EUR 4,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von digitalmediasoftware
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Der Baum (AGB-Widerrufsbelehrung)
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: DVD & Blu-ray Shop
In den Einkaufswagen
EUR 8,53
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: LeseOase | Über 15.000 Kunden monatlich!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Jugend ohne Jugend
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Jugend ohne Jugend


Preis: EUR 4,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch digitalmediasoftware. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
9 neu ab EUR 4,19 5 gebraucht ab EUR 1,62

Amazon Instant Video

Jugend Ohne Jugend sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

7 Tage Tiefpreise
Entdecken Sie die Aktion 7 Tage Tiefpreise mit über 9.000 reduzierten Filmen und Serien auf DVD und Blu-ray. Nur bis zum 31. Mai. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Jugend ohne Jugend + Die Legende vom Ozeanpianisten
Preis für beide: EUR 43,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Tim Roth, Bruno Ganz, Alexandra Maria Lara, Marcel Iures, André Hennicke
  • Komponist: Osvaldo Golijov
  • Künstler: Calin Papura, Gloria Papura, Anahid Nazarian, Mihai Malaimare Jr., Walter Murch, Francis Ford Coppola, Fred Roos, Wendy Doninger
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 15. Januar 2009
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 119 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001KKV4IQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.947 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der alternde Linguistik-Professor Dominic Matei erlangt auf wundersame Weise seine Jugend wieder zurück, nachdem er einen Blitzschlag überlebt hat. Die körperliche Verjüngung und offenkundige Unsterblichkeit geht einher mit einem gleichsam hoch entwickelten Geist, was das Interesse einiger Nazi-Wissenschaftler weckt und Dominic ins Exil treibt. Auf der Flucht verbündet er sich mit seiner verflossenen Geliebten Laura und setzt seine Forschung nach den Ursprüngen der menschlichen Sprache fort. Als seine Arbeit jedoch Lauras Gesundheit bedroht, ist Dominic gezwungen, sich zwischen seinem Lebenswerk und der großen Liebe seines Lebens zu entscheiden...

Movieman.de

Francis Ford Coppola ("Bram Stoker's Dracula", "Der Pate I-III", "Apocalypse Now") ist zurück, doch diesmal schleicht er sich sanft an sein Publikum heran, anstatt mit dicken Kanonen zu schießen. Sein Konzept geht auf, denn mit "Jugend ohne Jugend" schafft er einen elektrisierenden Thriller, der sich über die Themenbereiche Geschichte, Philosophie und Linguistik mit Realitäts- und Zeitkonstruktion auseinandersetzt. Der Versuch fällt gleichermaßen experimentell wie intelligent aus und dies liegt nicht nur an der Vorlage: einer Novelle des rumänischen Philosophen Mircea Eliade. Auch Coppola selbst beweist einmal mehr, dass er mit seinen fast 70 Jahren immer noch für Neues offen ist. So drehte der Regisseur fast den gesamten Film in Rumänien und zwar, neben einem hervorragenden internationalen Starcast (Tim Roth, Alexandra Maria Lara, Bruno ganz, Andre Hennicke, etc.), mit rumänischer Crew. Das Ergebnis fasziniert, verstört und reicht weit in den intellektuellen Horizont eines Publikums und dessen kollektiven Gedächtnisses hinein, wenn nicht sogar darüber hinaus. FazitWo hört Coppolas Schöpfen auf und wo fängt Gottes an? Interessant und eigenwillig!

Moviemans Kommentar zur DVD: Die warmen hoch auflösenden Bilder bereiten dem Auge Freude. Auch akustisch wird alles geboten, was das Format drauf hat. Effekte hallen wuchtig durch den Raum und die Sprachanteile fließen samtig ins Ohr. In den Extras sind vor allem die ausführlichen Dokus über die Musik und das Make-up von Interesse.

Bild: Das farbstarke und warm gehaltene Bild tendiert hin und wieder zu leicht ins Rötliche abgleitenden Hauttönen. Dennoch wird ein noch natürlicher Grad nicht überschritten. Äußerst ansprechend fällt die Auflösung des Bildmaterials aus, die einen sehr guten Standard beweist. kaum ein Detail geht der Kamera verloren. Die Schärfezeichnung funktioniert dabei nicht nur im Detail, sondern auch in der Totalen einwandfrei. Auch innerhalb von Effekten ergeben sich keine Probleme. Rauschen oder Artefakte fallen nicht ins Gewicht, lediglich die Schwarzwerte in düsteren Einstellungen wirken hin und wieder etwas weich (Kontraste im dunklen Bahnhof, 00:44:30).

Ton: Die Produktion ist voll von Gewittern und Geistesblitzen. Effektvoll dröhnen dabei inszenierte Effekte durch den gesamten Raum (Gewitter, 00:28:10). Schon in den ersten Szenen geht richtungsgeladenes Uhrenticken ein spannendes Verhältnis mit der gewaltigen Musik ein. Das macht Eindruck. Aber nicht nur Musik und beeindruckende Effekte (Blitz schlägt in Professor ein, 00:05:27) funktionieren auf der DVD eingängig. Auch das Stimmvolumen und der natürliche Kulisseneinsatz geben sich harmonisch. Die deutsche Synchro kommt zwar nicht vollkommen an die samtige Textur der Original Sprachsignale heran, dennoch fehlt es auch ihr an nichts Wesentlichem.

Extras: Die detailreichen Extras bieten einen Audiokommentar von Regisseur Francis Ford Coppola. Hinzu kommen ein Making Of (8:42 Min.) und sehr ausführliche Dokumentationen über die Musik (26:51 Min.) und das Make-up (18:03 Min.). Diese drei Hintergrundfeatures sind auf jeden fall einen Blick wert. Abschließend präsentieren die Extras noch den Abspann für Rumänien und vie Programmtipps in einer Trailershow. --movieman.de

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vladislav Jaros am 16. April 2009
Format: DVD
Francis Coppolas "Jugend ohne Jugend"(eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Marcea Eliade), ist eine anspruchsvolle, vielschichtige Geschichte, in der es um die Reinkarnation, den 'Anfang aller Sprachen' und um eine Liebesgeschichte in den Vorkriegsjahren geht, die das Ganze zusammenhält. Coppola wirft in seinem (selbst finanzierten!) Film die ewigen Fragen auf und versucht das Problem auf eine raffinierte Weise zu lösen, in dem er die Realität des Traums auf die gleiche Ebene stellt wie die der materiellen Realität. Damit berührt der Film die Grundfragen unser Existenz, Herkunft und Zukunft, sowie den Traum der ewigen Jugend. Coppola löst alles auf eine kluge Art, indem er die Ebenen parallel nebeneinander verlaufen lässt. Die Geschichte wird nicht chronologisch erzählt und verlangt vom Zuschauer, dass er die Zusammenhänge selber erkennt. Das macht den Film besonders interessant für Leute, die nicht nur konsumieren, sondern auch mitdenken wollen.
Die Protagonisten, beide Studenten, lieben einander, doch als sie merkt, dass seine Forschungsarbeit ihm mehr bedeutet als sie, beendet sie die Beziehung und heiratet einen anderen. Sie stirbt bei der Geburt ihres ersten Kindes. Er verbringt sein Leben als lediger Altphilologie-Forscher, um im Alter festzustellen, dass er sein Ziel verfehlte, obschon er ihm seine einzige Liebe geopfert hat. In einem Gewitter wird er von einem Blitz getroffen, was bewirkt, dass er nicht nur wieder jung wird, sondern dass seine geistigen Fähigkeiten gesteigert werden. Er trifft eine junge Frau, in der er die Reinkarnation seiner verstorbenen Geliebten erkennt. Diesmal gibt er sie nicht auf und sie heiraten.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Gau am 18. Mai 2009
Format: Blu-ray
Klar... wer sich einen Francis Ford Coppola Film aus dem Regal nimmt, darf keine koventionellen Filme erwarten. Für diesen Film sollte man sich daher unbedingt das sureale Ende von Apocalypse Now in Erinnerung rufen. Damit ist man ganz ordentlich für die folgende zweistündige Reise gerüstet.

Coppola ist ist mittlerweile ein alter Mann und daher kann man verstehen, daß er sich intellektuell für die Frage "Was wäre wenn man noch einmal eine zweite Chance im Leben bekommen würde" interessiert. Genau diesen Plot breitet dieser Film aus. In Rumänien, kurz vor dem Ausbruch des 2. Weltkriegs, bekommt unser Protagonist (Tim Roth) im Alter von 70 nach einem Blitzeinschlag die Möglichkeit, sein Leben als Mann in mittleren Jahren noch einmal zu erleben. All seine Kenntnisse und Erfahrungen darf er behalten. Klar, bei einem solchen Plot versucht der Film nicht konventionell logisch zu sein, sondern bebildert Ideen und Gedanken in surrealen, beängstigenden und immer wieder wunderschönen Bildern. Es gibt zwar einen groben Handlungsstrang, durch den sich Coppola aber nicht besonders einengen läßt.

Dementsprechend ist die Geschichte leiderderart verworren und verschachtelt, daß man sich unweigerlich an einen David Lynch Film erinnert fühlt. Das kann man positiv aber auch negativ sehen. Positiv: mal endlich wieder ein Film mit neuen Ideen und interessanter Bildsprache; negativ: der geneigte Zuschauer bleibt oft auf der Strecke und verliert den Bezug.

Ansonsten muß man festhalten, daß es wohl kaum einen amerikanischen Regisseur gibt, der so virtuos auf der Klaviatur des Films spielen kann wie Coppola. Musik, Regie, Kamera, Darsteller...
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Maucher - Erleuchtungspsychologie am 14. April 2011
Format: Blu-ray
Francis Ford Coppolas "Jugend ohne Jugend" zeigt in ästhetischen Bildern Entwürfe über das Verhältnis von Körper und Seele (Geist).

Neben einer Verbindung mit höheren Wesen (Engel) wird auf ein größeres, polares sowie überdauernderes Seelenfeld verwiesen (Dualseele, Seelenwanderung, Akasha usf.).

Ebenso werden höhere Seelenfunktionen (Gedankenlesen, geistige Manipulation) gezeigt. Selbst eine Form von kosmischem Mißbrauch (Engelfalle, Traumatisierung durch das Dämonische) wird angedeutet.

Der Film hat einen schwachen Titel. Und Alexandra Maria Lara ist gelegentlich von der Tiefe ihrer Rollenseele überfordert. Doch ansonsten sind Inhalt und Form berührend, beeindruckend und eindringlich.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andee am 29. März 2009
Format: Blu-ray
Irgendwie faszinierend anders, aber für mich keineswegs angenehm unterhaltend . Verstörend, am Ende beängstigend lässt mich dieser Film zwiespältig zurück . Die Handlung ist surreal und mehrdeutig, am Ende
sind mehr Fragen offen als zuvor . Und auch wenn das ein interessanter Zweck eines Filmes sein kann, ist dieser für mein schlichtes Gemüt eher eine Überforderung . Sei's drum : die Darstellerriege agiert auf allerhöchstem Niveau und das Bild dieser Blu-Ray ist excellent .
Mindestens zwei Gründe diesen Film anzuschauen !
Aber Achtung : Nichts für Zuschauer die depressive Stimmungen scheuen ...
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen