wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen120
4,3 von 5 Sternen
Stil: AGröße: 1 - PackÄndern
Preis:29,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Dezember 2008
"Party & Co" ist ein umfangreich ausgestattetes, witziges Partyspiel für die ganze Familie bzw. für eine "Spielsession" mit Freunden! Die 12 verschiedenen Aufgabentypen in vier Themen finde ich abwechslungsreich und unterhaltsam.

Folgende Aufgaben sind im Spiel enthalten:
"Quiz & Co" (blau):
- Quizfrage beantworten ohne Antwortvorgaben
- Quizfrage beantworten mit drei Antwortvorgaben
- Richtig oder Falsch-Frage beantworten
"Psycho & Co" (gelb):
- Mitspieler einschätzen
- Begriff zu drei Wörtern assoziieren (2 Spieler)
- 2 unterschiedliche Begriffe zu einem Oberthema finden (2 Spieler)
"Kunst & Co" (grün):
- Begriff mit einem Pfeifenreiniger modellieren
- Begriff zeichnen
- Begriff mit der Partybrille blind zeichnen
"Show & Co" (rot):
- Lied summen
- Star parodieren
- Begriff pantomimisch darstellen

Mit diesem Umfang ist "Party & Co" ein würdiger Nachfolger des Erfolgspiels "Cranium", wobei ich "Party & Co" sogar noch flüssiger zu spielen finde!

Einziger Kritikpunkt wäre der eingebaute Timer: Gerade beim Modellieren mit dem grünen Pfeifenputzer reichte bei unseren Spielpartien die Zeit nie aus. Eine Sanduhr aus einem anderen Spiel kann da aber als Ersatz dienen.

Für mich zurzeit die neue Nr.1 bei den Party-Mix-Spielen!
0Kommentar72 von 78 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2008
Zuerst: die Sachen, die man im Spiel machen muss sind alle nicht ganz neu! Die Kombination der einzelnen Spielbereiche jedoch schon.

Es wird in Teams gegeneinander gespielt (deshalb kann ich die Angabe ab 3 Spielern nicht ganz nachvollziehen) und meine Einschätzung ist, je mehr Leute desto lustiger wird es.

Wie wir es bereits von Cranium, Activity oder anderen Spielen dieser Art kennen, müssen
- Fragen beantwortet werden (mal mehr oder weniger schwer oder auch leicht frivol...) > Bereich QUIZ & CO
- Einschätzungen abgegeben werden, wie die Mitspieler drauf sind oder sich verhalten würden > Bereich PSYCHO & CO
- Darbietungen in Pantomime, summen etc. gegeben werden > Bereich SHOW & CO
- Gemälde, Basteleien und Ähnliches angefertigt werden > Bereich ART & CO

Positiv
Die Fragen aus QUIZ & CO sind allesamt sehr aktuell und vom Schwierigkeitsgrad her genau richtig. (z.B. Wer spielt den Egoisten James Sawyer" Ford in der TV Serie Lost"?)
Bei den Einschätzungen und Psycho-Geschichten wird es wirklich lustig, ebenso wie bei den künstlerischen Darbietungen.
Das Material ist umfangreich, die Qualität geht in Ordnung. Lediglich der Pfeifenreiniger könnte stabiler sein und ein wenig mehr Papier wäre auch wünschenswert (sollte man aber eigentlich zu Hause haben).

Negativ
Die eingebaute Uhr im Spiel ist zu leise, man hört das Signal, wenn die Zeit abgelaufen ist, im Eifer des Gefechtes sehr schlecht.
Auf Anfrage beim Hersteller JUMBO sagte man mir allerdings, dass das Problem bekannt ist und bereits für das kommende Jahr eine neue Uhr eingebaut wird...

Fazit
Lohnenswertes Spiel für den Spieleabend bei/mit Freunden (guten Freunden).
0Kommentar32 von 36 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2008
Das Spiel habe ich auf der Essener Spielmesse zum ersten Mal gespielt und muss zugeben, dass mich vor allem auch die sehr netten Damen, die dort das Spiel erklärt haben fasziniert haben' Spaß beiseite, das Spiel ist wirklich ein gutes Spiel für einen Spieleabend, bei dem es vor allem laut und lustig zugehen soll.
Die Fragen sind sehr aktuell, gerade was Pop, TV und Stars angeht. Die Elemente bzw. die Kategorien sind allesamt nicht neu, allerdings zum ersten Mal in EINEM Spiel vereint. Lustig ist auf jeden Fall die Geschichte mit der orangenen Brille, man sieht nicht, was man mit dem orangenen Wachsmaler malt.
Das Gewicht des Spiels in der Verpackung ist schon vielversprechend, ich würde so auf rund 2-2,5 kg tippen. Die Anzahl der Karten ist sehr gut. Die Qualität des Materials ist guter Durchschnitt.
Der größte Vorteil des Spiels ist, dass viele Leute mitspielen können, bis zu 20 laut Hersteller, allerdings macht es auch mit 8 Spaß.
Ebenefalls sehr vorteilhaft ist die Tatsache, dass man eine bestimmte Kombination an bunten Plastik-Erdnüssen sammeln muss und nicht mit einer Figur über ein Spielfeld zieht (das ist nicht so vorteilhaft bei dieser Art von Spielen').
Sehr gut finde ich persönlich die kleine Erklärung zu den Antworten bei den Fragekarten. Das hat man selten in einem Spiel.

Insgesamt muss ich eine Empfehlung aussprechen, für alle, die zwischen 20 und 35 sind (liegt an den Themen der Fragen).
0Kommentar20 von 23 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2011
Am Silvesterabend haben wir das Spiel in einer größeren Runde getestet, aber wirkliche Begeisterung kam nicht auf. Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass die Mitspieler alle um die 20-25 Jahre alt waren.

Es gibt zwar 4 unterschiedliche Kategorien, die enthaltenen Aufgaben ähneln sich innerhalb dieser aber sehr und sind teilweise öde oder viel zu schwer.

Zur Auswahl stehen: Psycho und Co. (klingt lustiger als es ist - wirklich), Quiz & Co, Show und Co und Kunst & Co.
Ziel ist es die vorgegebene Anzahl von Erdnüssen aus jeder Kategorie zu sammeln.
Dort beginnt schon das erste Problem. Da man würfelt und nur auf einer Seite aussuchen darf welche Kategorie man auswählt, kommt es vor, dass man z.b. 5 blaue Erdnüsse sammelt, aber nur 1 braucht. Es gibt zwar auch "Überraschungskarten, bei denen man z.b. eine Erdnuss beliebig tauschen kann, im gesamten Stapel haben wir davon aber nur 4-5 entdeckt. Daher wird es schnell nervig und langatmig.

Zu den Kategorien:

Quiz & Co:
Erklärt sich von selbst

Show und Co:
Man muss bsp. Lieder summen, die entweder total unbekannt sind oder uralt. Wer kennt bitte die Melodie zu einem Lied von "Rex Gildo"? (Spiel ist ab 14 Jahren angegeben).

Ganz im Stil von Activity gibt es dort auch "Imitations- und Pantomimen Spiele, die für mich/uns der einzige "Party-Spaß" sind.

Kunst & Co:
Eine witzige Idee ist die Aufgabenstellung mit einer Brille mit orangen Gläsern mit einem orangen Stift zu zeichnen - d.h. man muss quasi blind malen. Spaß kommt trotzdem nicht auf, da die Aufgaben viel zu schwer sind. Wie soll man bitte in 30 Sekunden blind ein Karussell malen, dass die anderen Teammitglieder erkennen, oder mit einem wabbeligen Biegegummi ein Segelboot darstellen (wohlgemerkt oder Bewegungen, Geräusche o.ä.).

Psycho und Co
Garnicht gefallen hat uns einstimming die gelbe Kategorie "wie gut kennst du mich", wo man z. B. drei Wörter genannt bekommt und zwei Teammitglieder ein Wort aufschreiben müssen, dass sie damit assoziieren. (Bsp. Keten, Schloss, Flasche). Die Wörter müssen am Ende exakt übereinstimmen, was aber in der Praxis nur ein einziges mal geklappt hat. (Solche Aufgaben sind dafür dann aber auch viel zu oft).

Daher gibt es nur 2/5 Sternen. Die Ansätze sind zwar gut, aber letztendlich geht das Spiel Am Ziel vorbei...
0Kommentar28 von 34 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2011
Vom Design her (Verpackung, Aufmachung) schaut es echt nicht übel aus. Leider stellt sich kein richtiger Spielspaß ein, da die Fragen und Aufgaben viel zu viel Detailswissen benötigen. Hier wird kein Allgemeinwissen abgefragt.

Die Aufgabe, Maybrit Illner zu imitieren, ist eine der einfacheren Aufgaben (nicht geschafft zu erraten, wäre aber machbar gewesen).

Elmo zu malen und zu erraten, dagegen kaum. Auch kennt man nicht jeden Cousin eines Schauspielers.

Laut Anleitung gibt es zwar die Möglichkeit, auch annährende Antworten gelten zu lassen, doch ist das nicht so sinnvoll, da erstmal definiert werden muss, was denn im gültigen Bereich liegt.

Wir haben es irgendwann so ausgemacht: Wer es schafft, eine Erdnuss 1 Runde lang zu behalten, hat gewonnen. Alles andere wäre in eine Spieldauer von Monopoly ausgeartet. Wir haben so schon 1,5 Stunden gespielt.

Wir haben dieses Spiel zu siebt (2 Teams) mit Personen unterschiedlichen Alters gespielt.
0Kommentar10 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Wir haben das Spiel kürzlich geschenkt bekommen nun geht es wieder zurück bzw. wird wieder verkauft. Zum Spielablauf wurde schon viel gesagt, das spare ich mir deshalb.
Nach 5 Minuten spielen dachten wir schon "hmmm…. komisch…". Wir wollten es aber nicht gleich aufgeben, nach einer halben Stunde waren wir mit dem Spiel durch und unser erster Eindruck wurde leider nur noch bestärkt.
Ca. 50% der Fragen und Aufgaben sind meiner Meinung nach Blödsinn, nicht lustig oder waren uns schlichtweg nicht bekannt. Hierzu jetzt ein paar Beispiele der Kartenaktionen um dies zu verdeutlichen. Ich gebe im Folgenden kaum genaue Beispiele frei, damit ich nicht einige Karten im Voraus entwerte.
In der Zeichensprache muss man sich beispielsweise "den Mund verbrennen". Da gab es schon weitaus bessere Einfälle, in anderen Spielen natürlich. Eine Frage widmet sich dem Film "die Rückkehr der Killertomaten", von dem hat keiner von uns jemals etwas gehört, aber zumindest weiß ich jetzt, dass da ein bekannter Schauspieler in einer Nebenrolle mitgespielt hat.
Vielleicht liegt es ja nur an der Zielgruppe und wir sind einfach nicht die richtige. Man könnte fast meinen das Spiel wird von privaten Fernsehsendern oder einer Klatschzeitung gesponsert. So soll man beispielsweise einen Nachrichtensprecher von RTL darstellen und imitieren. Pech für uns wir schauen sehr selten private Fernsehsender und wenn wir Nachrichten sehen, dann die von den Öffentlich-rechtlichen. Es folgten Fragen zu Robbie Williams. Der Name und ein paar Lieder kennt man natürlich schon, aber wieso der gleich (mindestens) zweimal in dem Spiel auftaucht verstehe ich nicht. Persönliches bzw. private Dinge über ihn weiß ich kaum, liegt aber wohl auch daran dass ich keine Klatschzeitschriften lese, was auch erklärt wieso keiner von uns die Frage beantworten kann welchen Beruf der Ehemann der Prinzessin von Monaco ausübt? Gut man hat hier Wahlmöglichkeiten zur Antwort, aber das macht das Spiel nun auch nicht interessanter.
Am Lächerlichsten fand ich aber die abgegebene Bewertung bzw. der Kommentar zu einer Musikerin, zu der eine Frage gestellt wird. Am Ende dieser Frage über ein Lied von ihr, ist auf der Karte eine Anmerkung zu finden, welche sie nach Meinung einer Zeitschrift offenbar als ignorant und dumm betitelt und am Schluss mit einem "Soviel dazu." abschließt. Dies verdeutlicht mir noch einmal das Niveau des Spiels. Übrigens wird auch am Ende der Frage zu dem Beruf des Ehemann der Prinzessin von Monaco schriftlich festgehalten. "Nach weniger als einem Jahr wurden die Scheidungsanwälte aktiv…". Das hört sich für mich eher selbstgefällig als lustig an und ist in meinen Augen eine Frechheit.

Uns Vieren gefiel das Spiel somit überhaupt nicht.

Zu Lachen gab es bei uns nur jede Menge über dieses Spiel an sich und nicht über die Aufgaben. Ich kann unmöglich nach allem was ich hier angeführt habe, mehr als einen Stern vergeben.
0Kommentar5 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2012
Ich habe nach einem tollen Gesellschaftsspiel gesucht das schnell und einfach zu verstehen ist, vorallem wenn ein wenig der Pegel angestiegen ist und nicht mehr jeder klar denken kann.
Es sollte für viele spielbar sein und eben unterhaltsam sein.
Das Spiel ist wirklich der Knaller des Abends gewesen. Man kam aus dem Lachen fast gar nicht mehr raus, sei es wenn irgendwelche Lieder gesummt werden müssen oder mit der Spaßbrille gemalt werden muss und der andere Teampartner soll es erkennen.
Toll ist auch die integrierte Uhr die dahin dudelt wenn eine Aufgabe in einer bestimmten Zeit erledigt werden muss.

Negativ ist leider, dass die Spaßbrille eher für Kinder ist und bei Erwachsenen leicht kaputt gehen kann, geschweige denn haben jene die bereits so eine Brille tragen Schwierigkeiten diese aufzusetzen.
Problematisch sehe ich auch, dass Spiel mit nur 2 oder 3 Personen zu spielen, da fast jede Aufgabe dahin gehend ausgerichtet ist das "Wähle zwei aus deinem Team", d.h. jedes Team muss mindestens aus 2 Personen bestehen. Dies hat zur Folge, dass man insgesamt mindestens 4 Personen sein muss um das Spiel überhaupt spielen zu können.
Da wir aber mind. immer 4 sind ist das für uns kein Problem.

Fazit: Das Spiel ist wirklich jeden Cent wert. Die Aufmachung ist super, hochwertig und hat viele gute Ideen die bei manchen Brettspielen fehlt (Kartenfach für bereits gespielte Karten). Die Anzahl der einzelnen Aktionskarten ist riesig, sodass die Aufgaben sich nie wiederholen.
Ich kann es allen wirklich empfehlen. Es ist super einfach zu verstehen und die Lachmuskeln haben viel zu tun.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2011
Absoluter Fehlkauf!

Zwar ist der Spielverlauf recht einfach und man kann mit dem Spiel auch gleich beginnen, jedoch kam bei unserem Versuch in keinster Weise Spielfreude oder Spaßfaktor auf! Nervige Musik beim abdrücken der Zeitnehmung ist nur eine unangenehme Nebenerscheinung. Bei den einzelnen Aufgaben braucht man bei vielen Karten als "Aufgabensteller" schon einige Zeit um die dem gegenerischen Team zu stellende Aufgabe zu verstehen, was für das Gegener-Team unter Zeitdruck nur sehr schwer möglich ist. Nach ca 13 Aufgaben hatten wir gerade mal 3 eine Aufgabe lösen können, einmal waren wir dabei nicht mal sicher ob wir die Aufgabe richtig ausführen.

Fazit: Durch solche schweren Fragen kann eigentlich kein Spielspaß aufkommen, würde dass Spiel nicht mal geschenkt bekommen wollen!!!!
0Kommentar7 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2012
Party & Co versucht wie viele der vergleichbaren Spiele die unterschiedlichen Arten der Kommunikation, wie pantomimisches Darstellen, beschreiben, formen usw. darzustellen. Jedoch sind die Aufgaben zu schwer oder schlichtweg einfach nur langweilig. Auch die musikalische Untermalung, die das Spiel integriert hat macht es nicht besser. Im Gegenteil. Es nervt.

Schade, ich hatte mir mehr darunter vorgestellt.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2009
vergleichbar mit anderen Spielen wie Activity usw. finde ich persönlich das Spiel etwas besser... Es gibt eine Menge an Aktionskarten, selbst wenn man das Spiel mehrere Stunden durchspielt hat man noch "Puffer". Das Preisleistungsverhältnis stimmt und ist im Vergleich zu anderen Aktionsspielen sogar günstiger. Abschliessend kann ich nur sagen, kaufen und ausprobieren :o)
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.