Menge:1
EUR 11,72 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Obsessed-Records GmbH inkl-MwSt-Widerrufsbelehrung-AGB-unter-Verkäufer-Hilfe
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,25 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,41
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: VECOSELL
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Judas Priest - Electric Eye
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Judas Priest - Electric Eye


Preis: EUR 11,72
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Obsessed-Records GmbH inkl-MwSt-Widerrufsbelehrung-AGB-unter-Verkäufer-Hilfe. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 11,72 3 gebraucht ab EUR 3,91

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Wird oft zusammen gekauft

Judas Priest - Electric Eye + Judas Priest - Epitaph [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 31,71

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Judas Priest
  • Format: PAL
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (PCM Stereo), Unbekannt (PCM Stereo)
  • Untertitel: Unbekannt
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Music Entertainment
  • Erscheinungstermin: 28. November 2008
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 145 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001E1GXVE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 70.830 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Tracklisting:
The Videos:
01 Living After Midnight
02 Breaking The Law
03 Don't go
04 Heading Out To The Highway
05 Hot Rockin'
06 You've Got Another Thing Comin'
07 Freewheel Burnin'
08 Love Bites
09 Locked In
10 Turbo Lover
11 Johnny B Goode
12 Painkiller
13 A Touch Of Evil

Priest...Live! Filmed in Dallas
Texas during the 1986 Fuel For Life Tour:

01 Out In The Cold
02 Locked In
03 Heading Out To The Highway
04 Breaking The Law
05 Love Bites
06 Some, Heads Are Gonna Roll
07 Sentinel
08 Private Property
09 Desert Plains
10 Rock You All Around The World
11 Hellion/Electric Eye
12 Turbo Lover
13 Freewheel
14 Burning
15 Green Manalishi
16 Parental Guidance
17 Living After Midnight
18 Another Thing Comin'
19 Hell Bent For Leather
20 Metal Gods

Amazon.de

Judas Priest waren zuletzt im Gespräch, weil sie sich zu Gunsten des Ur-Sängers Rob Halford von Shouter Tim "Ripper" Owens getrennt haben. Diese Rückkehr zu den Wurzeln stößt dabei nicht bei allen Fangruppen auf Gegenliebe, so dass das nächste Studioalbum der Priester mit Spannung erwartet wird und für einigen Zündstoff sorgen dürfte. Die Band um die beiden Gitarristen K. K. Downing und Glenn Tipton geht derweil auf Nummer sicher und veröffentlicht eine DVD, bei der, quasi als Einstimmung auf die neue Halford-Phase, nur Aufnahmen zum Einsatz kommen, welche aus der Prä-Ripper-Ära stammen.

Mit fast zweieinhalb Stunden Laufzeit bietet Electric Eye reichlich Material, angefangen mit 13 Videoclips, wobei die aktuellsten vom legendären 1990er-Album Painkiller stammen. Weiterhin werden sich dienstältere Priest-Jünger vor allem über den ca. 90-minütigen Auftritt der Band von der "Fuel For Life"-Tour (1986) freuen. Hier zeigen Judas Priest, warum sie zu Recht den Status als Inbegriff des Heavy Metals innehaben. Tracks wie "The Sentinel", "Electric Eye" oder "Living After Midnight" haben Jahre nach ihrer Entstehung nichts von ihrer Wirkung verloren. Zudem wird die starke Setlist von den Priestern im Rahmen einer Heavy-Metal-Show dargeboten, wie sie klassischer (im positivsten Sinne) kaum sein könnte, so dass es eine wirkliche Freude ist, sich mitreißen zu lassen. Der einzige Wermutstropfen der packenden Performance ist das Fehlen des Überklassikers "Victim Of Changes".

Als Nachschlag enthält die DVD zudem sechs BBC-Performances aus den Jahren 1975-1980, wobei gerade die 70er-Jahre-Outfits für einige Erheiterung sorgen dürften und neben dem überzeugenden musikalischen Inhalt entscheidend zum Unterhaltungswert beitragen. Fazit: Ob das wiedervereinigte klassische Priest-Line-up mit dem nächsten Studioalbum an alte Glanztaten anknüpfen können wird, bleibt abzuwarten. In der Zwischenzeit kann man mit Electric Eye auf jeden Fall sehr glücklich werden. --Serkan Kücükdogan -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Böttcher am 26. November 2003
Format: DVD
Da ist sie nun. Die Vorbereitung auf 2004, wenn Priest wieder mit Robert Halford unterwegs ist. Lange hatte ich auch auf die DVD-Veröffentlichung des Videos gewartet. Also, was erwartet Euch?
Die Turbo-Tour aus der "Poser"-Zeit, die selbst an Priest nicht vorbeiging, aber in Amerika sicherlich der Höhepunkt ihres Erfolges war. Bevor es losgeht sei noch gesagt, das aus meiner Sicht "Unleashed in the East" das beste Album von Priest, als auch das beste Live-Album überhaupt ist. Ich durfte sie 1979 (war mit 13 meine erstes Live-Konzert) als Vorband von AC/DC erleben.
Priest ... Live!:
Die remasterte Bildqualität ist soweit ok. Puristen werden nicht zufrieden sein. Der 5.1-Sound ist etwas schwachbrüstig. Die remasterte CD ist etwas rauher und druckvoller. "Hell bent for Leather" und "The Green Manalishi" sind allerdings nicht auf dem Album enthalten.
The Videos:
Als Priest-Fan kennt man ja die Videos. Nun hat man sie alle auf einer DVD. Bisher waren einige auf der "British Steel"-DVD und Ausschnitte aller Videos auf dem "Metal Works" - Video.
Bild- und Ton ist auch wiederum OK, aber nicht umwerfend.
Extras: BBC TV-Performences
Diese bilden für den Fan sicherlich den Höhepunkt, weil es sich um seltene Aufnahmen (bisher immer nur in Ausschnitten)handelt. Rocka Rolla und Dreamer Deceiver/Deceiver sind pur Live gespielt (Old Grey Whistle Test). Die anderen Stücke sind aber Playback bzw. Halbplayback, also mit Rob live. Ton ist Stereo, aber ok.
Abgerundet wird die DVD durch ein Booklet mit Inhaltsangabe, Fotos und einer Nachricht von Rob.
Insgesamt für jeden Fan ein muß und für jeden, der einfach mal einen Überblick über das Schaffen von Judas Priest erhalten will, zu empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kawababba am 9. Februar 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
5 Sterne für eine der mit Abstand besten DVD's, die ich in meiner Sammlung habe, für eine mit Abstand der besten Bands welche die Hard'n Heavy Szene je hervorgebracht hat.
Ganz klar und für jeden echten Priest-Fan ist, das Rob Halford mit seinem faszinierenden Charisma und seiner einmaligen Stimme der einzige und wahre Judas-Sänger ist. Das Rob eine Ausbildung zum Opernsänger hinter sich hat, kann man ja bei all seinen Liedern hören. Das eindringliche Gitarrenspiel von K.K, Downing und Glenn Tipton fasziniert immer wieder, genauso wie die monumentale Live-Show die sich von Song zu Song in immer ungeahntere Höhen aufschwingt und immer tiefer mitreißt in den Sog aus Licht, Bewegung und Sound.
Zur DVD:
Das Live-Konzert lässt zwar ein klein wenig an Höhen vermissen, was aber durch astreinen Surround-Sound wieder ausgeglichen wird.
Die massenweise Promo-Videos haben auch mich als über 25-jährigen Priest Fan begeistert, zum Teil überrascht, da ich einige noch nie gesehen hatte.
Ein besonderer Leckerbissen sind die BBC-Aufnahmen, darunter Rocka Rolla und Dreamer Deceiver/Deceiver von 1975 mit einem unglaublich jungen Rob Halford im Hippie-Outfit und einer bis weit über die Schulter reichenden Matte. Wow, der Hammer, muss man gesehen haben! Allein bei diesen 6 BBC-Aufnahmen überrascht immer wieder, wie sich Rob Halford innerhalb von nur 2 Jahren verändert hat.
Für den Preis ist die DVD geschenkt, und jeder Priester, der diese noch nicht in seiner Sammlung hat sollte sofort zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von strutter78 am 18. Januar 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Oaahh...göttlich!!!
Ich finde ja gerade die Priest Era bis 1987 so geil..also gerade Turbo Lover, Screaming for vengeance, Defenders of the faith, British steel, etc.
Mit dieser DVD wurden echte Träume wahr. Ich hatte mir früher immer das Innersleeve der Priest Live Platte angeschaut und mich gefragt, ob die echt so'n riesigen Roboter und so'n wahnsinns Bühnenaufbau hatten...nun: JA, sie hatten!!!! Hier ist alles drauf: Das Priest Konzert von der "NO FUEL FOR LIVE" Tour fast gaänzlich ungeschnitten, mit Megasound und wahnsinns Kameraeinstellungen. Mein meint echt, das Konzert wäre letztes Jahr mitgeschnitten worden..und nicht vor fast 20 Jahren...aber die Poser Frisuren sagen da was anderes...aber MEGAGEIL. ROB HALFORD ist so übercool...hat sage und schreibe 4 Songs lang einen Ledermatel an nur um ihn dann dezent gegen Franzenlederjacke zu tauschen..aber : Die Frisur sitzt! Nun..damals legte man noch Wert auf Outfit..und Halford hatte noch Haare...und die Erde war ne Scheibe...oder so ähnlich. Ich will damit sagen: Das Ding ist ne absolte Zeitmaschine..ich habe es mir bestimmt 5 x hintereinander (in 3 Tagen) angesehen..und es verliert nichts. Halford stimmlich absolut überzeugend..und cooler als Smirnoff on Ice. Zudem sind alle Videos auf der DVD, die Priest mit Halford gemacht haben plus ein paar echt seltene TV Auftritte...besser geht's echt nicht mehr.
Das einzige Manko: Das Cover der DVD mit den darauf enthaltenen Bildern (Computerscreenshots). Ein Cover sollte normal verkaufsfördernd sein...ich hatte es mir wie lange genau deswegen nicht gekauft, weil die Screenshots wie Bootlegs aussehen. Ist aber echt nicht so. Ich wünschte, so eine DVD gäbe es mal von KISS. Leute: DAS IST HEAVY METAL AT ITS BEST!!! KAUFEN!!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden