Menge:1
Julie & Julia [Blu-ra... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Julie & Julia [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Julie & Julia [Blu-ray]


Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
42 neu ab EUR 8,39 5 gebraucht ab EUR 3,01

Prime Instant Video

Julie & Julia sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Julie & Julia [Blu-ray] + Wenn Liebe so einfach wäre [Blu-ray] + Wie beim ersten Mal [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 32,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Meryl Streep, Stanley Tucci, Amy Adams, Jane Lynch, Helen Carey
  • Regisseur(e): Nora Ephron
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Arabisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Hindi, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch, Türkisch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 11. März 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (104 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00341PMDW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.863 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

A culinary legend provides a frustrated office worker with a new recipe for life in Julie & Julia, the true stories of how Julia Child's (Meryl Streep) life and cookbook inspired fledgling writer Julie Powell (Amy Adams) to whip up 524 recipes in 365 days and introduce a new generation to the magic of French cooking. Stanley Tucci (The Devil Wears Prada) co-stars in director Nora Ephron's delicious comedy about joy, obsession and butter. Bon appétit!

Movieman.de

Wenn Nora Ephron für etwas bekannt ist, dann dafür, Gefühl ins Kino zu bringen. Sie schreibt Drehbücher, die herzerwärmende Geschichten erzählen, witzig, aber niemals bloß kitschig sind. Obschon ein bisschen Kitsch auch in Ephrons Filmen zu finden ist und sie letzten Endes sogar bereichert. Ihr neuester Film basiert auf einer wahren Geschichte. Sie könnte jedoch auch Fiktion sein - zumindest für den deutschen Zuschauer, denn Julia Child und ihr in USA bahnbrechendes Kochbuch dürfte hier eher wenigen bekannt sein.Wenn der Film sich auf Julie und Julia konzentriert, dann sprüht er vor Leben, besitzt Charme und Esprit, aber jedesmal, wenn die Ehemänner der beiden Frauen zum Vorschein kommen, verflüchtigt sich der Eindruck. Sie wirken fast wie Störkörper in diesem Film, der eigentlich nur drei Dinge braucht: Julie, Julia und die Liebe zur Haute Cuisine."Julie & Julia" ist keines von Ephrons ganz großen Werken, aber dies ist ein Film, der von zwei Schauspielerinnen lebt, die die Leinwand zum Glühen und das Publikum zum Strahlen bringen können. Er ist ein Film, der einfach gute Stimmung verbreitet. Fazit: Amüsant, aber mit zwei Stunden einen Tick zu lang geraten.

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Blu-ray bietet unglaublich schöne Farben, die niemals andere Farbbereiche beeinflußen, sondern ganz und gar in sich stimmig sind. Die Farbpalette ist reichhaltig und warm. Hauttöne sind immer natürlich und Schwarzflächen weisen Tiefe auf. Hier fühlt man sich wohl. Rauschen ist nur in minimaler Form vorhanden. Die Bildqualität ist sehr plastisch und hat enorme Tiefenwirkung. Die Schärfe ist exzellent und zeichnet auch feinste Texturen bestens nach. Der Ton steht dem Bild nicht nach. Man kann kein Effektgewitter erwarten, aber Umgebungsgeräusche wie das Pfeifen des Windes oder Schritte sind klar dargeboten und bereichen die klangliche Atmosphäre. Das Bonusmaterial ist umfangreich und wertig, wobei die Blu-ray mehr zu bieten hat als die DVD. Neben einem Audiokommentar von Nora Ephron, die auch davon spricht, wie wichtig es war, das Essen im Film so lecker wie im wahren Leben erscheinen zu lassen, gibt es ein halbstündiges Making Of, das von der Inspiration und der Schwierigkeit, die Geschichte zu erzählen, berichtet. Eine weitere Featurette lässt Freunde von Julie und Julia zu Wort kommen und zeigt auch historische Photographien. Außerdem gibt es eine Reihe von Koch-Lektionen der echten Julia.   --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

81 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 19. Februar 2010
Format: DVD
Das ist der Schlachtruf, der Nora Ephrons Film -Julie & Julia- durch Zeit, Raum und Topf begleitet. Aus den Romanvorlagen von Julie Powell und Julia Child schrieb Ephron ein Drehbuch nach zwei wahren Geschichten, das so lebenslustig, komisch, anrührend und bewegend ist, wie man sich das als Filmregiseur nur wünschen kann. Für uns, als Zuschauer, ist das Ergebnis dieser Verfilmung ein absoluter Glücksgriff.

Die Amerikanerin Julia Child(Meryl Streep) lebt Ende der Fünfziger Jahre in Paris. Ihr Mann Paul(Stanley Tucci) arbeitet dort an der amerikanischen Botschaft. Julia liebt es zu essen, kann aber selbst nicht richtig kochen. Sie liebt die französische Küche und ihr Traum ist es, ein amerikanisches Kochbuch für die französische Küche zu schreiben. So macht sich die resolute Frau nicht nur ans französisch lernen, sondern meldet sich auch noch für einen Profikochkurs an. Tatsächlich schafft Julia das Unmögliche. Sie wird eine gute Köchin, schreibt ein Buch und landet später sogar im amerikanischen Fernsehen. Aber bis dahin ist es ein langer Weg.

Über 40 Jahre später sitzt die New Yorker Büroangestellte Julie Powell(Amy Adams) in ihrem Großraumbüro am Ground Zero und überlegt, wie sie ihre schriftstellerischen Träume verwirklichen kann. Ihr Mann Eric(Chris Messina) rät ihr, einen Blog im Internet zu schreiben. Aber worüber? Da Julie gern kocht und ein begnadeter Fan von Julia Child ist, kommt sie auf die Idee alle 524 Rezepte aus Childs Kochbuch über die französische Küche in 365 Tagen nachzukochen. Dieses Abenteuer soll dann täglich in ihrem Blog erscheinen. Eine wahre Titanenaufgabe.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lothar Hitzges am 8. April 2010
Format: DVD
Erzählt werden zwei semi-biographische Geschichten. Zum einen ist da die Diplomatengattin Julia Child, die in Paris ihre Leidenschaft zum Kochen perfektioniert und ihr Wissen in einem Buch manifestiert. Zum anderen ist da die Autorin Julie Powell , die anstelle zu Schreiben für eine Versicherungsgesellschaft arbeitet und ihren allabendlichen Frust in der Küche abreagiert. Eines Tages beschließt Julie alle 524 Kochrezepte von Julia's bekanntem Buch in einem Jahr nachzukochen und die Fortschritte täglich im Internet zu veröffentlichen.

Beide Frauen verfolgen ihren Lebenstraum mit Akribie und unternehmen jede Anstrengung ihr Ziel zu erreichen. Julia muss durch die Arbeit ihres Mannes mehrere Wohnungswechsel überstehen und bleibt trotzdem ihrem Ziel weiterhin verpflichtet. Julie kämpft einen ganz anderen Krieg. Bei ihr ist es der kurze Zeitraum, den sie sich gesetzt hat. Zudem gewinnt sie durch ihren Internetauftritt zunehmend an Popularität und dies schafft weiteren Druck.

Die Geschichten werden liebevoll und gar nicht leise erzählt. Besonders Julia ist eine lautstarke Persönlichkeit, eine Rolle die Meryl Streep auf den Leib geschrieben scheint. Die Szenarien, besonders jene in Paris, sind pittoresk mit zahlreichen Accessoires angereichert und stellen eine Augenweide dar. Ernste bis humorvolle Auseinandersetzungen sorgen für Abwechselung. Regie und Schauspieler leisten erstklassige Arbeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Seither VINE-PRODUKTTESTER am 17. Oktober 2010
Format: DVD
...zwei wahre Geschichten, besetze die Hauptrollen mit ebenso unterhaltsamen wie fähigen Schauspielerinnen, lege die Verantwortung für Drehbuch und Regie in zuverlässige Hände, welche bereits an anderer Stelle Schauspieler bei der erfolgreichen Darbietung gefühlvoller und "komischer" Vorlagen anleiteten und fertig ist eine zu 99% vorhersehbare, dabei jedoch trotzdem unterhaltsame, Filmkomödie, an die man sich u.U. wenige Wochen später schon nicht mehr im Detail erinnern kann, welche jedoch den Großteil der 123 Minuten über unterhalten hat...

REGIE / DREHBUCH - Nora Ephron: zuvor u.a. Harry und Sally, Schlaflos in Seattle, E-Mail für Dich.

In den Hauptrollen:

1.) Die wundervoll spielende Meryl Streep - in der Rolle der amerikanischen Diplomatengattin Julia Child, ab 1949 in Paris - deren Interesse an der französischen Küche im Besuch eines Männerkochkurses und der Niederschrift ihrer dort gesammelten Eindrücke und Entdeckungen, gedacht für amerikanische Hausfrauen, gipfelt....

Die schauspielerische Leistung führte (verdient!) zur Oscar-Nominierung (Beste Hauptdarstellerin) 2010.

2.) Die unterhaltsame / quirlige Amy Adams schlüpft in die Rolle der Julie Powell, Sachbearbeiterin im öffentlichen Dienst, im Trubel eines Großraumbüros ist sie tagtäglich um Menschen bemüht, deren Anliegen im Zusammenhang mit den Anschlägen des 11.September 2001 stehen...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniela Leinweber am 29. Dezember 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Vorab konnte ich mit dem Film vorerst nicht viel anfangen. Das einzige, das ich wusste, war, dass Meryl Streep dafür mit dem Oscar nominiert wurde und da ich die Leistung von Meryl Streep schätze, wollte ich mir diesen Film auch irgendwann" einmal ansehen. Als Amazon ihn dann für den Preis von 6,95 angeboten hatte, überlegte ich nicht lange und schlug zu. Erwartet habe ich mir allerdings nicht viel.

Im Nachhinein habe ich den Film anders gesehen. Es war total interessant, dass es sich hierbei um eine wahre Geschichte handelt. Es geht natürlich oberflächlich gesehen hauptsächlich um das Kochen, doch hier sind wir Zeuge, wie zwei unterschiedliche Frauen, die eine Leidenschaft verbindet, ihren Platz im Leben suchen und schlussendlich auch finden.

Ich fand, dass der Film gespickt war mit Themen, die auseinandersetzungswürdig sind. So etwa fragt sich Julie, ob es eigentlich normal sei, dass sie ihre Freundinnen nicht leiden kann. Weiters denke ich, dass es interessant ist, wie man mit dem ständigen Wohnortwechsel zurecht kommt, den Julia immer zuliebe ihres Mannes mitmachen musste - und wo ihr Herz doch immer in Paris geblieben ist.

Die Darstellung der beiden Schauspieler war sehr gut, obwohl meiner Meinung nach nicht oscarverdächtig. Dass Meryl Streep doch nominiert wurde, ist eine Überraschung. Doch dass Meryl ihr Handwerk versteht, das steht außer Frage. Sie spielt die zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftige und seltsame Julia Child mit der Leidenschaft, die sie auf all ihre Rollen überträgt und ich denke, dass sie dadurch auch so gut beim Publikum ankommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen