Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Julia Roberts & Richard Gere Box Set [2 DVDs]

Julia Roberts , Garry Marshall    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Julia Roberts
  • Regisseur(e): Garry Marshall
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.0), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 5.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Touchstone
  • Erscheinungstermin: 9. Juli 2002
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 227 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • ASIN: B00006BMKL
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 193.725 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de


Pretty Woman
Ein bisschen ist es so wie mit dem Kürbis, der sich im Märchen in eine Kutsche verwandelt: Aus der Geschichte einer Hure in Hollywood ist durch eine sehr kluge Besetzung (und natürlich durch das besondere Charisma von Julia Roberts) eine für Disney typische Aschenputtel-Variante und ein riesiger Kinoerfolg geworden. Dies ist der Film, der Julia Roberts zum Star gemacht hat. Dabei trägt der Charme ihrer Persönlichkeit enorm dazu bei, dass der Zuschauer über die holprigen Stellen innerhalb des Drehbuchs hinwegsehen kann -- eines Drehbuchs, dass übrigens einmal eine zynische, 3000 betitelte Geschichte über Prostitution war (der Titel bezog sich auf die Geldsumme, die Richard Geres Figur der Prostituierten zahlt, damit sie eine Woche bei ihm bleibt).

Gere ist der Ritter aus der Wall Street mit dem silbernen Haar, der die Bordsteinschwalbe Roberts in eine Fantasie-Welt mit Room Service im Regent Beverly Wilshire Hotel und mit Einkäufen in den Mode-Boutiquen auf dem Rodeo Drive fortreißt. Auch die Nebendarsteller, zu denen Laura San Giacomo als mit Roberts befreundete Nutte, Hector Elizondo als Hotelmanager, Jason Alexander, Ralph Bellamy und Hank Azaria gehören, sind durchweg reizvoll besetzt. Trotz der gleichen Hauptdarsteller, Roberts und Gere, und des gleichen Regisseurs, Garry Marshall, hat Pretty Woman aber nichts mit Die Braut, die sich nicht traut zu tun, einer genauso gelungenen romantischen Komödie, die nur nicht so stark auf märchenhafte Elemente setzt. --Jim Emerson


Die Braut, die sich nicht traut
Am Anfang stand Pretty Woman im Jahre 1991. Er machte aus Julia Roberts einen Weltstar und festigte Richard Geres Ruf als Schauspieler, der die Kassen klingeln lässt. Neun Jahre riefen die Fans nach einer Fortsetzung. Doch weder Roberts noch Gere ließen sich erweichen, bis sie sich 1999 zumindest zu einer zweiten Zusammenarbeit überreden ließen: Die Braut, die sich nicht traut.

Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht Ike Graham (Gere), ein erfolgreicher Zeitungskolumnist aus New York. Eines Tages erfährt er von Maggie Carpenter (Roberts), einer Kleinstadt-Schönheit, die bereits dreimal heiraten wollte -- dreimal aber während der Trauung davonrannte. Ike, ein Großstadt-Zyniker, macht daraus eine bissige Glosse, die Maggie nicht verborgen bleibt. Maggie verlangt eine Gegendarstellung -- und sorgt damit für Ikes Rausschmiss. Nun will dieser Rache, fährt hinaus nach Hale, Maggies Heimatstädten in Maryland, wo er prompt erfährt, dass sie ein viertes Mal vor den Altar treten will. Wenn Maggie auch diesmal davonrennt, hätte er nicht nur eine wunderbare Geschichte, sondern wäre auch rehabilitiert. Doch natürlich geschieht, was geschehen muss -- und sehr bald erliegt Ike den Reizen Maggies. Bis zum unvermeidlichen Happy End aber ist es noch ein langer -- und witziger -- Weg. Schließlich steht vorher noch eine Hochzeit auf dem Programm. Oder etwa nicht?

In Die Hochzeit meines besten Freundes durfte Julia Roberts bereits ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen. Und auch in Die Braut, die sich nicht traut steht sie alleine im Mittelpunkt und degradiert sogar Richard Gere zum Stichwortgeber. Eine romantische Komödie oder gar ein Märchen wie seinerzeit Pretty Woman ist dieser Film zwar nicht, ein liebenswürdiger Zeitvertreib ist er aber auf jeden Fall. --Christian Lukas

Kurzbeschreibung

"Pretty Woman" In diesem modernen Märchen spielt die für den Oscar nominierte Julia Roberts (Magnolien aus Stahl) das liebenswürdige Callgirl Vivian Ward. Sie trifft auf den verführerischen Edward Lewis (Richard Gere), einen sehr wohlhabenden Geschäftsmann . Zwei Welten prallen aufeinander: Sie stolpert in die luxuriöse Welt der High Society, er sucht ein Abenteuer und findet die Liebe seines Lebens. Dieser Mega-Hit begeistert Kino-Besucher und Kritiker durch Charme, Humor und Leidenschaft. Die Filmsongs belegten wochenlang die vorderen Plätze der internationalen Musikcharts. Pretty Woman - das Filmereignis! Erleben Sie es - immer und immer wieder! Darsteller: Julia Roberts, Richard Gere, Jason Alexander, Hector Elizondo, Laura San Giacomo, Ralph Bellamy Regie: Garry Marshall Laufzeit: 115 Min. Produktionsjahr: 1989 "Die Braut, die sich nicht traut" Schon dreimal ist Maggie Carpenter direkt vor dem Traualtar ausgebüchst. Für den abgebrühten New Yorker Kolumnisten Ike Graham ist das Grund genug, ohne Überprüfung der Fakten einen bitterbösen Artikel über sie zu schreiben. Maggie sorgt dafür, daß er gefeuert wird. Und Ike reist nach Hale, um vor Ort zu sein, wenn Maggie bei ihrem vierten Hochzeitsversuch scheitert... Darsteller: Julia Roberts, Richard Gere, Hector Elizondo, Joan Cusack, Paul Dooley, Rita Wilson Regie: Garry Marshall Laufzeit: Produktionsjahr: 1999

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine huebsche Zeitreise... 11. September 2002
Von Audrey
Format:DVD
... denn auch an J.Roberts und R.Gere sind die neuen Jahre , die zw. den beiden Filmen liegen, nicht spurlos vorübergegangen...die Handlung beider Filme dürfte hinlänglich bekannt sein, daher ein paar Worte zu der Ausstattung-es handelt sich bei dem Box-Set um die Special-Edition von Pretty Woman mit nur e i n e r DVD (da gabs wohl auch schon eine "kompliziertere" Fassung) und Bonus Kinotrailer,Musikvideo,Audio Kommentar d.Regisseurs u."hinter den Kulissen", bei dem neueren Film Die Braut die sich nicht traut liegt die Version inkl. englischer Tonspur vor, interessant auch, weil es da wohl auch eine DVD mit "nur deutsch" gibt.Eine eigentliche Box (Schuber) sucht man vergeblich, man bekommt einfach beide Filme hübsch einzeln verpackt, aber das ist eigentlich auch gut so...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb42f03a8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar