Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,85

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Topbilliger2 In den Einkaufswagen
EUR 15,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Julie & Julia

Meryl Streep , Amy Adams    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (97 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Topbilliger und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 18. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Julie & Julia sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

A culinary legend provides a frustrated office worker with a new recipe for life in Julie & Julia, the true stories of how Julia Child's (Meryl Streep) life and cookbook inspired fledgling writer Julie Powell (Amy Adams) to whip up 524 recipes in 365 days and introduce a new generation to the magic of French cooking. Stanley Tucci (The Devil Wears Prada) co-stars in director Nora Ephron's delicious comedy about joy, obsession and butter. Bon appétit!

Movieman.de

Wenn Nora Ephron für etwas bekannt ist, dann dafür, Gefühl ins Kino zu bringen. Sie schreibt Drehbücher, die herzerwärmende Geschichten erzählen, witzig, aber niemals bloß kitschig sind. Obschon ein bisschen Kitsch auch in Ephrons Filmen zu finden ist und sie letzten Endes sogar bereichert. Ihr neuester Film basiert auf einer wahren Geschichte. Sie könnte jedoch auch Fiktion sein - zumindest für den deutschen Zuschauer, denn Julia Child und ihr in USA bahnbrechendes Kochbuch dürfte hier eher wenigen bekannt sein.Wenn der Film sich auf Julie und Julia konzentriert, dann sprüht er vor Leben, besitzt Charme und Esprit, aber jedesmal, wenn die Ehemänner der beiden Frauen zum Vorschein kommen, verflüchtigt sich der Eindruck. Sie wirken fast wie Störkörper in diesem Film, der eigentlich nur drei Dinge braucht: Julie, Julia und die Liebe zur Haute Cuisine."Julie & Julia" ist keines von Ephrons ganz großen Werken, aber dies ist ein Film, der von zwei Schauspielerinnen lebt, die die Leinwand zum Glühen und das Publikum zum Strahlen bringen können. Er ist ein Film, der einfach gute Stimmung verbreitet. Fazit: Amüsant, aber mit zwei Stunden einen Tick zu lang geraten.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Blu-ray bietet unglaublich schöne Farben, die niemals andere Farbbereiche beeinflußen, sondern ganz und gar in sich stimmig sind. Die Farbpalette ist reichhaltig und warm. Hauttöne sind immer natürlich und Schwarzflächen weisen Tiefe auf. Hier fühlt man sich wohl. Rauschen ist nur in minimaler Form vorhanden. Die Bildqualität ist sehr plastisch und hat enorme Tiefenwirkung. Die Schärfe ist exzellent und zeichnet auch feinste Texturen bestens nach. Der Ton steht dem Bild nicht nach. Man kann kein Effektgewitter erwarten, aber Umgebungsgeräusche wie das Pfeifen des Windes oder Schritte sind klar dargeboten und bereichen die klangliche Atmosphäre. Das Bonusmaterial ist umfangreich und wertig, wobei die Blu-ray mehr zu bieten hat als die DVD. Neben einem Audiokommentar von Nora Ephron, die auch davon spricht, wie wichtig es war, das Essen im Film so lecker wie im wahren Leben erscheinen zu lassen, gibt es ein halbstündiges Making Of, das von der Inspiration und der Schwierigkeit, die Geschichte zu erzählen, berichtet. Eine weitere Featurette lässt Freunde von Julie und Julia zu Wort kommen und zeigt auch historische Photographien. Außerdem gibt es eine Reihe von Koch-Lektionen der echten Julia.   --movieman.de

VideoMarkt

Zwei Frauen in unterschiedlichen Zeitaltern und Situationen, die ihre Liebe zum Essen und ihren Ehemännern verbindet: 1949 entdeckt Julia Child, Frau eines nach Paris versetzten amerikanischen Regierungsangestellten, ihre neue Berufung als Köchin und schließlich auch als Autorin, die viele Jahre an ihrem berühmtesten Buch über die französische Küche arbeitet. Dessen 524 Rezepte will Julie Powell 2004 in New York innerhalb eines Jahres nachkochen, dokumentiert diese Mammutaufgabe in einem Blog und wird dadurch berühmt.

Video.de

Zwei Bestseller adaptierte Autorin-Regisseurin Nora Ephron zu ihrem besten Film seit "Schlaflos in Seattle". Ohne verkrampfte romantische Verwicklungen zeigt sie Parallelen in der Biografie zweier Frauen auf, die mit ihrer Kochleidenschaft ihr Leben veränderten. Ergebnis ist eine unbeschwerte, unschematische Komödie mit einer hinreißenden Meryl Streep, die mit überdrehter Stimme das Vorbild Julia Child perfekt imitiert und sich an der Seite der zauberhaften Amy Adams für eine weitere Oscarnominierung empfiehlt.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Komödie mit einer hinreißenden Meryl Streep als Starköchin Julia Child und Amy Adams als Bloggerin, die Childs Rezepte und Leben bewundert.

Synopsis

Zwei Frauen in unterschiedlichen Zeitaltern und Situationen, die die Liebe zum Essen und ihren Ehemännern verbindet. 1949 entdeckt Julia Child, Frau eines nach Paris versetzten amerikanischen Regierungsangestellten, ihre neue Berufung als Köchin und schließlich auch als Autorin, die viele Jahre an ihrem berühmtesten Buch über die Französische Küche arbeitet. Julie Powell will 2004 diese 524 Rezepte in New York innerhalb eines Jahres nachkochen, dokumentiert diese Mammutaufgabe in einem Blog und wird dadurch berühmt.

Rezension

Doppelt hält besser: Nach diesem Prinzip komponierte Regisseurin Nora Ephron eine charmante Komödie mit zwei Geschichten, zwei Zeitebenen - und zwei Stars. Julia Childs (Meryl Streep) wird von der gelangweilten Diplomatengattin im Paris der 1950er zur gefeierten Fernsehköchin, die französische Esskultur nach Amerika bringt. Bürokraft Julie (Amy Adams) lebt und langweilt sich im New Yorker Hier und Jetzt und kommt kurz vorm Koller auf die Idee, ihre großen Leidenschaften Kochen und Schreiben in einem Blog zusammenzuführen. Bald hat sie mehr Leser, als sie je zu Träumen wagte. Die Geschichte von Julie fußt genauso auf Tatsachen wie die von Julia, aber erst der Kunstgriff, beide Geschichten so elegant zu verweben, wie Ephron es schafft, macht den Film zu etwas Besonderem. Denn so harmlos die einzelnen Episoden auch sind: Zusammen werden sie zu einer Komödie über das Wesen der Hoffnung selbst und darüber, wie lohnenswert eine gewisse Dickköpfigkeit sein kann. Es ist lange her, dass eine eigentlich harmlose Geschichte so großartig inszeniert wurde! (kab)Extras: Audiokommentar, Making-ofAuch als Blu-ray-Disc! -- kulturnews.de
‹  Zurück zur Artikelübersicht