Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Judgement

Judgement

12. April 2007

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 13,98, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
oder
CD kaufen EUR 13,98 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
4:08
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
4:53
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
6:14
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
4:25
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
6:15
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
4:30
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
5:54
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
4:47
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
6:11
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:38
Song abspielen Kaufen: EUR 0,99 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 12. April 2007
  • Label: Anachron Sounds
  • Copyright: (c) Anachron Sounds
  • Gesamtlänge: 51:55
  • Genres:
  • ASIN: B0027MWYLM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.443 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Doepel am 8. April 2007
Format: Audio CD
VNV Nation...wenn man diesen Namen hört denkt man unweigerlich an unvergessene Songs wie "Honor", "Solitary", "Kingdom", "Genesis", "Homeward" und viele weitere. Lange Zeit stand das Projekt für hymnische Melodien, starke Rhythmen und ganz viel Seele. Die gute Nachricht zuerst: Von der Seele hat man nichts eingebüßt. Die Texte auf Judgement sind nach wie vor sehr kraftvoll und ausdrucksstark. Der Sound hat sich jedoch wieder ein Stückchen gewandelt. Noch weiter weg von technoider Rhytmisierung, hin zu organischen Drumkits...weg von hymnischen Parts, hin zu poppigen Arrangements. Besonders im Letztgenannten sehe ich das größte Minus des neuen Albums. Sowohl Songstruktur, als auch das Mixing der Vocals zeigen eine starke Hinwendung zum Pop. Auf episch- pathetische Synthiesequenzen wie in o.g. Songs wartet man hier leider vergeblich...daurch fehlt allem irgendwo die Power und der Pathos.

Die Instrumentierung fällt wesentlich organischer aus...fette Basslines oder breite Flächen gibt es fast nicht, alles klingt noch roher und rauher als es auf Matter and Form sowieso schon war. Nemesis z.B erinnert etwas an den Advance+Follow Sound.

Man kann Ronan Harris und Mark Jackson gewiss nicht vorwerfen auf der Stelle zu treten oder zu kopieren; das Album ist in seiner Art definitiv sehr 'unique'...mir persönlich missfällt die Entwicklung von VNV Nation aber zunehmend.

Auch wenn ich die ewigen Unkenrufe nach den guten alten Praise the Fallen und Empires-Tagen eigentlich bescheuert finde, ist das doch die Phase des Projekts VNV Nation gewesen, die mich am stärksten berührt hat. Daran ändert auch ein recht gute gelungenes "Carry You" nichts mehr. Der Funke will einfach nicht so recht überspringen.

So reiht sich "Judgement" als gutes, aber keinesfalls herausragendes Elektro-Album in mein CD-Regal ein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bruno Calgagni am 24. April 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach "Matter & Form" hatte ich VNV ein bisschen abgeschrieben - höre sie seit 1999 (damals war "Rubicon" auf 'ner CD in einer Zeitschrift, ich glaube in einer "Zillo" und es ist bis heute mein absoluter Lieblingssong von VNV) und bewundere vor allem die Poesie (ja, so möchte ich das nennen) der Lyrics.

Und genau das ist das Stärkste am neuen Album: die Texte!

"We conquer paradise just to burn it to the ground" (Testament)

"I don't think I remember how long I waited there watching everything" (Secluded Spaces)

Schön wäre jetzt noch gewesen, wenn die Lyrics in einer anderen Schriftart abgedruckt worden wären, ich kann sie nur mit Mühe lesen.

Musikalisch gesehen ist "Judgement" eine gute Pop-Scheibe, die ein paar clubtaugliche Stücke vorweisen kann ("The farthest star" oder "Momentum" z.B.) und auch ruhigere Akzente setzt ("Illusion"), dennoch fehlt mir das Aha-Erlebnis wie ich es bei "Advance & Follow" bis hin zu "Future.perfect" hatte. Klar, im Vergleich zur Vorgängerscheibe "Matter & Form" hat "Judgement" 'ne Schippe nachgelegt, aber es fehlt dieser Kick, der das Besondere ausmacht... so ist es eine prima CD, die fast ohne skip auskommt (lediglich "Nemesis" programmiere ich weg, klingt als hätten sich VNV selbst schlecht kopiert...)... aber auch nicht mehr...

Ich freue mich auf das Konzert am 18.05. in Krefeld und bin sehr sehr gespannt wie die neuen Sachen live rüberkommen und hoffe, dass auch Songs aus den letzten 12 VNV-Jahren gespielt werden!

Meine Anspieltipps: Testament, Momentum, Secluded Spaces, Carry You
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Meyer am 13. April 2007
Format: Audio CD
Wie bei den letzten Veröffentlichungen findet sich auch hier wieder einiges (aber weniger) an Füllmaterial. Auf ein durchgängig hörbares Album a`la "Empires" können wir wohl nicht mehr hoffen (oder doch?). Überhaupt liegt die Messlatte für VNV seit dem 99`er Über-Album unglaublich hoch. Auch mit "Judgement" können sie dieses Niveau wieder nicht ganz erreichen. Es klingt zwar, wie vorher von Ronan Harris angekündigt, wesentlich runder als "Futureperfect" und "Matter and Form". Trotzdem hat man insgesamt das Gefühl, sie könnten eigentlich noch eine Schippe drauflegen... .

Insbesondere ist ihnen -wie schon bei M+F- dieses mal wieder kein echter Hit gelungen (auch hier liegt die Messlatte seit "Beloved" zugegeben enorm hoch). "The Farthest Star" hätte vom Ansatz her das Zeug dazu gehabt, schwächelt dann aber doch irgendwie etwas im Refrain (man erwartet vom Songaufbau eigentlich einen hymnenhaften Chorus, aber der bleibt leider aus). Ins Ohr brennt sich stattdessen die Mid-Tempo-Nummer "Illusion". Diesem Song würde ich in einem etwas "zeitgemäßeren" Mix sogar Chart-Chancen einräumen. Das von einigen als zweite potenzielle Single hochgehandelte "Nemesis" ist mir -obwohl textlich anspruchsvoll- musikalisch irgendwie zu platt (es erinnert -wie hier schon richtig geschrieben wurde- an die "Advance and Follow"). Sehr gefühlvoll und atmosphärisch sind generell wieder die ruhigen Songs gelungen. Mit den etwas aggressiveren Stücken (hier: Nr. 4-6) hatte ich bei VNV schon immer meine Probleme. Das klingt mir meist zu sehr nach "wir können auch böse sein".

Besonders auffällig erkennbar sind dieses mal die musikalischen Referenzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden