König der Könige 1961 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(40)
LOVEFiLM DVD Verleih

Als die Römer unter General Pompeius im Jahr 63 v. Chr. Judäa erobertern, begann für das jüdische Volk eine Ära des Leids und der Angst. Unter der Verfolgung der Römer und unter König Herodes wuchs die Hoffnung auf die Ankunft des Messias. Unter der Regierung von König Augustus schließlich wird in Bethlehem Jesus als Kind von Maria und Josef geboren und von vielen als zukünftiger König der Juden erkannt. Später, als der erwachsene Jesus in der Öffentlichkeit auftritt, zeigen sich aber auch jene, die auf seine Botschaft anders reagieren und ihn für ihre eigenen Zwecke nutzen wollen.

Darsteller:
Viveca Lindfors, Sionhan McKenna
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 34 Minuten
Darsteller Viveca Lindfors, Sionhan McKenna, Jeffrey Hunter, Hurd Hatfield, Siobhan McKenna, Rip Torn, Ron Randell
Regisseur Nicholas Ray
Genres Historienfilm
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 28. Juli 2006
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel King of Kings
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 2 Stunden 34 Minuten
Darsteller Viveca Lindfors, Sionhan McKenna, Jeffrey Hunter, Hurd Hatfield, Siobhan McKenna, Rip Torn, Ron Randell
Regisseur Nicholas Ray
Genres Historienfilm
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 8. April 2011
Sprache Portugiesisch, Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Portugiesisch, Spanisch, Französisch, Englisch
Originaltitel King of Kings

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gottfried Papp am 15. Dezember 2006
Format: DVD
Ich möchte für diese Warner-Veröffentlichung eine Lanze brechen: Angeboten wird eine DVD zum Preise von weniger als 10,00 EUR (ich habe meine für 7,99 EUR erworben). Wunder darf man angesichts dieses vergleichsweise geringen Einstiegspreises nicht erwarten, selbst wann das Leben Jesu im Mittelpunkt der Filmhandlung steht. Eines ist sicher: noch nie ist dieser Film in dieser Form im Fernsehen gezeigt worden. Mit einer Gesamtspieldauer von 164 Minuten (die TV-Fassung hat 10 Minuten weniger) werden hier erstmalig auch die wunderschöne Ouvertüren-, Pausen- und Abschlussmusik Miklos Roszas gezeigt oder vielmehr gehört; einfach grandios. An dem Bild dieses doch schon betagten Films vermag ich nichts auszusetzen. Natürlich, man kann jetzt einwenden, dass das Bildformat entgegen der Angabe auf dem Cover nicht 2.40:1 ist, sondern nur 2.35:1 (beim Vergleich mit den Screenshots auf amazon.com wird dies nur allzu deutlich), natürlich ist der Ton nur mono und es gibt auch keine Kapitelanwahl, aber dafür kann ich beim besten Willen nicht die Behauptung nachvollziehen, der Film sei teilweise im Original mit deutschen Untertiteln zu sehen. Ich habe mir den Film angeschaut, und siehe da: die DVD hat eine komplette deutsche Tonspur! Und die Schreier nach einem Making Of sollten sich bewusst sein, dass solche Specials teuer bezahlt werden müssen und oft ihr Geld gar nicht wert sind.

Alles in allem wird hier erstmalig ein wunderschöner Bibel-Film mit guten Darstellern (überragend: Robert Ryan als Johannes der Täufer) und grandiosen Bildern in einer Form angeboten, wie es ihn seit der Kinouraufführung nicht mehr gegeben hat. Manchmal zählt denn doch die Devise: Besser als gar nichts.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
56 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cinemiracle am 12. August 2006
Format: DVD
Im Gegensatz zum Aufkleber: "nicht digital remasterd" handelt es sich hier um die in USA vor längerer Zeit schon erschienene restaurierte Fassung in voller Länge, inklusive der großartigen Musik von Miklós Rózsa vor dem Film, in der Pause und nach dem Filmende. Deutsche und englische Sprachfassung in hervorragendem Stereoton mit Surroundinformation. Warner scheint so verunsichert durch die schlechten Besprechungen in den Foren, das sie selber nicht mehr zu wissen scheinen, was sie anbieten. Der Film selbst hat die in den deutschen Kinofassungen immer geschnittenen Szenen, so. z.B. jetzt den vollständigen Weg zur Kreuzigung (unverständlicherweise zusammengeschnitten und so nicht ohne eine gewisse ungewollte Komik), die Ermordung der Tempelpriester am Anfang des Films und Teile der Bergpredigt. Der Film kam nicht gut weg bei der Kritik 1961. Jesus sei zu jung (er starb wahrscheinlich mit 33...), ebenfalls seine Jünger etc. Regisseur Nicholas Ray schuf vorher den Klassiker "...denn sie wissen nicht, was sie tun" mit James Dean. Hätte Dean 1960 noch gelebt, hätte er ihn den Jesus spielen lassen. Immerhin kleidete er Jeffrey Hunter bei der Berpredigt genau wie Dean in ein rotes Gewand (in "...denn sie wissen nicht, was sie tun" war es eine rote Jacke!). Ray sah beide als Rebellen. Die Rolle des Judas war den Kirchen und den Kritikern zu positiv angelegt. Aktuelle Forschungsergebnisse jedoch geben eher diesem Film recht. Judas als Bösewicht der Geschichte und Vorwand für jahrhundertelangen Massenmord war ja auch viel einfacher. Interessant auch das letzte Abendmahl: Kein, wie sonst üblicher, langer Tisch, sondern drei Tische mit einem Handwaschbecken in der Mitte.Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Winter am 13. Juli 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film gehört sicherlich zu den besseren Bibelverfilmungen. Samuel Bronston war ein begnadeter (wenn auch nicht ganz seriöser) Produzent und ein Perfektionist, was man seinen Filmen ansieht. Mr. Bronston holte sich sogar den Segen des Vatikans für seinen Film und sorgte dafür, dass dies 1960 werbewirksam in die weltweite Presse gelangte. Mit Nicholas Ray (Regie) und Miklós Rózsa (Musik) sowie den meisten Schauspielern gelang es ihm, die Bestmöglichen für dieses Projekt zu gewinnen.

Über den Inhalt braucht man nicht viel zu sagen. Man kann etwas damit anfangen, oder nicht. Natürlich wird das Neue Testament nicht 1:1 wiedergegeben, aber die darin enthaltene Botschaft wird verständlich und beeindruckend visuell umgesetzt, jenseits des üblichen Pathos. Der Reiz liegt auch darin, dass hier nicht mit cgi, blue screen o. ä. künstliche Welten erschaffen wurden, sondern reale Menschen in imposanten Kulissen agieren.

Die BD-Umsetzung ist sehr gut und fast auf demselben Niveau wie etwa Cleopatra oder Ben Hur. Ganz selten gibt es Unschärfen, die vermutlich auf schlechtes Ausgangsmaterial zurückzuführen sind, aber auf "normalen" Bildschirmen fast nicht auffallen.

Über den Ton wurde viel Negatives geschrieben. Tatsache ist, dass der englische Originalton sehr gut ist. Ob die ursprüngliche deutsche Tonspur tatsächlich, wie behauptet, als 4-Track Stereo (35mm prints) oder 6-Track (70mm prints) vorlag, vermag ich nicht zu sagen. Für den Originalton trifft es jedoch zu. Und bevor man immer über Warner schimpft, sollte man erst einmal klären, ob überhaupt brauchbares deutsches Mehrkanal-Tonmaterial vorlag.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen