Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Jungen und Mädchen: wie sie lernen Broschiert – März 2011


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 3,50
Broschiert, März 2011
 
Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 144 Seiten
  • Verlag: Breuer & Wardin; Auflage: 6., 6. Auflage (März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939621633
  • ISBN-13: 978-3939621638
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 1,4 x 21,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 201.914 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Vera F. Birkenbihl wurde am 26. April 1946 in München geboren. Sie arbeitete lange Jahre als Managementtrainerin und ist heute Leiterin ihres eigenen "Instituts für gehirn-gerechtes Arbeiten". Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Brainmanagement, Zukunftstauglichkeit, Humor als Anti-Stress-Maßnahme und das Lernverhalten von Kindern: "Die meisten Kinder sind weder ,doof' noch unbegabt. Aber zu viele von ihnen leiden unter einem gehirn-feindlichen System", so die Autorin. Der Titel von Birkenbihls erfolgreichstem Buch lautet ironisch "Stroh im Kopf". Ihr Privatleben schirmt sie weitgehend von der Öffentlichkeit ab.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Vera F. Birkenbihl, Management-Trainerin und erfolgreiche Autorin, ist Leiterin des Instituts für gehirn-gerechtes Arbeiten. Ihre Themenbereiche sind u.a. Brain-Management, Zukunftstauglichkeit, Humor als Anti-Stress-Maßnahme, Lernverhalten. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H. Peinsold am 23. Oktober 2009
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Nachdem ich Vera Birkenbihl kürzlich persönlich in einem Vortrag erleben und kennen lernen durfte, habe ich mir gleich beim Heimgehen dieses Buch mitgenommen. Eines der Themen war Förderung der Schüler, Förderung der Freude am Lernen und am Lernen wollen. Sobald der Spaß und das brennende Interesse da ist, geht doch alles viel leichter: rechnen, schreiben, lesen.
Als Mutter eines jetzt 9jährigen Sohnes, der sich immer wieder mal langweilt in der Schule, ist das Buch eine sehr große Hilfestellung für die Unterstützung und auch mein besseres Verständnis, wie die geistige Entwicklung derzeit bei ihm abläuft. Warum/wie ist das bei Mädchen anders? Warum sind nicht alle "gleich" und warum ist das gut so? Wie schaffe ich es, dass mein Kind Freude am Lernen hat? Was ist eine gute Motivation? Das Argument mit den Noten, dem Zeugnis, dem Lernen "fürs Leben" zieht in dem Alter nicht wirklich. Sind ständige Belohnungen/Strafen ein Muss? Nein, es geht auch anders. Einfacher und mit viel besseren Ergebnissen. Der Weg ist das Ziel. Und der Weg wird ihrem Kind auch noch Spaß/Freude machen.
Auch für Lehrer finde ich es ein tolles Buch, da einige Methoden wunderbar in einen abwechslungsreichen Unterricht eingebaut werden können. Es gibt bereits sehr erfolgreiche Pilotprojekte in Österreich damit.
Tipps und Tricks, genial einfache Methoden und eine etwas andere Denkweise hat mich und meinem Sohn schon jetzt große Schritte weiter gebracht. Ein tolles Buch - stellen Sie sich auf eine etwas eigenwillige Schreibweise ein und profitieren Sie dann von diesem Wissen und der Erfahrung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Leicht verständlich mit anschaulichen Darstellungen erklärt die Autorin Probleme von Kindern im Schulalltag. Sowie auch warum viele Jungen dem Unterricht nicht folgen können. Die Lehrer schieben die Schuld auf die "dummen" Kinder, was sich als falsch heraus stellt. Damit die Kinder trotzdem den Anschluss im Unterrichtsstoff nicht verlieren, werden einige Hilfsmethoden erklärt. Ein Lernspiel z.B. baut darauf auf, dass die schreibschwachen Kinder die gesprochene Sprache mit der Schriftsprache vergleichen. Vera F. Birkenbihl nimmt auch Stellung zur immer häufiger werdenden Verabreichung von Ritalin an Kinder mit diagnostiziertem ADS.
Es wird auch auf viele Unterschiede zwischen Mann und Frau hingewiesen, die oft für Mißverständnisse zwischen den Geschlechtern sorgen.
Am meisten zu empfehlen ist das Buch für Eltern, die ihren Kindern eine gute Zukunftsperspektive sichern wollen. 5 Sterne deswegen, weil es die Erziehenden in die Lage versetzt, wirklich helfen zu können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bluecmic am 16. März 2012
Format: Broschiert
Vera F. Birkenbihl fasst in Ihrem Buch ein heisses Eisen an.
Und sie schafft es ein komplexes und schwieriges Thema so darzustellen, dass Leser aus allen Bereichen und mit unterschiedlichsten Vorbildungen einen grossen Nutzen aus dem Text ziehen können.
Beeindruckend bricht Vera F. Birkenbihl eine Lanze für einen kindgerechten Ansatz in unserer Gesellschaft - vom Elternhaus bis zu den Bildungseinrichtungen - und mahnt die Umsetzung der nun schon viele Jahre bekannten Fakten über die sehr unterschiedlichen Grundtemperamente von Mädchen und Jungen an.
Sicherlich sind viele der genannten Fakten und Schlussfolgerungen schon bekannt, aber in der Dichte und vor allem der Eindringlichkeit stellt das Buch eine kompakte Anleitung und Überleitung zu einem neuen Ansatz dar.
Vor allem Eltern möchte ich ermutigen dieses kleine Buch zu lesen, da es das Verständnis für unsere Kinder steigert und so manches Aha-Erlebnis bereit hält!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von degdor am 1. Juli 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Was ich als Mutter und ausgebildete Unterstufenlehrkraft schon immer erahnt habe, wurde mir mit diesem Buch bestätigt, Knaben lernen anders. Mein Sohn und meine Tochter sind die beiden Prototypen, genau wie sie im Buch beschrieben werden. Erst jetzt kann ich die enorme Leistung nachvollziehen, die mein Sohn jeden Tag in der Schule mit dem Still-Sitzen-Müssen erbringt. Er ist ein extremer Bewegungstyp. Auch im Hort wird er ermahnt, wenn er mit den Beinen zappelt, dabei braucht er das, schrecklich! All die armen Knaben, die fälschlicherweise in die ADSL-Schublade gesteckt werden, dabei brauchen sie einfach viel Bewegung.
Das Buch ist flüssig zu lesen und gibt auch einzelne praktische Ideen wie knabengerechtes Lernen aussehen könnte, hier hätte ich mir allerdings noch ein wenig mehr Informationen gewünscht, aber diese sind wohl in den anderen Büchern von Frau Birkenbihl zu finden. Auch wie Mädchen lernen ist gut erklärt. Dieses Buch müsste für die Lehrerausbildung Pflichtlektüre sein!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Antoni am 10. Januar 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Für Eltern von Jungs (und auch für Eltern von Mädchen, die in die "wilde" Schublade gesteckt werden: Mathe den Sprachen vor ziehen usw.) ein Muss!
Sehr nachvollziehbar mit Quellenangaben und Praxis-Tipps geschrieben. Es sensibilisiert Erwachsene im Entdecken und Umgang mit unterschiedlichen Lernneigungen.
Die Kernaussage für mich: Wir sind alle Menschen, aber nicht alle gleich. Soll am Ende das gleiche herauskommen, müssen verschiedene Wege zum Ziel führen (bezogen auf Kernkompetenzen wie Lesen, Schreiben, Rechnen).

- Warum ist es so wichtig, dass jeder Schüler auch mal Lehrer ist?
- Warum müssen sich Jungs so viel bewegen?
- Warum denken Menschen langsamer als andere und sind deswegen noch lange nicht dumm?
- Warum nimmt die Zahl der Legastheniker so stark zu?
- Warum sind altershomogene Gruppen keine so gute Idee?
- Welche Faktoren der Intelligenz können wir beeinflussen?

Und weiter spannende Fragen, die eine Antwort finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden