Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Königin Viktoria und ihre Zeit Gebundene Ausgabe – 2004


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,00 EUR 0,01
4 neu ab EUR 8,00 47 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Student Hochschulrennen
Alle Teilnehmer haben die Chance auf exklusive Preise im Gesamtwert von über 12.000 EUR. Hier geht es zum Hochschulrennen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 407 Seiten
  • Verlag: Diederichs; Auflage: Lizenzausgabe, (2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3424013609
  • ISBN-13: 978-3424013603
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 205.884 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

[Herbert Tingsten: Königin Viktoria und ihre Zeit Hardcover (Gebraucht - Gut) Diederichs 2004 ]

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Oktober 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Ich fand das Buch sehr trocken und zu theoretisch. Es wurden Kapitel für Kapital politische und wirtschaftliche Ereignisse abgehandelt und diverse wichtige britische Persönlichkeiten der viktorianischen Zeit mit Kurzbiographie vorgestellt. Es fehlte mir eine Abhandlung über das tägliche Leben der Viktorianer, wie z.B. Trauerriten und Sitten und Gebräuche der viktorianischen Zeit. Auch die bigotte Moral der Viktorianer wurde nur ansatzweise gestreift. Die Kurzbiographien und Geschichtsabhandlungen sind sicher sehr lehrreich, aber sehr langweilig zu lesen. Ein fesselnderer, frischerer Stil wäre wünschenswert gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niclas Grabowski VINE-PRODUKTTESTER am 10. Februar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch beginnt mit etwa 100 Seiten einer Biographie der zentralen Gestalt dieses Zeitalters: Das Leben der Königin Viktoria selbst. Hübsch war sie nicht. Vielleicht auch nicht gebildet oder intellektuell im heutigen Sinn. Aber sie war klug und machte viel aus ihrem Leben. Und so wurde sie zu einer Symbolfigur ihres Zeitalters. Dass sie, die durchaus zu mehreren Männern intensive emotionale Beziehungen hatte, zum Symbol für eine gewisse Frigidität wurde, ist eigentlich überraschend. Aber vielleicht war da ja nur mit ihrem Albert etwas Körperliches.

Es folgen weitere 100 Seiten über die wesentlichen Entwicklungen der Ideengeschichte dieser Epoche. Religion, Moral, Demokratisierung, Evolutionslehre, Wirtschaftsentwicklung, Kolonialismus, alles Themen einer an Veränderungen reichen Zeit, die auch die heutige Welt stark beeinflusst haben. Ich gebe allerdings zu, im Vergleich zu den anderen beiden Abschnitten dieses Buches ist das manchmal etwas trocken.

Zuletzt folgt auf etwa 150 Seiten der eigentliche Höhepunkt des Buches. Gut 20 wichtige Ereignisse und Personen werden in kurzen Kapiteln einzeln dargestellt. Dabei sind Gordons Untergang in Karthoum, der Ritt der 600 im Krimkrieg, der langsam verrückt werdende Randolph Churchill, die Skandale um den Prince of Wales (Charles ist gar nichts dagegen), Kipling als Literat des britischen Kolonialismus, Ruskin und vieles mehr. Alles spannend, manchmal kurios, manchmal traurig, aber fast immer bewegend. Man erhält den Eindruck, dass das damals eine Zeit war, in der unangepasste Typen ohne soziale Kompetenz mit teils wirren Ideen trotzdem viel bewegen konnten. Faszinierend eigentlich.

Dies hier ist keine systematische Gesamtdarstellung der Zeit. Das Buch enthält aber die wichtigsten Punkte und stellt sie unterhaltsam dar. Ich mag das Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Der schwedische Politikwissenschaftler Herbert Tingsten hat mit diesem, 1965 erschienenen, Buch ein sehr umfassendes Werk über das viktorianische Zeitalter vorgelegt.

Tingsten hat seine Ausführungen in drei Teile gegliedert: Der erste Teil ist Queen Viktoria selbst gewidmet, Tingsten stellt sie vor und legt u. a. dar, inwieweit diese Epoche Viktorias Namen zu Recht trägt. Im zweiten Teil werden ausführlich die wichtigsten gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Ideen und Entwicklungen der Zeit erläutert, Theorien wie z. B. der Utilitarismus oder der Freihandelsgedanke, Entwicklungen wie z. B. die Stimmrechtsreform oder der Imperialismus. Im dritten Teil stellt Tingsten wichtige Persönlichkeiten der Zeit dar, Politiker, Militärs, Literaten, aber auch prägende Ereignisse, wie z. B. der Krimkrieg oder der indische Aufstand, finden hier Raum.

Ein Teil der Texte hat Tingsten schon früher veröffentlicht, man merkt das auch, denn es gibt einige Wiederholungen. Dass Tingsten ein Kenner der Zeit war, merkt man in jedem einzelnen Text, zumal er durchaus nicht nur objektiv berichtet sondern auch durchgehend seine eigene Meinung einfließen lässt, er nimmt Stellung zu Meinungen anderer Theoretiker oder Biographen, bietet dem Leser dadurch auch ein Forum für eigene Meinungsbildung.

Man muss beim Lesen bedenken, das die Texte bereits mehrere Jahrzehnte alt sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caro am 29. Juli 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist wirklich sehr trocken geschrieben. Es fehlt das "Salz in der Suppe". Ich habe es nicht geschafft, das Buch vollständig zu lesen. Sehr, sehr langweilig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen