Menge:1
Jubileum Vol.1 ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Jubileum Vol.1

2 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Statt: EUR 22,95
Jetzt: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,96 (13%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. Januar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 8,95 EUR 7,81
Hörkassette, 27. September 1994
"Bitte wiederholen"
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
19 neu ab EUR 8,95 4 gebraucht ab EUR 7,81 2 Sammlerstück(e) ab EUR 15,99

Hinweise und Aktionen


Bathory-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Jubileum Vol.1
  • +
  • Jubileum Vol.2
  • +
  • Jubileum Vol.3
Gesamtpreis: EUR 63,39
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Januar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Plastic Head (Soulfood)
  • ASIN: B000006Z9L
  • Weitere Ausgaben: Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 291.116 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Rider At The Gate Of Dawn
  2. Crawl To Your Cross
  3. Sacrifice
  4. Dies Irae
  5. Through Blood By Thunder
  6. You Don't Move Me (I Don't Give A Fuck)
  7. Odens Ride Over Nordland
  8. A Fine Day To Die
  9. War
  10. Enter The Eternal Fire
  11. Song To Hall Up High
  12. Sadist
  13. Under The Runes
  14. Equimanthorn
  15. Blood Fire Death

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der Kult um Bathory trieb seltsame Blüten. Zunächst als armselige Venom-Clones verlacht, entwickelte sich die Band (die eigentlich ein reines Solo-Projekt von Mainman Quorthon war) später zu einer ernst zu nehmenden Black- bzw. Viking Metal-Größe. Die Jubileum-Trilogie ist eine Best-of-plus-Raritäten-Serie, die zwar ohne erkennbares Konzept und daher stilistisch völlig chaotisch, aber doch recht unterhaltsam Songs aus der Bathory-History zusammenwürfelt. Der erste Teil enthält an Sammlerstücken u.a. das kultige "Sacrifice" von der legendären Scandinavian Metal Attack-Compilation von 1984, einige lohnenswerte Outtakes und einen Track des '83er Demos. Dazu kommen Hits aus diversen Schaffensphasen der Truppe, z.B. "A Fine Day To Die", "Equimanthorn", "War" und "Eternal Fire". Wer die frühe Phase des Black Metals verpennt hat oder damals schlicht zu jung, uninteressiert oder in einem katholischen Internat untergebracht war, muss bei diesen 72 Minuten zuschlagen. --Jan Jaedike

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 26. Dezember 1999
Format: Audio CD
Das Cover sieht noch ziemlich harmlos aus, doch schon der umseitige Coveraufdruck "Bathory guarantees a lengthy hell at 1 hour 12 minutes" läßt auf den Inhalt schließen. Ein Mix aus sechs Werken der letzten acht Jahre inklusive zweier nie vorher veröffentlichten Songs ("Rider At The Gate Of Dawn" und "Crawl To Your Cross") läßt einem beim ersten Reinhören das Blut in den Adern gefrieren. Jedoch nicht so sehr wegen der durchaus brutalen Musik und Texte, sondern weil die Aufnahmen wie direkt aus der Hölle aufgenommen klingen. Das waschbrettartige Schrammeln der Gitarren erzeugt ein dermaßen niederfrequentes Grundrauschen, daß eigentlich alles andere unterdrückt wird: Die Drums mischen sich mit den Vocals von Quorthon zu einem undurchdringlichen Brei und der Bass klingt mehr wie kaputte Lautsprecher. Einzig und allein die orchestralen Stücke der neueren Alben "Twilight Of The Gods" und "Hammerheart" heben sich etwas vom Soundeintopf ab. Dieses Album ist also eigentlich nur etwas entweder für hartgesottene Bathory- bzw. Black-Metal-Fans oder für Leute mit nervenden Nachbarn. Ein Pluspunkt dieser Scheibe ist allerdings, daß die Lyrics komplett im Booklet abgedruckt sind, da sonst nichts von der Message zu verstehen wäre. Was aber auch nicht weiter schlimm wäre, denn außer den üblichen Themen Gotteslästerung, nordisches Kriegertum und Satanskult haben sich die Brachialskandinavier nicht viel spektakulär Neues einfallen lassen. Wer also nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause kommt und sich einfach nur mental etwas abregen möchte, dem ist diese Platte wärmstens ans Herz zu legen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 4 von 15 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen