Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen26
3,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. April 2012
Ich habe mich darauf gefreut, etwas Neues von Anne Hertz zu lesen, zu schnell bestellt und dabei übersehen, dass es sich hier um eine Kurzgeschichtensammlung handelt. Das hat mich geärgert. Man hätte wenigstens das Titelbild nicht im gleichen Stil gestalteten sollen wie die Anne Hertz Romane, die ich immer sehr gern gelesen habe. Einige der Kurzgeschichten sind spritzig und charmant geschrieben und machen viel Spaß, andere langweilen schlichtweg. Daher kann ich das Buch nur eingeschränkt empfehlen.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2012
Erster Satz:
Junger Mann zum Mitreisen gesucht!

Inhalt:
16 Kurgeschichten von verschiedenen Autoren wie Frauke Scheunemann, Eva Lohmann, Jana Voosen und Kerstin Gier. Die Geschichten handeln von den unterschiedlichsten Frauen jeden Alters. Diese sind entweder auf der Suche nach ihrem Traummann oder versuchen ihren alten Mann loszuwerden.

Kleine Flirts, großes Chaos und Liebe, Liebe, Liebe - die besten Autorinnen, die schönsten Geschichten und zwei Gaststars zum verlieben!

Hanna wollte eigentlich mit ihrer Freundin nur ein Bier trinken gehen. Ihre Freundin lacht sich schlapp als sie sieht das sich Hanna eine Frauenzeitschrift gekauft hat und nimmt sie sofort in Beschlag. Als Extra liegen der Zeitschrift Tarokarten bei. Sehr zum Spaß der anderen Gäste werden die auch sofort ausprobiert und neue Voraussagen für Hannas Zukunft gegeben. Wer hätte gedacht das sich diese sofort als wahr entpuppen?

Wie jedes Jahr gibt es den gleichen Urlaub mit dem selben Mann. Sie liebt ihren Jan und seinen Bauch mit den Babyelefanten drin doch die italienischen Mücken und das Schnarchen von Jan rauben ihr im Urlaub genauso den Nerv wie der italienische Bilderbuchmann der sie den ganzen Vormittag angestarrt hat.

Noah sucht einen jungen Mann für eine Schiffsfahrt zum Mitreisen. Doch dieser darf nur mitfahren wenn er eine seltene Spinnenart findet die Noah noch auf seiner Arche fehlt.

Kann eine Tigerente wirklich ein passabler Männerersatz als Urlaubsbegleitung sein? Schließlich kann die nicht andauernd rumnörgeln.

Was passiert wenn man eine Bettgeschichte mit seinem Chef hat? Kann einem eine Elfe dabei helfen den Traummann zu finden wo doch ihr Liebesleben selbst ziehmlich kompliziert zu sein scheint? Warum ist es als Single eigentlich so schwierig einen Last Minute Urlaub zu finden? Philip verliebt sich in eine Frau die 20 Jahre älter ist als er. Hat diese Beziehung überhaupt eine Chance?

Eine Affäre zu Hause kann jeder haben. Aber warum nicht einfach spontan mit einem Mann in den Urlaub fahren den man erst letzten Abend kennengelernt hat? Diese Frage stellt sich Julia, die am Abend Andreas bei einem Konzert kennengelernt hat. Die beiden wollen am nächsten Tag zusammen an die Südsee fahren. Ob Julia sich das richtig überlegt hat? Dass es sich dabei um eine Fahrradtour zur dänischen Südsee handelt hat sie nämlich am letzten Abend überhört.

Auch Dackel Herkules gibt seine sechs wichtigsten Tipps ab wie Frau ihren perfekten Traummann findet. Dann kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen.

Cover:
Das Cover gefällt mir gut. Das Buch ist ein Klappenbroschur und das Schiff auf dem Cover passt gut zum Thema reisen. Die vielen Schmetterlinge die vom Schiff empor steigen sehen einfach nur schön aus. Diese Schmetterlinge finden sich dann auch im Buch wieder. An jedem Anfang einer neuen Geschichte sind sie abgebildet was natürlich richtig gut aussieht und dem ganzen etwas besonderes gibt.

Meinung:
Das Buch war sehr durchwachsen. Es gab Geschichten die ich richtig gut fand und genauso gab es auch welche die mir nicht gefallen haben. Bei so vielen verschiedenen Autoren in einem Buch ist das ja aber voraussehbar. Etwas dass ich gut fand war dass am Ende des Buches nochmal alle Autoren vorgestellt werden.

Vielen Autoren ist es auf den wenigen Seiten gelungen mich dazu zu bringen die Geschichte unbedingt weiter lesen zu wollen. Am besten hat mir die Geschichte Abschlepper gesucht von Anne Hertz gefallen. Die beiden Schwestern haben jeweils auch eine eigene Geschichte geschrieben. Wiebke Lorenz Zimmer mit Aussicht und Frauke Scheunemann... dreimal dürft ihr raten... Richtig! Fragen sie den Dackel. Darauf habe ich mich natürlich schon am meisten gefreut. Denn ich liebe die Bücher von Frauke Scheunemann und dem süßen Dackel Herkules. Aber auch auf die Geschichte von Kerstin Gier war ich sehr gespannt und wurde nicht enttäuscht.

Eine schöne und leichte Sommerlektüre für zwischendurch. Es fällt mir gerade schwer mich zu entscheiden wieviel Bücher ich vergeben soll. Aber ich denke das es sowohl gute wie auch nicht so schöne Geschichten dabei waren sind 3 von 5 Sternen gerechtfertigt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
- Ein Dackel, der Beziehungsratschläge gibt;
- ein Abschlepper der besonderen Art;
- ein italienischer Lover, der den bleichen deutschen Freund plötzlich viel attraktiver erscheinen lässt;
- ein Ausflug in die Südsee, der sich als Fahrradtour des Grauens entpuppt;
- eine kostenlose Aufklärung über Maki-Sex, das neue Fast Food der Facebook-Generation.

*Sing-Modus on* Das alles und noch viel meeeeeehr *träller* Würd ich machen, wenn ich König von Deutschland wär! oh *Sing-Modus off* Entschuldigung *hüstel* da habe ich mich wohl hinreißen lassen und bin etwas vom Thema angekommen. Aber mal ehrlich, das ist eigentlich auch kein Wunder, denn "Junger Mann zum Mitreisen gesucht" ist eine Anthologie, die aus 20 Kurzgeschichten besteht, und einfach super viel bietet. Wer da nicht hingerissen ist, dem kann man nicht mehr helfen :)

Drei Geschichten stammen aus der Feder des Autorenduos Anne Hertz ("Abschlepper gesucht", "Liebe macht Wuff" und "Liebe auf den ersten Blick"), wobei die Schwestern auch jeweils mit einer eigenen Geschichte vertreten sind (Wiebke Lorenz - "Zimmer in Aussicht" / Frauke Scheunemann - "Fragen Sie den Dackel"). Die beiden Wahl-Hamburgerin erhalten tatkräftige Unterstützung von folgenden deutschen Unterhaltungsautorinnen: Eva Lohmann - "Von italienischen Mücken und deutschen Elefanten", Jana Voosen - "Nach mir die Sintflut", Miriam Kaefert - "Panama ' oh, wie schön!", Janine Binder - "Die Sache mit der Elfe", Michaela Möller - "Das Monster, das gar kein Monster war" -, Silke Schütze, "Frau Schröder fährt ans Meer", Kirsten Rick - "Die 1000 Hügel von Langeland" - Anette Göttlicher, "Der Jungbrunnen", Tanja Heitmann - "Rio im Kopf", Constanze Behrends -"Minas Blog", Tatjana Kruse - "Ausfahrt mit Piero", Esther Hell - "Rollermädchen", Anna Koschka - "Ein Mann für griechische Stunden", Kerstin Gier - "Widerstand ist zwecklos". Als (männlicher) Special Guest sind Volker Klüpfel & Michael Kobr mit ihrer Geschichte "Osterwunder unter Palmen" vertreten.

"Jede und jeder von uns greift doch wieder und wieder in die große Lostrommel der Liebe und des Lebens, in der Hoffnung, dass auf dem nächsten Zettel etwas anderes steht als Leider verloren". (Seite 9)

Ich hatte einen fantastischen Start mit der Anthologie, denn bereits das Vorwort und die erste Geschichte haben mich zum Lachen gebracht. Die Sammlung enthält natürlich Geschichten über kleine Flirts und die große Liebe, über Männer und das perfekte Chaos, schließlich gilt: Wo Anne Hertz drauf steht, ist auch anne Hertz drin. Viele Geschichten sind humorvoll, etliche richtig witzig, aber es gibt auch romantische Ansätze, einige melancholischen Gefühle und manche Autoren werden richtig böse. Genau dieses hat mir bei dieser Anthologie sehr gut gefallen. Es wird nie langweilig, da vorher nicht bekannt ist, in welche Richtung sich die Geschichten entwickeln werden. Natürlich gab es auch ein paar Geschichten, die mich nicht komplett überzeugen konnten, das ist bei Anthologien meiner Meinung oft der Fall, die meisten Storys jedoch waren toll und besonders habe ich mich über diejenigen gefreut, die mich richtig zum Lachen gebracht haben.

Die Anthologie ist im gleichen Design und Format erschienen wie der Roman Wunschkonzert von Anne Hertz und sieht daher im Bücherregal toll aus, wenn man die beiden Bücher nebeneinander stellt. Es ist eine Klappenbroschur, deren Cover einfach fröhlich wirkt und deren einzelnen Geschichten mit Schmetterlings-Illustrationen verziert wurden. Es sind diese kleinen Extras, die das Lesevergnügen auch zum Augenschmaus machen. Abgerundet wird die Kurzgeschichtensammlung mit kleinen Texten, die alle Autoren und Autorinnen sowie die Herausgeberinnen und die Illustratorin vorstellen.

Fazit: Eine tolle Anthologie, die absolut zu unterhalten weiß.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2012
Auch ich muss sagen, dass ich mir mehr vorgestellt habe.
Anne Hertz und kerstin Gier waren lustig, der Rest nur mäßig. Deswegen gibt es auch solch "negative" bewertung.
Ein buch zum lesen allemal, aber kaufen nicht. Lieber ausleihen ;)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2012
Dieses Buch hat mich ziemlich enttäuscht. Manche Geschichten wirken wie von Schülern geschrieben! Bei jeder neuen denkt man, die könnte besser sein, und wird enttäuscht. Habe das Buch nicht zu Ende gelesen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2012
Ich bin ein großer Fan von Anne Hertz, aber von diesem Buch bin ich etwas enttäuscht. Nicht selten habe ich es nach einer der Kurzgeschichten beiseite gelegt und erst einmal ein anderes Buch gelesen. Einige, gerade die ersten Geschichten waren ganz amüsant, welches leider mehr und mehr nach lies. Ein Buch mit einem Thema würde mir besser gefallen, als viele kleine Geschichten. Ich hoffe, das nächste Buch (nur von ihr geschrieben) wird wieder besser werden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2012
Ich habe mittlerweile jedes Buch von Anne Hertz gelesen und war auch immer begeistert.
Bei diesem Buch bin ich sehr enttäuscht worden. Es passt absolut nicht zu den vorherigen Büchern.
Die Geschichten sind langweilig. Ich würde das Buch nicht weiterempfehlen.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Ich habe die Beschreibung vor der Bestellung nicht genau gelesen.. Anne Hertz and Friends.. Also kein Buch NUR von Anne Hertz.. Zunächst war ich skeptisch und habe mich schon geärgert, dass ich mich für dieses Buch entschieden habe. Kurzgeschichten waren bisher auch meist nicht mein Fall.

Aber ich wurde sehr positiv überrascht. Die meisten Geschichten verdienen auch einzeln betrachtet fünf Sterne. Sie sind, wie die Bücher von Anne Hertz, mit viel Humor geschrieben und die Handlung ist sehr kreativ. In allen Geschichten geht es im weitesten Sinne um einen "jungen Mann zum Mitreisen". Aber jede Autorin zaubert etwas anderes damit.

Lediglich zwei Geschichten mochte ich nicht sooooo sehr. Da eine davon aber nur über zwei Seiten geht, ist das zu verkraften.

Zwei Minuspunkte muss ich dennoch vergeben: Wie alle Bücher von Anne Hertz, hat man auch dieses viel zu schnell durchgelesen. Während man sich durch andere Bücher regelrecht durchkämpfen muss, liest dieses sich fast von selbst. Und dadurch, dass ich in diesem Buch viele neue Autorinnen kennen gelernt habe, ist meine Wunschliste um einige Artikel länger geworden ;-)

Auch wenn es etwas völlig anderes ist, als die anderen Anne Hertz Bücher, gibt es eine Kaufempfehlung für jeden, der sie mag. Fünf Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2012
Nach "Wunschkonzert" hatte ich mich sehr auf das neue Buch von Anne Hertz gefreut und es direkt vorbestellt.
Da ich die Beschreibung vorher noch nicht gelesen hatte, wunderte ich mich zunächst, dass es sich um eine Zusammenstellung von diversen Kurzgeschichten handelt und nicht um einen neuen Roman - wie erhofft.
Im Buch sind sicherlich einige gute und unterhaltsame Kurzgeschichten, aber der Großteil der Geschichten ist leider langweilig und nicht empfehlenswert. Schade!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2012
Im Gegensatz zu den anderen Anne Hertz Büchern ist dieses enttäuschend! Die meisten Kurzgeschichten sind langweilig. Kann ich leider nicht weiterempfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden