Eine turbulenter und für Mirella gefährlicher Abschnitt beginnt, als sie erfährt, dass ihr Bruder 'halt, hier höre ich auf weitere Angaben zu machen, um den anderen Lesern die Spannung nicht zu nehmen. Lesen Sie selbst
Durch den flüssigen Schreibstil von Annemarie Nikolaus gelingt es einem leicht, sich in diese unruhige Zeit hinein zu versetzen. Es ist ihr großartig gelungen, die Geschichte bildhaft darzustellen. Ein lehrreicher Lesespaß, den man sich nicht entgehen lassen sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von readandmore am 9. Juli 2013
Format: Kindle Edition
Mirella Scandore, Tochter eines gut situierten neapolitanischen Händlers, ist mit einem Granden Spaniens verlobt. Das bringt ihr in Zeiten der Kriegswirren nicht nur Zuneigung entgegen, gerade als Neapel von den Franzosen beherrscht wird.
Immer mehr wird sie in die Widerstandsbewegung hineingezogen, an der ihr Bruder aktiv beteiligt ist. Um ihn zu schützen, gerät sie schließlich selbst in höchste Gefahr.
Als der jungen Frau bewusst wird, wie weit manch einer ihrer Landsleute bereit ist zu gehen, ist es für sie beinahe zu spät. Sie steckt in einem inneren Zwiespalt, wem sie Treue schuldet: ihrem Bruder – oder dem französischen Marquis, an den sie während der vergangenen Monate ihr Herz verloren hat ...

Selbst wenn Mirella zu Beginn des Buches etwas zickenhaft geschildert wird – wobei das ihrem jugendlichen Alter zuzuschreiben und von daher durchaus nachvollziehbar ist – entwickelt sie sich im Laufe des Romans zu einer jungen Frau heran, welche durch die schlimmen Erlebnisse des Krieges gezeichnet wird und reich an Erfahrungen daraus hervor geht. Vielfältig sind die Verwicklungen, die dazu führen, dass sie sich immer mehr auf sich allein gestellt wieder findet. Dennoch gibt sie nicht auf, sondern sucht nach Lösungen, die für jeden ihrer Mitmenschen das geringste Übel darstellen.

Ihre Familie erscheint mitunter nicht in der Lage, sich der Sorgen und Probleme des Mädchens anzunehmen und zur Klärung beizutragen. Der Bruder setzt seine eigenen Interessen vor das Wohl der Schwester. Und auch das politische Desinteresse der weiblichen Bevölkerung, wie es zu dieser Zeit wohl weit verbreitet war, wurde glaubhaft geschildert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Peters am 12. August 2012
Format: Taschenbuch
***INHALT/KURZBESCHREIBUNG ***

Laut Amazon.de:
1647: Die ehrgeizige Patriziertochter Mirella Scandore ist mit einem Neffen des spanischen Vizekönigs verlobt, als sich das Volk von Neapel gegen seine Herrschaft erhebt. Neapel erwählt den Herzog von Lothringen, Henri de Guise, zu seinem neuen Dogen. Mirella lernt ihn zu schätzen und verliebt sich in einen seiner Offiziere, Alexandre de Montmorency.
Ihr Bruder Dario dagegen sieht die Familie durch die anarchischen Verhältnisse nach dem Aufstand bedroht. Deshalb beteiligt er sich an einer Verschwörung gegen die junge Republik.
Als er verraten wird und ihm die Hinrichtung droht, deckt Mirella ihn schweren Herzens durch einen Meineid. Doch dann plant Dario ein Attentat auf den Dogen, bei dem unweigerlich auch Alexandre getötet würde ...

Meine eigenen Worte:

Mit Liebe zum detaillierten Hintergrundwissen erzählt Annemarie Nikolaus über die Aufstände der neapolitanischen Republik aus Sicht der Familie Scandore. Die Hauptperson in diesem historischen Roman ist Mirella, 15 Jahre jung. verlobt mit einem Angehörigen der spanischen Königsfamilie, liebt sie Gesellschaften und den dortigen Tanz. Ihr Bruder Dario, heimlich liiert mit der besten Freundin, engagiert sich bereits politisch und wird in den unruhigen Zeiten als Landesverräter gefangen genommen.
Wie kann die Schwester, die in dieser Geschichte über sich hinauswächst, den geliebten Dario aus dem Arrest befreien und vor der Todesstrafe bewahren? Und ist sie sich noch sicher, den spanischen Verlobten heiraten zu wollen, nachdem sie Marquis Alexandre kennengelernt hat?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden