Gebraucht kaufen
EUR 8,61
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von cheabo - cheap books
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Leichte Gebrauchsspuren.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

König Hänschen I Sondereinband – 1. Januar 1995


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Sondereinband
"Bitte wiederholen"
EUR 4,94 EUR 2,99
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,88
Hörkassette, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 15,50
8 neu ab EUR 4,94 15 gebraucht ab EUR 2,99
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Sondereinband: 262 Seiten
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht; Auflage: 5., unveränd. Auflage 1995 (1. Januar 1995)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3525391064
  • ISBN-13: 978-3525391068
  • Größe und/oder Gewicht: 21,5 x 2,4 x 30 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.523 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Janusz Korczak, 1878-1942, studierte Medizin und war als Kinderarzt und pädagogischer Schriftsteller tätig. 1942 kam er zusammen mit den Kindern aus dem Warschauer Waisenhaus, dessen Leiter er gewesen war, im Konzentrationslager Treblinka um. Posthum erhielt er 1972 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. August 1999
Format: Sondereinband
In dem bekanntesten der vielen von Korczak verfassten Kinderbücher spiegeln sich viele Grundsätze des erzählenden Pädagogen und polnischen Kinderarztes wieder. In der Person des kindlichen Königs "Hänschen" bündelt sich Korczaks Kritik an der Beschneidung der kindliche Rechte durch die von Erwachsenen beherrschte Gesellschaft.
Das Werk ist somit nicht nur eine unterhaltsame Lektüre für Kinder und Erwachsene. Es liefert auch in der heutigen Zeit wertvolle Denkanstöße zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Grundverherhältnis von Erzieher und Zögling.
Vor dem Hintergrund der Geschichte erfährt der Leser, was Korczaks meint, wenn er sagt: "Das Kind wird nicht erst Mensch, es ist schon einer".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Juli 1999
Format: Sondereinband
Neben dem "Kleinen Prinzen" ist "König Hänschen I." das wohl beste Buch, das für Kinder und Erwachsene gleichermaßen geeignet und auch geschrieben ist.Auch hier handelt es sich kurioserweise um ein Königskind. Hänschen verliert sehr früh seinen Vater und muß dann die Regentschaft übernehmen. Er erfährt so, was es heißt, zu regieren, Macht zu haben und gar Krieg führen zu müssen. Die Geschichte Hänschens wird aus seiner Perspektive erzählt, sodaß der Leser im zur Seite steht oder gar in seine Haut schlüpfen kann. Der Stil ist sehr kindgerecht, die Sprache einfach und die Sichtweise eines Kindes so einfühlsam erfaßt, daß man neugierig wird auf die Person des Autors. Janusz Korczak war Pädagoge, gilt als "Der König der Kinder" und sein tragisches doch in seiner Bestimmung liegendes Schicksal war, mit "seinen" Kindern in einem Konzentrationslager den Tod zu finden. Das Buch macht lachen, doch es rührt auch zu Tränen. Vor allem aber läßt es viele Fragen offen und hilft, Kinder zu verstehen und zu lieben oder gar selbst bisweilen wieder Kind zu werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Januar 2000
Format: Sondereinband
Der Autor schreibt dieses Buch nur für Kinder. Im Vorwort verbietet er den Erwachsenen geradezu, das Buch zu lesen. Nicht ohne festzustellen, daß sich Erwachsene sowieso nicht verbieten lassen. Es ist die Geschichte von Hänschen, der nach dem Tod seines Vaters König wird. Weil das Gesetz dies eben vorschreibt. Doch Hänschen kann noch nicht mal schreiben. Und seine Mutter lebt auch schon nicht mehr, um ihn zu unterstützen. Es kommt, wie es kommen muß, Hänschen ist zwar der König, aber bestimmen wollen alles die Minister. Doch das läßt sich der kleine König nicht so einfach gefallen. Wenn er schon König sein muß, dann will er auch das beste daraus machen. Dieses Buch ist dabei voll von Abenteuern und von kindlichen Gesichtspunkten, die trotz des Verbots des Autors dem ein oder anderen Erwachsenen auch ein wenig klarer sehen lassen würden. Fortsetzung: König Hänschen auf der einsamen Insel (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Sondereinband
Das Kinderbuch "König Hänschen I." (auch bekannt unter dem Titel "König Macius der Erste", orig. "Król Maciuś Pierwszy") von dem polnischen Arzt, Kinderbuchautor und Pädagogen Janusz Korczak (1878-1942) ist ein bewegendes Meisterwerk der polnischen Kinder- und Jugendliteratur.

Handlung
Hänschen ist noch ein kleiner Junge als sein Vater, der König, verstirbt.
Aus dem verwaisten Kronprinzen Hänschen wird König Hänschen I. und wird von seinen Ministern nicht ernst genommen, wenn nicht sogar sehr stark bevormundet.
Nicht nur die festgefahrenen Meinungen der Erwachsenen plagen ihn, sondern auch die Einsamkeit.
In Fritz, den Sohn eines Unteroffiziers, findet er aber einen Freund.
Eines Tages bricht Krieg aus und dem kleinen König gelingt es aus seinem Palast zu fliehen und zieht unter falschem Namen mit seinem Freund Fritz an die Front.
Hänschen lernt so wie raue Wirklichkeit und die Tragik des Krieges kennnen.
Nach dem Krieg, der mit dem Sieg für Hänschens Königreich endet, entschließt sich der Kindkönig entscheidene Verhältnisse seines Reiches zu verändern.
So verschafft er den Kindern Mitspracherecht und es wird sogar ein Kinderparlament gegründet.
Doch die gut gemeinten Reformen von König Hänschen I. Reformator sorgen für erhebliche Schwierigkeiten.

Dieses Kinderbuch ist schön und traurig zugleich.
Ein Kind wird König und will zudem ein guter Herrscher sein.
Doch der Kindkönig muss lernen, dass gute Absichten allein nicht aussreichen, um ein guter König zu sein.
Das tragische ist, dass der kleine Hänschen im Grunde nur einfach Kind sein will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen